1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Problemlösung für meine Sohn

Dieses Thema im Forum "Familienaufstellung" wurde erstellt von siboesch, 20. Februar 2006.

  1. siboesch

    siboesch Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2006
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Hallo,
    habe jetzt einiges über FA gelesen. Habe aber selber noch einige Fragen.
    Der Grund sich mit FA zu beschäftigen liegt in meinem Sohn 14 Jahre, der meinem Mann und mir viel Kopfzerbrechen macht. Seit der Grundschule wird gelogen hinsichtlich Hausaufgaben und Arbeiten. Er ist ein liebenswürdiges Kind und wir wissen nicht warum er sich in solche Lügen verstrickt. Nach dem Schulwechsel auf die weiterführende Schule wurde es noch schlimmer selbst 2 jahre Psychologe konnten uns nicht helfen zu verstehen. Jetzt hat er uns nach Ausgabe der Zeugnisse eine neue Geschichte erzählt, die uns sogar zur Polizei brachte die uns aber sagten sie würden meinem Sohn die Geschichte nicht abnehmen. Er behauptet von zwei älteren Jungs mit dem Messer bedroht worden zu sein und zwar vor zwei Jahren an der alten Schule und jetzt auf einmal wieder nach so langer Zeit. Die Polizei hat unserem Sohn definitiv gesagt, sie glaubt ihm nicht und auch wir haben unsere Zweifeln nach so vielen Jahren voller Lügen. Ich suche einen Weg meinen Sohn zu verstehen und das ist auch der Grund warum ich mich mit der FA auseinandersetzte.
    Kann mir eine FA helfen?
    Angst habe ich weitergehende Dinge zu erfahren, da meine Familie auch Probleme hatte die aber soweit auf der Reihe sind.
    Gelesen habe ich auch, das Menschen die Medikamente hinsichtlich Psyche nehmen nicht an FA teilnehmen sollten.
    Ich litt vor 5 Jahren an Panikattaken und nehmen noch eine minimale Dosis an Medikamenten. Außerdem habe ich gelesen, das einige der Aufgestellten an Atemnot u.ä. litten, das macht mir Angst da es mich sehr an meine Panikattaken erinnert und da möchte ich nicht mehr hin.
    Ich weiss das waren viele Infos aber vielleicht kann mir ja einer von euch einen Weg aufzeigen wie ich meinem Sohn helfen kann damit er vor allem schulisch auf den rechten Weg kommt und einen vernünftigen Start in sein Leben bekommt.
    Vielen Dank
    Simone
     
  2. _Jade

    _Jade Guest

    Da scheint ja einiges im Argen bei euch zu liegen. Und euer Sohn ist schon 14 Jahre alt und somit das Risiko, dass er in seinem Verhalten verhaftet bleibt wird immer größer. Trotzdem ist nichts hoffnungslos verloren.
    FA ist eine großartige Sache, vorallem wenn man sich voll und ganz darauf einläßt. Die Probleme mit eurem Sohn spiegeln eure eigenen Probleme wider. Ja, er hat in seinem Leben schon viel gelogen, aber ihr solltet euch fragen was er damit bezweckt? Und ich meine was er wirklich damit bezwecken möchte. Und zum zweiten solltet ihr euch mal überlegen, wo ihr ihn anlügt? Was alles habt ihr ihm schon verheimlicht? Welche Dinge aus deiner Kind- und Jugendzeit hast du ihm vorenthalten? Hast du dich ihm immer voll und ganz anvertraut, sodass er das Gefühl hatte dir/euch auch voll und ganz vertrauen zu können?
    Sicherlich, wer einmal lügt dem glaubt man nicht und wenn er doch die Wahrheit spricht. Aber das sollte nicht ein Leitspruch werden innerhalb einer Familie. Mit Sicherheit hat dein Sohn genauso viel Angst vor der Wahrheit wie du. Aber was ist auch anders zu erwarten, wenn du es ihm vorlebst? Das soll kein Vorwurf sein, sondern eine Hilfestellung. Wenn du dich stark genug fühlst, dann mach eine FA. Doch sei dir bewusst darüber, dass dann wirklich die Leichen aus dem Keller geholt werden. Für deinen Sohn kann es nur von Vorteil sein.
    Ich habe selbst vier Kinder die ich alleine groß ziehe und die Problematik des Lügens ist mir daher auch bekannt.
    Ich hoffe du findest bald den richtigen Weg und beschreitest ihn auch.
    LG
    _Jade
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen