1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Probleme in der Herzgegend

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Jade, 17. Juli 2004.

  1. Jade

    Jade Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Werbung:
    Hallo zusammen!

    Kennt jemand von Euch Schmerzen in der Brustmitte? Stechen... Brennen oder heißes Gefühl (je nachdem wie man es beschreiben möchte) und im sofortigen Anschluss daran ein Gefühl das auf das Herz ström, das man in Worten kaum erfassen kann.... als ob man sich ein Mittel spritzt und die unangenehme Wirkung durch die Adern direkt aufs Herz zuströmt und dort ein so unangenehmes Gefühl verursacht als ob ein Stromschlag reinfährt... macht irre Angst und legt für Tage lahm.

    Es verursacht z. T. Herzstolpern.. aber nicht immer. Es kommt in Wellen und beginnt immer mit stechenden Schmerzen in der Brustmitte. Bei Untersuchungen bin ich gerade... Herz ist lt. Arzt ok. Hab auch schon gesagt bekommen Blockade im Herzchakra... wie ich es aber löse hab ich keinen blassen Schimmer.

    Kennt wer diese Art von Problemen? Muss es dringend in den Griff kriegen, da es meinen gesamten Tagesablauf völlig aus der Bahn wirft und ich momentan mehr krank geschrieben bin als gut und recht für mich ist.

    Danke Euch und liebe Grüße

    Jade :kiss4:
     
  2. Dwynwen

    Dwynwen Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2003
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Wien
    HI du!
    Gibt es einen bestimmten Auslöser für diese Schmerzen? bzw wann sind diese Schmerzen denn zum ersten mal aufgetreten?

    Ich kenn mich zwar nicht aus was das herzchakra angeht oder wie man Blockade dort löst, aber manchmal kommt es vor das Dinge die einem psychisch nahegehen sich körperlich bemerkbar machen. Gerade ein "gebrochenes" herz schmerz körperlich am meisten.

    :kiss3:
    Liebe Grüßes Dwyny
     
  3. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo:)

    Wenn Dein Herz lt. Arzt gesund ist, dann sind Deine Symptome rein psychisch. Das kann auch vorkommen wenn Du schon z.B. in einem Burn-Out Syndrom drinnen bist, oder kann auch schon die Vorstufe von Panikattacken sein. Ich kann Dir nur empfehlen Dir viel Ruhe zu gönnen, versuche es mit Atemtraining, trinke Melissentee und versuche vor allem Deinen Gefühlen freien Lauf zu lassen. Bachblüten würden in diesem Fall auch helfen und Bewegung.

    Wünsch Dir gute Besserung:)
    Ninja
     
  4. Jade

    Jade Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Huhu Dwynwen,

    einen besonderen Auslöser gab es beim ersten Auftreten eigentlich nicht. Eher im Gegenteil...noch bis vor 1 Jahr lebte ich in einer wesentlich verzwickteren Situation.

    Auftreten tut es in seiner heftigsten Art immer im Ruhezustand, genauer wenn ich mich schlafen lege. Im Übergang zwischen Wachsein und schlafen... also in der berühmten Rem-Phase. Da beginnen dann o. g. Abläufe... ich schrecke hoch weils mir ans Herz fährt bzw. mein Herz zusammengequetscht wird und ein Gefühl des "Stillstands" sich breit macht. Habe den Eindruck nimmer richtig zu Atmen bzw. geatmet zu haben... obwohl ich atme (hört sich doof an ich weiß aber so fühlt sichs an :rolleyes:)

    Danke und liebe Grüße

    Jade :)
     
  5. Jade

    Jade Mitglied

    Registriert seit:
    11. April 2004
    Beiträge:
    110
    Ort:
    Raum Karlsruhe
    Hallo Ninja,

    Deine Vermutung mit Angstzuständen bzw. Erschöpfungszuständen hat mein Arzt auch schon geäußert... schwer anzunehmen für mich. Burn-Out-Syndrom wäre nicht verwunderlich.. allerdings muss ich mich mit dem Gedanken erst anfreunden und das fällt mir irre schwer. Bin eigentlich eine sehr starke Frau... zumindest dachte ich das bis vor kurzem... wurde mir auch immer gesagt und ich wollte auch immer alles alleine hin bekommen. Nun da zu stehen und nichts mehr geregelt zu bekommen... keine Kraft mehr zu haben und einzugestehen dass ich es alleine nicht schaffe... Hilfe anzunehmen... ohwehohweh.... kann es fast nicht annehmen.

    Und dass sich das körperlich mit solch einer Heftigkeit äußert.. Alles sehr schwer zu akzeptieren. Mein Arzt spielt mit dem Gedanken einer Psychotherapie.... oh Gott oh Gott... bin doch bisher immer alleine mit mir klar gekommen. Was die Gründe für diese Probleme sein sollen sind mir allerdings nicht bewusst. Vielleicht ist grade das mein Problem.

    Bachblüten hab ich auch schon ins Auge gefasst und werde es auf alle Fälle ausprobieren. Melissentee werd ich auch versuchen.

    Danke Dir und viele liebe Grüße

    Jade :kiss3:
     
  6. rocky

    rocky Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    195
    Ort:
    hessen
    Werbung:
    hallo jade
    dieses hatte ich auch schon,und zwar wurde dann festgestellt das es vom zwerchfell aus nach oben drückt und dann herz ähnliche schmerzen verursacht.man meisten hatte es mit stress uns aufregung zu tun,oder einfach auch zuviel luft im bauch.dann auch das gefühl als wenn das herz stolpert.es gibt einige homöopathische mittel.
    gruss rocky
     
  7. Ninja

    Ninja Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2004
    Beiträge:
    5.672
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Jade:)

    Du schreibst selber, daß es für Dich sehr schwer ist Hilfe anzunehmen und vor allem Dir selber einzugestehen, daß auch Du mal "schwach" sein kannst, was aber doch überhaupt nicht negativ ist, denn wir sind alle Menschen, und leben von Emotionen. Wann hast Du das letzte mal geweint? Erfreust Du Dich noch? Deswegen glaube ich leider auch schon fast, daß Du wirklich kurz vor dem Burn-Out bist, jetzt hast Du die Chance, weil Du es auch selber erkannt hast, was zu tun. Sei nun auch ein "gesunder" Egoist, denk an Dich und handle, weil Dein Körper zeigt Dir schon , daß er bald nicht mehr mitkann. Du mußt deswegen nicht gleich in eine Psychotherapie gehen ( und wenn, Du wirst deswegen nicht als Idiot abgestempelt), außer Du verspürst den Ruf dazu,aber versuche Dir gegenüber ehrlich zu sein, versuche Deine Emotionen zu leben, und noch was ... :rolleyes: ...Geduld... :) ...Geduld ist so ein Schlüsselwort. Zusätzlich zu meinen obrigen Tipps, kann ich Dir noch sagen, daß auch Lesen sehr gut tut, vor allem richtige Lektüren, d.h. wenn Du mit z.B. Trauer nicht verarbeitet hast dann lese z.B. was von Kübler-Roß oder Murphy, oder wenn Du mit Partnerschaft Probleme hast, kann ich Dir die Ella Kensington Bücher empfehlen usw....tja , und Fernreiki kann ich Dir noch anbieten.
    Bzgl. Bachblüten ein kleiner Tipp: Nr.29 Star of Betlehem und Nr.35 White Chestnut
    Weiters , wenn Du möchtest , kannst Du mir auch gerne jederzeit mailen, vielleicht kann ich Dir ja irgendwie dazu verhelfen auf die Ursache Deines Problems zu kommen....man weiß ja nie:))) :zauberer1

    Also dann, Kopf hoch und alles Liebe!
    Ninja
     
  8. Asathiel

    Asathiel Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juni 2004
    Beiträge:
    598
    Ort:
    Nähe Hamburg / Germanien
    ... welches man ja so gerne verschließt....

    im herzchakra/-zentrum laufen sehr viele emotionale prozesse ab. bewußt und/oder unbewußt. teils sind die sehr angenehm, teils sehr unangenehm. häufig neigt mensch dazu, etwas drastisch mit den unangenehmen herz-gefühlen umzugehen. indem er quasi sein herz verschließt. er versucht quasi die emotionen zu verdrängen.

    das hat dann den vorteil, daß man die emotionen erstmal nicht mehr spürt. allerdings blockiert man dadurch verschiedene emotionale und energetische (durch die beeinträchtigung von nervenzentren auch körperliche) prozesse. das macht sich dann häufig als druck, schmerz, beklemmung etc bemerkbar.

    ok. was tut man, wenn man sein herz verschlossen hat? wieder aufmachen.

    wenn man die blockaden im energiefeld löst, kommen automatisch die verdrängten inhalte zurück ins bewußtsein. dort kann man sich dann BEWUSST mit ihnen befassen, verabeiten und sie lösen.

    wie ich vorgehen würde: ich würde mir grünes licht in der herzgegend vorstellen mit einer kleinen atemtechnik. beim einatmen ins herz hineinatmen, die grüne licht-energie in die mitte des herzens atmen. beim ausatmen das herz öffnen, es ganz weit werden lassen.
    dürfte mit ein klein wenig übung schnell klappen.

    ansonsten kannst mich mal anmailen, hab n paar ausführliche meditationen zum thema herzöffnung geschrieben.
     
  9. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Jade

    Wie wär's mit Meditation, Autogenem Training und ab und zu ein paar Yogaübungen?

    Alles Liebe. Gerrit
     
  10. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    Werbung:
    Vom körperlichen her könnte es wie rocky schreibt, der "Roemheld" sein. Durch Blähungen im Magen oder Darm wird das Zwerchfell hochgedrückt, welches Extraherzschläge und Stolpern verursacht. Ansonsten sind es Verspannungen die sicher seelische Ursachen haben. Die Verspannungen kannst du gut mit autogenem Training entspannen. Ich hatte vor 3 Jahren solche Attacken, dass ich während der Arbeit den Arzt holte. Ich war dann beim Kardiologen (weil ich dem Hausarzt nicht traute), und der sagte mir damals, 60 % aller Leute die mit Herzproblemen zu ihm kämen, wären organisch gesund. Eine Psychotherapie ist immer gut, man findet immer schiefe Glaubenssätze mit denen man sich das Leben schwer macht. Ich hab ne´2 jährige Therapie hinter mir, würde aber heute keine Verhaltenstherapie mehr machen, sondern was körperbezogenes. Liebe Grüsse Inti
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen