1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Probleme in die Schlafparalyse zu kommen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Vulpix, 30. August 2017.

  1. Vulpix

    Vulpix Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2017
    Beiträge:
    1
    Werbung:
    Tagchen!

    Ich interessier mich seit geraumer Zeit für Astralreisen. Hab mich ein wenig durch die Materie gelesen, auch schon verschiedene Anleitungen probiert. Mein größtes Problem ist, ich merke, wie mein Körper langsam einschläft, ich spüre irgendwann die Körperteile kaum noch und bewegen kann ich sie oftmals auch nicht. Meine Augen bleiben aber nicht von alleine zu, ich muss sie alle 10-15 Sekunden nochmal "manuell" schließen, weil sie sonst aufgehen. Ich versuche mich gerade an der "Starfield"-Methode, so heißt sie, glaub ich. Da sollte man bei geschlossenen Augen irgendwann Flächen aus Sternen "durchfliegen". Ich fange auch oft an schon einige Lichtpunkte zu sehen, bevor es sich da aber weiter entwickeln kann, muss ich meine Augen wieder schließen, da sie sonst von alleine aufgehen. Und dann sind die Lichtpunkte wieder weg. So schaff ich es nicht weiter voranzuschreiten.

    Hat da jemand Tipps? Kann man dem Körper irgendwie nachhelfen?
     
  2. Marsianer

    Marsianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2017
    Beiträge:
    19
    • Die Paralyse ist nicht nötig. Hatte die Schwingungen auch ohne katalepsy. Viel Glück(y). Das mit den Augen, keine Ahnung sry...
     
  3. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.745
    Ort:
    Hab keine Angst, aber heute laufe ich frei herum.
    Für Astralreisen ist die Paralyse wichtig. Der Körper muss schlafen, und das ist quasi die Paralyse.
    Die Schwingungen allein kann man auch ohne Paralyse wahrnehmen, ja, aber austreten kann man so nicht.
     
  4. Marsianer

    Marsianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2017
    Beiträge:
    19

    In den Büchern die ich gelesen hab (buhlman, Schwartz) steht geschrieben, dass die katalepsie auftreten KANN aber nicht muß . .... Aber keine Ahnung hatte noch keinen Austritt. Lg
     
  5. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.745
    Ort:
    Hab keine Angst, aber heute laufe ich frei herum.
    Ja, das ist richtig. Aber die Schwingungen allein helfen noch nicht. Beim Astralreisen kann man keinen wachen Körper zurücklassen. Wenn der Körper schläft, sinkt er automatisch in die Schlafparalyse. Die Schlafparalyse ist ein natürlicher Prozess, der verhindert, dass wir uns bewegen, wenn wir träumen. Tritt die Schlafparalyse im Schlaf nicht ein, schlafwandeln wir.

    Anm.: Eine Schlafparalyse ist keine Katalepsie. Eine Katalepsie ist eine neurologische Störung, die Schlafparalyse dagegen vollkommen natürlich.
     
  6. Marsianer

    Marsianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2017
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Wozu die Paralyse da ist weiß ich ja, wusste nur nicht das man sie unbedingt für den Austritt braucht.
     
  7. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.745
    Ort:
    Hab keine Angst, aber heute laufe ich frei herum.
    Um es mal beispielhaft auszudrücken: du kannst dein Auto auch nicht einfach mit laufendem Motor parken und stehenlassen.
     
  8. Marsianer

    Marsianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2017
    Beiträge:
    19
    Hab halt nur Bedenken weil die Autoren ja schreiben das sie kein Muss ist. Also müssen sie reisen ohne starre gehabt haben. Aber ich sprech halt nicht aus Erfahrung.
     
  9. Arcturin

    Arcturin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    8.745
    Ort:
    Hab keine Angst, aber heute laufe ich frei herum.
    Natürlich ist nichts ein Muss. Aber es ist eine Gefahr, bei wachem Körper auszutreten. Du bleibst quasi "geöffnet" und fremde Wesenheiten haben uneingeschränkten Zugriff auf ihn.
     
  10. Marsianer

    Marsianer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2017
    Beiträge:
    19
    Werbung:
    Okay an das dachte ich nicht. Danke für die Aufklärung. (y)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen