1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Professor bzgl. Bewertung behandeln

Dieses Thema im Forum "Reiki" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 27. Januar 2015.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namaste,

    nach einer sehr klaren Ansage meines Professors, er sehe sich als Sieb an der Hochschule an und bewerte daher sehr hart und ihm seien Durchfälle egal, schoss mir durch den Kopf ihn vielleicht Reiki zu schicken, dass er wohlwollend bewertet?
    Seine Durchfallquoten sind auch extrem hoch!

    Was haltet ihr davon und wie würdet ihr verfahren?
     
  2. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.076
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Durchfälle? ;)

    Nun Reiki kann zumindest nicht schaden...hoffe ich doch..
    Noch besser wäre es allerdings, richtig, richtig gut zu lernen..;)
     
    Anevay und Ischariot gefällt das.
  3. Ischariot

    Ischariot Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2007
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    nördliches Waldviertel
    Er hat sich seine Aufgabe gestellt und sie klar und deutlich formuliert.
    Um dem adäquat begegnen zu können, scheint es angebracht, auch
    für sich selber die Aufgabe zu stellen und deutlich zu formulieren.

    In der Kernaussage schließe ich mich Sibel an!

    ... viel Glück und gutes Gelingen!
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste,

    unmissverständlich bin ich auch für eine gute Vorbereitung auf die bevorstehende Prüfung.

    Aber, wenn ein Professor Abzüge gibt, weil man die Nennung des Gesetzbuches nicht vornimmt, und man nur mit diesem einem Gesetzbuch arbeitet ist es doch eher so, dass wenn jemand nur wegen dieser Punkte durchfällt und fachlich ordentlich ist, sehr schade.
     
  5. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Jemand ungefragt und unerlaubt Reiki zu schicken halte ich für übergriffig und absolutes NoGo. Noch dazu um damit zu erreichen, dass er sich so verhält, wie man es selber haben will.
    Macht vielleicht durchaus Sinn, zu wissen, in welchem Buch man diese oder jene Thematik findet?
     
    The Crow und Sabsy gefällt das.
  6. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.872
    Werbung:
    Bei all den im Grunde nicht Studierfähigen, die an die Unis strömen, weil die Schulen nicht mehr selektieren, liegt die undankbare Aufgabe des Aussiebens eben beim Professor.

    Das ist völlig korrekt. Auf der Uni lernt man wissenschaftliches Arbeiten und korrektes Zitieren gehört dazu. Punkt. Das muß in Fleisch und Blut übergehen.
    Das ist eben eine Universität und keine Waldorf-Wohlfühlschule.

    Btw., was Du mit ungefragt Reiki schicken bezweckst, ist Manipulation eines Menschen. Ich würde das als Angriff auf spiritueller Ebene werten!

    LG
    Grauer Wolf
     
    The Crow, Sabsy, Anevay und 2 anderen gefällt das.
  7. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.532
    Meiner Erfahrung nach sind die harten Lehrer die besten Lehrer, auch wenn man an ihnen verzweifeln kann.

    LG
    Any
     
    sibel und GrauerWolf gefällt das.
  8. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.354
    Manipulation wäre das lieber Emanuel,
    gleiches Recht für alle- lerne und passe dich dem Ganzen an.
    Reiki ungefragt senden ist und bleibt ein NoGo.
    Irgendwo habe ich gelesen, dass du nun selbst Reiki unterrichtest,
    solltest du dann nicht die Grundregeln kennen?
    Mal ehrlich, wie machst du das mit Seminarteilnehmern dann?
    Die dir gutgesonnen sind dürfen dann Reiki leicht erfahren und lernen
    und wenn dir etwas nicht passt- machst du es dann nach deinem Denken
    und nach deiner eigenen Sicht und manipulierst?
    Ich frage mich bei dir wirklich manchmal was alles durch dein Köpfchen geht,
    jetzt einen Prof. verändern, ungefragt beeinflussen zu wollen,
    der einfach nur eine allgmeine klare Aussage macht, wenn er die gemacht hat!?
    Denn um solch eine Antwort zu erhalten muss man ja schon Unsicherheiten vorgebracht haben.

    Ich hoffe du besinnst dich nochmal und siehst dich nicht als Weltenmanipulierer.
    Der nächste Schritt sind dann irgendwelche etwaige Zauberformeln die du anwenden willst,
    damit du weiter kommst und bloss nicht zu hart beurteilt wirst? :rolleyes:
     
  9. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste Sabsy,

    ganz ruhig.
    Ein gedachter und hier im Forum zur Diskussion gestellter Gedanke muss nochlange kein guter sein.
    Daher gibt es diese Möglichkeit der Diskussion.
    Ich finde es schade, dass du hier sehr weit ausholst und glaubst ich würde dies oder jenes lernen.

    Im Allgemein kenne ich die Regeln sehr gut.
    Aber ist es nicht ein Unterschied zwischen jemandem Reiki schicken und die Reiki Kraft zu bitten auf richtiger Art und Weise in einer Situation zu wirken?

    Nein, ich will ja nicht für mich die Engel und die Reiki Kraft bitten, sondern für alle beteiligten.

    Aber ich erkenne auch dass nichts ohne Grund passiert und dass dieser Professor für uns der richtige ist, so wie er ist.

    Nur ich lege dir ans Herz, Menschen nicht gleich wegen einer gedachten Sache zu verurteilen oder ihnen etwas vorzuwerfen.
    Weißt du wie oft man einen Gedanken zu einer Sache hat, diesen ausspricht und nie wieder verfolgt?

     
  10. Sabsy

    Sabsy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    20.354
    Werbung:
    Siehst du mein Lieber,
    ich habe dich gefragt - deshalb benutzt man Fragezeichen
    ich habe dir etwas aufgezeigt- scheinbar hast du mich jetzt beurteilt
    ich habe dir anhand deiner eigenen Entwicklung nur aufgezeigt,
    dass dies nach meinem denken falsch wäre,
    weil du schlussfolgernd dann auch dies & dass bereit sein könntest zu tun.
    Wieso siehst du mich und meine Zeilen nicht einfach wertfrei?
    Guck mal durch dein jetziges Statement wäre uns allen doch klarer,
    was zuvor eben nicht klar war- dass du 1. wenn für alle was erreichen wenn wolltest,
    aber halt nicht durch deine eigene Schwäche nur verändern würdest...
    da liegt ein Unterschied, denn nicht nur ich habe hier ausgesagt dann lerne du halt noch intensiver
    wir sind beim Spiegelgesetz, aber einseitig nur DU siehst dich an
    ich nehme dir das nicht krumm, wenn du mich falsch darstellst.

    Ich habe dich weder ver,- noch beurteilt- du mich schon = schade ;)

    Have a nice Time, immer zum Wohle Aller und ich wünsche dir eine positive Prüfung,
    solltest du bei diesem Prof eine absolvieren dürfen- viel Glück
     

Diese Seite empfehlen