1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Problem mit Anwälten, große Summe Geld, könnte jemand bitte nachschauen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Josephina, 26. November 2011.

  1. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben, :o

    könnte ich euch um Hilfe bitten?:(
    Ich kann mir momentan leider keine Karten legen, weil ich zu beunruhigt bin und überhaupt durch den Wind
    Wir hatten einen Rechtsstreit am laufen wg, der Arbeit von meinem Vater bei dem die Rechtschutzversicherung einen Teil der Kosten übernehmen sollte...und die Anwälte haben uns jetzt im Schreiben mitgeteilt, dass unsere Versicherung mal zurücktritt und wir nun eine große Summe für bisher entstandene Kosten an die zahlen müssen :blue2:

    Könntet ihr bitte bitte nachschauen, wie die Sache läuft? Müssen wir dieses Geld zahlen oder gibt es einen rechtlichen Weg; die Sache zu klären?
    Meine Mam ist da echt dem Herzinfarkt nahe
    Vielleicht könnte jemand in einem neutralen Zustand Karten auslegen und sie hier reinstellen? :o
    Ich wäre euch unglaublich dankbar!:kiss4:
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Kann keine Karten legen, tut mir leid, aber wenn die Rechtsschutz-Versicherung die Zahlung zugesagt hat, können sie die Zusage nicht einfach rückgängig machen.
    Die Zusage kann nur schriftlich erfolgt sein, hast du das Schreiben zur Hand, oder euer Anwalt?


    R.
     
  3. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Danke schön, Ruhepol für deine Rückmeldung :)

    Also wir haben ja den Vertrag mit den Anwälten unterschrieben, unter der Bedingung einer bestimmten Selbstbeteiligung. Soweit steht es schriftlich....Nun ist die Rede ihrerseits von einer viel größerer Summe...Also die gingen davon aus, dass die Versicherung das zahlt, weil wir denen alle unterlagen zugesangt hatten zur Überprüfung...woraufhin sie uns dann den Vertrag zukommen liesen....
    Ich habe sie jetzt in einer mail darauf hingewiesen...und ehrlich frage ich mich, ob es rechtlich korrekt ist, dass sie uns das mal so zwischendrin mitteilen...:o Sorry, falls ich das jetzt missverstanden habe, bin etwas verwirrt..
     
  4. gloria66

    gloria66 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2010
    Beiträge:
    1.235
    mit den sachen würde ich eher noch nen anwalt aufsuchen um das zu klären.kostet zwar was aber ich denk in dem rahmen nicht umsonst.viel glück euch,lasst euch nicht abziehn.
     
  5. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Hallo jose,

    hat die Rechtschutz nun zugesagt oder lief die Überprüfung noch?

    Wenn der Anwalt schon losgelegt hat obwohl keine Zusage da war und ihr schon unterschrieben habt,
    was habt ihr überhaupt unterschrieben?
    Das der Anwalt loslegen soll, oder die Anfrage bei der Reschtschutzversicherung?
    Womöglich beides?
    Also nur weil sie sagen wir gehen davon aus das sie zahlt, das ist keine Zusage der Versicherung.

    Mensch da wartet man doch bis die da ist?


    LG
    flimm
     
  6. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    och je sooooo blöd :o
    also wir haben von denen ein Schreiben bekommen mit der Bitte um den Betrag der Selbstbeteiligung ....und dann gleich im Anschluss das Schreiben, das sie an die andere Partei losschickten...wir gingen davon aus, dass das mit der Versicherung in Ordnung geht:rolleyes::autsch:
    Das Problem ist, dass die Angelegenheit um die es geht VOR dem Abschluss dieser Rechtschutzversicherung liegt...im Grunde haben die Versicherungsleute das ja richtig angemerkt, dass sie dafür nicht haften.
    Was mich stört, ist dass wir unter anderen Konditionen den Vertrag unterschrieben haben...und im Nachhinein davon erfahren.
    Wenn man soo pingelig ist, dürfte man das doch auch beachten, oder nicht?

    @Gloria : Ja wir werden jetzt sehr wahrscheinlich einen weiteren Anwalt einschalten...so geht es doch nicht =/

    Warum kriegt man solche Schreiben eigentlich immer Samstags?:rolleyes:

    Danke euch für die Rückmeldungen!
     
  7. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Guten Tag ihr Lieben :)

    Ich war so frei und habe mir eine 9er Legung gelegt mit der Frage:

    Welchen Weg gibt es für uns aus dieser Situation?

    gelegt habe ich 1,2,3
    4,5,6
    7,8,9 ohne themenkarte

    Ich wäre euch wirklich sehr dankbar, wenn jemand sich das Blatt anschaut :o

    QS:
    QS:
    QS:

    Also ich kann hier eher die vorhandene Situation erkennen...dass es eine belastende Nachricht bzgl. eines Vertrages gab( den Bären sehe ich als meinen Vater...weil es um seine Arbeit hier ging) , bei der man ursprünglich auf etwas gutes gehofft hat.
    Versteckt liegt auf Position 6 und 9 jeweils der Turm, also gehts hier klererweise um eine Gerichtsangelegenheit...
    wobei um einen Prozess gehts hier noch nicht.
    Meint ihr dass man dann vors gericht gehen soll?
    Kann man im Bild Geldverlust sehen? (Fische tauchen hier gar nicht)
    Dafür weiß ich nicht, was ich mit dem Herz (24) anfangen soll...Gibt es Hilfe von Seiten einer älteren Frau?
    Und wie würde man das Kreuz deuten? Ich würde das eher als große Belastung bei uns im Haus deuten, drüber liegt versteckt der Berg auch noch dazu:(

    Versteckte QSs sind jeweils: 6, 7 und 13....könnte es sein, dass die Unklarheiten noch andauern werden, sich dann aber auflösen? Das Kind deute ich eher als positiv..:o

    Ich hoffe mal ich war in einer mehr oder weniger neutralen Stimmung als ich die Karten zog


    Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr einen Blick drauf werfen könntet!

    Liebe Grüße und schönen Sonntag!
     
  8. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.888
    Ort:
    An der Nordsee
    Vorsicht, bevor ihr noch mehr Anwaltkosten macht!!!!!!

    Lies dir mal ganz genau die Versicherungsbedingungen durch. Keine Rechtsschutzversicherung zahlt für Fälle, die zurückliegen. Im Gegenteil, meist hat man eine gewisse Wartezeit bis man sie überhaupt in Anspruch nehmen kann.

    Eigentlich sagt einem das doch der logische Verstand, denn so würde jeder Vers.-Nehmer erst dann eine R-Vers. abschließen, wenn er sie braucht. So kann sich aber die Versicherung nicht rechnen.

    Hat der Anwalt gewusst, dass ihr die Vers. erst kurz vor dem Besuch bei ihm abgeschlossen habt?

    R.
     
  9. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.861
    Ort:
    Raum Wien
    Hi Josephina, was mir jetzt grad eingefallen ist und ich sehe dass du in Österreich wohnst: Es gibt auf Puls4 von 12-13 uhr täglich eine sendung die heisst vier für sie - die haben auch manchmal eine rechtsanwältin im team. du kannst anrufen oder ein kontaktformular ausfüllen, das ist gratis: http://www.puls4.com/content/4-fuer-sie/kontakt

    toi, toi, toi - lg Gaby
     
  10. Josephina

    Josephina Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2011
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Herzlichen Dank euch beiden für eure Rückmeldungen! :kiss4:
    Das macht mich immer noch fertig :( vor allem, da wir nun im Ungewissen sitzen...
    Leider habe ich keinen tv in österreich

    Also wir haben den Anwalt schon im Zeitraum konsultiert, in dem die Versicherung das deckt...daher dachten wir, dass das in Ordnung ist, weil wir ihre Dienste im erlaubten Zeitraum in Anspruch nehmen...die Angelegenheit um die es geht, liegt tatsächlich länger zurück...das ist einfach zu dumm, dass wir darauf reingefallen sind.:o
    Jetzt habe ich so die Befürchtung dass es um die Schadensbegrenzung geht...aber da muss man noch viel klären :(

    Danke euch für die Rückmeldungen! Da kommt man sich nicht soo allein gelassen mit diesem Problem:danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen