1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

probleme beim astralreisen

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von alex644, 17. Oktober 2004.

  1. alex644

    alex644 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2004
    Beiträge:
    8
    Werbung:
    ich habe vor ca. 1/2 jahr fast meine erste astralreise geschafft. ich fühlte mich wie wenn mein körper hin und her schwanken würde. mein herz fing heftig zu schlagen an wie wenn man angst hätte. aber ich habe keine angst gehabt weil ich vorher viel in webseiten geschaut habe und ich hatte sicher genug theorie.
    weiss jemand warum mein herz so heftig zu schlagen angefangenhat???

    p.s.: ich habe einmal von irgendso einem fokus beim astralreisen gehört. was ist das???

    danke im vorraus!!!
     
  2. gathering

    gathering Guest

    Liebe/r alex644,

    kann nur wie immer aus meiner Erfahrung sprechen. Der Körper reagiert von Natur her auf alles Ungewohnte und Fremde meist mit Angst. Erst mit der Überwindung dieser wird man dann wohl symthomfrei sein. Wenn Du also sagst, du hattest keine Angst, dann hast du dich evtl. damit selbst belogen, denn dein Hirn hat mit dem typischen Warnsignal reagiert, Adrenalin ausgeschüttet und damit dein Herz schneller laufen lassen. Eine typische Fluchtreaktion, um dir zu sagen, dass du konzentrierter sein sollst auf das, was du gerade tust.
    Ich habe als Beispiel noch keinen Menschen erlebt, der sagt: "ich habe keine ANGST vor Achterbahnfahren", aber er hat danach trotzdem Herzrasen, was liegt also näher? Der Körper signalisiert ANGST. Vieles ist halt noch unbewußt und kann/muss eben noch verstanden werden - der Körper will auch vorbereitet sein auf das, was du da anstellst.

    Wenn es dir unangenehm ist, kannst du dich vorher meditativ drauf einstimmen, um deinem Körper (Gehirn) zu sagen, dass alles ok ist und nichts passieren wird. Damit wird es langsam umprogrammiert und bekommt Vertrauen zu dem, was du da machst. Das ist das ICH - und manchmal kann/sollte man auch drauf hören.

    grüßel
    gathy
     
  3. WyrmCaya

    WyrmCaya Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    12.942
    Ort:
    Caya und Wyrm wohnen in Wien
    muss nicht immer angst sein..

    ich glaube bei dir war es mehr die aufregung (so nach dem thema, jetzt passierts). das kommt vor ;)
     
  4. gathering

    gathering Guest

    Werbung:
    Aufregung ist nach meiner Ansicht eine Folge von Angst. Aufregung kann Vieles sein und ist eine negative Erfahrung des Einzelnen, wo auf Angst aufgebaut wird. Im Dualismus herrschen zwei grosse Überbegriffe:

    ANGST oder LIEBE

    alle Emotionen werden auf diese zwei Begriffe hin erweckt und gepflegt

    in diesem Sinne
    liebe Grüße
    gathy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen