1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Problem von Zukunftsvohersagen

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von dura, 16. Februar 2006.

  1. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    als lebewesen mit "freiem" willen ist es schlichtweg unsinnig von einem deterministischen system auszugehen, da wir uns somit selbst den willen nehemen und uns auf rein chemisch/physikalische ebene downgraden!
    ausserdem wird spätestens im bereich der quantenmechanik klar, dass es zufall gibt und somit zukunftsvorhersagen nicht möglich sind!
    die welt die gott für uns geschaffen hat ist i einem grade "perfekt", dass es mich erschaudern lässt. die natur zeigt uns geheimnisse, lässt aber nicht zu es zu verstehen und nimmt uns somit niemals den geist!
     
  2. Ma-di

    Ma-di Guest

    Menschen werden verstehen wenn die Zeit gekommen ist denn fast alles braucht seine Zeit und wenn du meinst das es nicht möglich ist Zukunftsvorhersagen zu machen dann akzeptier ich deine Meinung.

    Tyrael
     
  3. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    ach ja, ich liebe es...:rolleyes:

    Weißt du warum Zukunftsvorhersagen funktionieren?
    weil die menschen wollen das es so funtioniert!

    ZUfälle gibt es nicht im sinne das es völlig planlos geschieht, alles geht nach einem bestimmten plan und muss somit bestimmten gesetzen folgen...wir erkennen die gesetzte nur oftmals nicht, weil wir sie nicht sehen wollen

    Du erschaffst dir deine Welt durch deine gedanken und somit alles um dich herum, alles was du siehst ist so wie es alle geschaffen haben, weil du es so wolltest, du bist Gott nur hast du dir selbst die macht genommen um zu sehen wie das alles funktioniert was du da gechaffen hast... und nu beschwer dich nicht weiter das du dich selbst nicht verstehst! (finde selbst heraus wie das gemeint ist...denn dazu bist du hier!)

    Die Natur verheimlicht nichts vor uns, wir selbst verheimlichen es uns was die natur zu bieten hat...
    Alles ist geheim, nichts ist geheim, Geheimnisse schützen sich selbst, alle Geheimnise sind offene Geheimnisse !

    und wer sagt überhaupt das wir einen freien willen haben? vielleicht sitzt da oben jemand uns spielt schach mit und, wer weiß das schon?;) :lachen:

    Alles Liebe,
    Anakra
     
    dura gefällt das.
  4. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    schade ...
    ich sehe mich nicht als schüler der im forum ist um die rätsel der welt zu erfahren
    ich habe mich auch nicht beschwert;
    ehrlich gesagt würde ich mich mehr über diskussionen freuen

    und würde dich aber auch bitten etwas zu bedenken ...
    es gibt mehr als einen weg sich zu finden

    selbst wenn der alchimist und der jüngling in der muschel das meer zu hören glauben, ihre verbundenheit zu weltenseele spüren, muss das nicht mein weg sein, nicht der einzige weg
     
  5. Anakra

    Anakra Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.855
    Ort:
    Braunschweig
    im leben gibt es nur den einen weg Leben!

    Liebe Grüße,
    Anakra
     
  6. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    ja und der kreis ist immer rund
    welch geistreiche aussage
     
  7. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Ich sehe das so, dass es zwei Möglichkeiten bzw. Wege im Leben gibt.
    Entweder du gehst deinen Weg, der dir bestimmt ist oder du wehrst dich mit Händen und Füßen dagegen und dann wirst du doch mitgezogen. Nur bei zweiterem wirst du es schwerer haben und es wird dir spirituell auch nicht viel bringen. Das sehe ich als freien Willen - es gibt immer zwei Möglichkeiten, der freie Wille besteht darin, sich zu entscheiden.


    :)
     
  8. WeAreEternal

    WeAreEternal Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    605
    Hallo zusammen!

    Ich glaube ich verstehe was Dura beabsichtigt klarzumachen. Welcher Mensch lässt sich schon gern in eine Schublade stecken und sich sagen, 'da gehts lang', 'das wird passieren' ...'das ist DER/DEIN Weg'...ist alles viel zu berechenbar.

    Ich glaube auch an den Zufall, und dennoch meine ich nichts geschieht ohne Grund (bei den wirklich wichtigen, einschneidenden Erlebnissen?!)... es ist doch irgendwie wirklich verrückt zu denken es laufe hier immer alles nach Plan...kann sich das mal einer vorstellen? Es wäre dann so, als wären wir Bewohner eines riesigen PC Spiels...und alles ist vorbestimmt. Gott der Player und wir die Lemminge oder wie? Irgendwie will ich mich damit auch nicht abfinden.

    Was anderes ist es aber, wenn man seinem Weg vertraut, darauf vertraut dass alles seine Richtigkeit hat, die Geheimnisse der Erde annimmt und sie sein lässt wie sie sind, man kann nicht alles erklären und wird niemals alles wissen...es gehört eine ordentliche Portion Verständnis, Toleranz und Urvertrauen dazu, das ist klar.

    Jeder schafft sich seine eigene Realität. Mit unserem denken und handeln bestimmen wir somit auch unsere Erlebnisse und wie uns die Welt samt Menschen begegnet. Der Weg (die Realität) ist für jedermann individuell, so wie der Alchimist das Meerrauschen in einer Muschel wahrnehmen kann, erkennt ein anderer seinen Weg in dem er sich dem Meer real gegenüberstellt. In beiden Varianten erschliesst sich den Beobachtern aber derselbe Sinn.

    Ist es das was man den Kampf des Egos und der Seele nennt? :fechten:

    I think, that's it.

    Greez, UR
     
  9. El-Hombre

    El-Hombre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Allgäu
    Bullshit`.

    El-Hombre
     
  10. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    @ El-Hombre

    Danke für diesen außerordentlich intelligenten und konstruktiven Beitrag ...
    Schön wenn sich Leute selbst disqualifizieren.


    Ich versteh nicht wieso viele hier ständig davon reden, dass man selbst Gott ist und auf der anderen Seite nicht damit klar kommen eigene Entscheidungen zu treffen, die nicht vorbestimmt sind.
    bzw wer sollte das vorbestimmen wenn wir eh selbst Gott sind? Was ist denn in dem Fall mit Gott gemeint ?? Diese ganze Thematik liegt sowieso auf sehr dünnem Eis, da die Sprache, die als Mittel der Kommunikation eingesetzt wird, offensichtlich nicht definiert ist!

    Ich denke schon, dass das Leben einem gewisse Hinweise gibt, in welche Richtung man sich bewegen könnte/sollte.
    Aber ich glaube nicht, dass mir das Leben befiehlt wo ich hin muss!

    Wäre natürlich schon schön. Dann gibts keine bösen Menschen auf der Welt. Der Massenmörder wurde vom bösen, bösen Schicksal dazu gezwungen und hatte gar keine andere Wahl!
    Tausende Menschen, die jeden Tag verrecken weil sie keine Nahrung haben. Dumme Sache aber is halt nun mal so vorbestimmt. Da kann man nichts machen.

    Wie praktisch. Eine Ausrede für alles.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen