1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Problem zwischen traum und wirklichkeit

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Ceridwen, 4. Juli 2005.

  1. Ceridwen

    Ceridwen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    595
    Ort:
    goa, india
    Werbung:
    Ich hab ein problem. Ich träume bzw schlafe ziemlich tief und ich glaube dann dass meine träume echt sind. ich kann teilweise die wirklichkeit mit meinen träumen nicht mehr unterscheiden. Das problem ist das ich auch meistens schwer aufwache und dass ist nicht gut wenn ich um halb 6 aufstehn muss um zur schule zu gehen.Die Träume verwirren mich. Keine konkreten sondern eher alle weil ich nicht weiß was echt ist und nicht.
    Könnt ihr mir sagen was ich machen könnte.
    Ich nehme bereits Homeopathische Tropfen. was aber kaum was ändert.
    lg Ceridwen
     
  2. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Thüringen
    warum sollten deine träume nicht echt sein? ^^

    http://www.esoterikforum.at/threads/18960
     
  3. Ceridwen

    Ceridwen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2004
    Beiträge:
    595
    Ort:
    goa, india
    thx ;-)
     
  4. Neuzeitkind

    Neuzeitkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2005
    Beiträge:
    2
    Hi Ceridwen,hi @ all

    bin neu hier. Also das was wir im Traum erleben,ist genauso real wie das was wir im Wachzustand erleben. Es spielt sich nur auf einer anderen Ebene (Astralebene) ab. Die geistige Welt ist ja genauso real wie die materielle und wenn man schläft,begibt man sich geistig in diese andere Ebene. Jemand sagte mal,die Aborigines,die Australischen Ureinwohner haben ein Traumbewusstsein. Die Aborigines sagen aber,dies sei das wahre Wachbewusstsein und wir träumen immer noch,wenn wir gerade wach sind. Soll heißen,dass die Aborigines auf einer schon höheren Bewusstseinsstufe sind als wir. Sorry,ich schweif ab. Ich beschäftige mich seit einiger Zeit bewusst mit meinen Träumen und in letzter Zeit hatte ich manchmal im Traum das Gefühl,für kurze Momente zu wissen,dass ich gerade träume. Die Erinnerungen an meine Träume werden auch allmählich immer deutlicher. Sieh es doch mal so,du erlebst deine Träume schon ziemlich bewusst,das heißt,du kannst die Botschaften vielleicht besser verstehen und das dann umsetzen. Hab auch gelesen,wenn man sich viel mit seinen Träumen beschäftigt,kann man irgendwann so weit kommen,dass man seine Träume bewusst lenken kann,das Geschehen im Traum.. Is aber bestimmt n Stück Arbeit bis dahin.. Freu dich auf jeden Fall darüber
    Liebe Grüße P
     
  5. Maitri

    Maitri Mitglied

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    266
    Werbung:
    Hi Ceridwen,

    astral hin oder her, ich denke wenn man das Erlebte aus Traum und Wachsein nicht mehr unterscheiden kann, das gibt trotzdem peinliche Momente, weil du wohl den wenigsten sagen kannst "ach so, na dann hab ich dir das eben letzte Nacht auf der astralen Ebene gesagt".
    Es kann hilfreich sein wenn du dich erdest, und dich ein bisschen mehr mit weltlichen Dingen befasst. Keine Angst, das geht vorüber :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen