1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Problem mir meiner Tochter ....

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Marni, 10. Januar 2008.

  1. Marni

    Marni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo,ich lese hier schon länger mit und dieses ist mein erster Beitrag.Denn ich könnte eure Hilfe gebrauchen,da ich mich erst seit einigen Wochen mit den Lennies beschäftige.

    Meine Tochter(15,9.Klasse Realschule) macht mir Kummer.Es lässt sich kurz beschreiben:Sie hat keinen Bock auf die Schule,ist aber an sich intelligent.Es ist die reinste Faulheit und Desinteresse an der Schule.

    Am schlimmsten schaut es aber in Mathe aus.Sie hasst ihren Lehrer(es ist wirklich ein Mathelehrer der Sorte:tüdelig.Wenn ich ihm beim Elternabend zuhöre,dann werde ich selbst nach 20 Minuten schläfrig).Aber nichts destotrotz hat meine Tochter den Unterricht bei ihm ein Jahr lang schleifen lassen,nichts getan,die von mir angebotenen Nachhilfestunden abgelehnt und nun steht sie auf 5!Es ist aus ihrer Sicht natürlich nur einer schuld...nämlich der arme Lehrer.Sie sieht ihren Anteil an der Situation überhaupt nicht .Mein Mann hat mit ihr für die letzten Arbeiten geübt,aber es gab trotzdem fünfen.

    Bis vor kurzem gab es immer wieder Streß und Streit deswegen,aber als sie mir eben wiede eine 5 präsentierte bin ich so ruhig geblieben das es mich selbst ängstigt.Ich kann nicht mehr...Wer soll sie denn in die Lehre nehmen oder welche weiterführende Schule nimmt Kinder mit schlechten Noten?????Wenn sie bloß nicht so bockig wäre...
    Nächsten Monat habe ich ein gespräch,bin am überlegen sie zurückstellen zu lassen.was aber mit ihrer Einstellung nichts bringen würde....sie muss von selbst wieder lernen wollen(ist zumindest meine Meinung).
    Also,hier sind die 9 Karten.


    36 Kreuz - 20Park -19Turm
    21Berg -22Wege -7Schlange
    8Sarg -12Eulen -33Schlüssel

    Ich sehe nur Streß und Blockaden,aber das weiß ich ja selbst.Ich sehe einfach nicht wie es weitergehen wird.

    Helft ihr mir?


    lg Marni
     
  2. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Marni,

    so, wie ihr es bisher versucht hat, wird sich die Lage noch mehr verschärfen. Es ist ein völlig anderer Weg angezeigt. Die Tochter fühlt sich einsam und hat eine Mitschülerin, die mit ihr ein buntes Spiel treibt. Zu ihr ist sie so und sobald deine Tochter nicht da ist, erzählt sie genau das Gegenteil. Sie hat auch den Überblick verloren, was sie will, bzw. welchen Beruf sie ergreifen möchte. Mir scheint, dass sie es lange Zeit allen recht machen wollte und nun nicht mehr weiß, was ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse sind.

    Eine Frage hätte ich noch: wie war es bei dir und deinem Mann in diesem Alter in der Schule und mit Freunden? Hier könnte sich etwas wiederholen!

    Liebe Grüße pluto
     
  3. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    hallo marni,

    erst mal herzlich willkommen!

    Stimme pluto zu. hier liegen karmische blockaden drauf, die bereits auf die eltern zurückgehen, also euch und weiter zurück auf die großmutter.
    Zentral haben sich ja schön die wege gelegt, also neue wege zu beschreiten und auch ein sich öffnen, mir liegt da manche abgrenzung seitens deiner tochter drinnen auch dir gegenüber, manches was sie als belastend empfindet. Auch einige selbstzweifel mit dabei, die sie ausbremsen.
    Sieht aus als wär sie an einem punkt angelegant, für sich lebensthemen zu hinterfragen und wie es bei ihr eigentlich weitergehen soll, ihre wünsche perspektiven etc. da blickt sie grad nicht wirklich durch, auch das thema selbstsicherheit bei ihr, mag zwar sein, dass sie sich oft sehr sicher gibt, aber vieles nur zur schau gestellt, sieht drinnen etwas anders aus bei ihr. Könnte auch sein, dass sie dir mit dem spruch kommt, die schule überhaupt schmeißen zu wollen.

    Wichtig wäre es auch deine zweifel und sorgen zu hinterfragen und nichts (unbewusst) auf deine tochter zu übertragen. Zurückstellen könnte sie u. Umständen in ihrer selbstsicherheit weiter beeinträchtigen. Da der schlüssel bei den eulen (stehen für mich auch für eltern) und schlange –turm (mutter) liegt, geht es u.a. auch darum, dass die eltern ihr sicherheit geben, sie unterstützen und ihr das gefühl vermitteln sollen, dass sie es schaffen kann, wenn sie es wirklich möchte, schlüssel ja auch ein hinweis, (selbst)vertrauen/(selbst)sicherheit, das wieder mehr zu gewinnen und sie dahingehend zu fördern.
    Dazu bitte aber auch eigene blockaden erkunden.

    Wünsch euch alles liebe
    Glg luce8
     
  4. Marni

    Marni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Pluto,hallo luce.

    Jaaaaaaaaaaaa,bei mir war es damals genauso:confused:

    Allerdings haben meine Elten auf Nachhilfe bestanden....in den Stunden habe ich dann vor mich hingeträumt.Deswegen lasse ich meiner Tochter auch die Entscheidung....spreche das Thema natürlich oft(ständig) an.Ja,ich weiß...das nervt sie natürlich zusätzlich,ich will es auch gar nicht,es kommt von alleine immer wieder durch.Ich will mich da ja bessern aber ganz ehrlich gesagt weiß ich nicht wie ich ihr vermitteln soll das sie alles schafft wenn da keine schulische Grundlage ist.In meiner Firma darf ich immer die Absagen an Bewerber zurückschicken.....es ist also schon wichtig einen guten Abschluß zu haben.....ich mein es doch nur gut*heul*

    Das sie sich einsam fühlt gleube ich auch.Sie hat eine beste Freundin,aus Kigazeiten.Die beiden gehen auch jetzt noch in eine Klasse.Ich hatte aber schon oft das Gefühl das die Freundin nicht ganz ehrlich ist.

    Ansonsten hat meine Tochter so ziemlich alles an Sportvereinen geschmissen was es gibt.Sie hat Handball gespielt,sie war im Schwimmverein,sie war zum Reiten,bei der Leichtathletik.....aber jedesmal wenn es ein Problem gab,oder anders gesagt wenn sie mit der Meinung oder den Kommentaren mancher Mitsportlerinnen nicht einverstanden war dann hat sie geschmissen.


    Ist vielleicht noch wichtig:Sie bekam in der Grundschule eine Gymnasialempfehlung.Dort lief es aber nicht gut,sie hat total verweigert.nach kurzer Zeit (1.Halbjahr 5.Klasse) habe ich sie gefragt ob sie wechseln möchte.Der Druck seitens der Schule war groß,sie hat damals nicht gelernt,wollte nicht drüber sprechen,es war furchtbar für die gesamte Familiensituation.

    Sie ist sonst neuem gegenüber nicht aufgeschlossen,aber sie wollte damals sofort wechseln.Der Wechsel tat ihr gut,sie war wie ausgewechselt.Mich erinnert die heutige Situation an damals.

    Und,ich habe noch eine jüngere Tochter.Und ich habe das Gefühl je schwieriger es mit der Großen wird desto einfacher läuft es mit der kleinen(13).es ist bestimmt schwer für meine Große eine "perfekte" Schwester zu haben,aber was soll ich machen??



    So,etwas noch.Da ich heute ja kein Wort über die Note verloren habe,sie über den Lehrer schimpfen lassen habe und ihr erlaubt habe zur freundin zum übernachten zu gehen ist sie wie ausgewechselt..Vielleicht ist das ein winziger Schritt:liebe1:

    Und euch beiden ein ganz dickes Danke.Eure Beiträge haben mich tief berührt.

    Das ihr aus 9 Karten soviel lesen könnt zeigt mir das ich noch sehr viel üben muss.

    Glg Marni
     
  5. Luce8

    Luce8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    3.537
    Ort:
    Hallo marni,

    gern geschehn, vielen dank für dein feedback.

    Klar meinst du es gut mit ihr, aber das kann auch unter druck setzen. … und erstmal Stepp by Stepp, du denkst schon weiter und bist beim beruf, erstmal ihr vertrauen vermitteln, dass sie es in der schule schafft, und das geht insofern, indem du wirklich vertrauen in deine tochter hast, dass sie das hinbekommt, so wie es gut für sie ist. Wenn du dieses vertrauen spürst, dann wird auch sie es spüren, hängt ja alles energetisch zusammen.

    In der legung liegt der turm über der schlange, schlange ist für mich u.a. die mutter, also weist auf dich hin und turm zeugt auch von ehrgeiz, hoch hinaus wollen, du möchtest natürlich das beste für deine tochter aber wenn du die korrespondenzkarte ansiehst der sarg, das wirkt lähmend. Über generationen hinweg wird in deiner familie „irdischen werten“ wie ansehen, gute noten in der schule, folglich einen guten beruf zu bekommen usw. hohen wert zugemessen. Natürlich ist das wichtig, aber versuch dich bitte etwas von dieser einstellung, die in dir drinnen ist und dir auch schon von deiner mutter vermittelt wurde, zu distanzieren.

    Ich beschäftige mich gerade auch mit karmadiagnostik … und die linie kreuz berg sarg weist mich auf eine „schutzblockade“ hin, das mag sich jetzt viell. komisch anhören, aber deine tochter ist sehr talentiert, aber auch abhängig von anerkennung und der meinung der anderen. Würde sie erfolgreich sein in der schule, würde sich eine leichte neigung zu hochmut bemerkbar machen (turm weist darauf hin) bei park, ein „sich über andere stellen“, was ihr nicht gut tun würde, dadurch wird sie in ihrem lernen blockiert, damit das nicht eintrifft. Bin nicht sicher, ob ich das jetzt verständlich ausgedrückt habe :confused:.

    Was ich bei dir spüre, ist in dir das gefühl, viell. unbewusst, nicht gut genug zu sein, du bist früher erfolgsdruck ausgesetzt gewesen, auch durch deine eltern und das hat dich geprägt. Deine erwartungen an dich selbst sind sehr hoch, und ab und an neigst du dazu, das gefühl zu haben, die erwartung nicht zu erfüllen. Dürftest auch dazu neigen, das zu kompensieren, indem du sehr viel arbeitest bzw. zu perfektionismus neigst. Versuch das loszulassen, indem du dich in diesem punkt änderst, wird sich das auch auf das energiefeld deiner tochter auswirken.
    Bei fragen, gerne.

    Herzlichst luce8
     
  6. Marni

    Marni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo luce8 ,

    meine Mutter,ja ich habe schon meine Probleme mit ihr.Mir fällt das aber erst in letzter Zeit auf.Allerdings hatte ich nie das gefühl das sie mich früher unter Leistungsdruck gesetzt hat.Nein,das war mein Vater.Meine Mutter hat mir früher (und das ist bis heute so) immer das Gefühl gegeben das ich es sowieso nicht schaffe...sie sieht immer alles so negativ.Meiner Schwester geht es genauso.Sie ist übrigens beruflich sehr erfolgreich.

    Ich kann mich gut noch an die Situation erinnern als mir ein Junge in der 2 .Klasse einen Zahn ausgeschlagen hat(er war kurz vorm rausfallen,war nicht so brutal wie es sich sich anhört,war eher ein Mißgeschick):Meine Mutter fragte wie es passiert sei und ich dachte sie tröstet mich.Sie wurde allerdings total wütend und gab mir die Schuld....ich habe mich bis eben jahrelang nicht an diese Situation erinnert.......


    ja,meine Kollegen sind manchmal genervt von mir:)ich versuche schon seit einiger Zeit etwas lockerer zu sein.Witzigerweise sind die beiden völlig anders und das hat schon oft zu Konflikten geführt.Sie sind in meinen Augen unordentlich(wir teilen uns den Schreibtisch) und umgehen unsere Dienstvorschriften wo sie nur können.Und das hat natürlich oft Auswirkungen auf meine Arbeit...aber wie gesagt,ich bin da schon etwas lockerer geworden.Werde mich weiterhin bemühen.
    Und ja,ich arbeite eigentlich sehr gerne.

    Die "Schutzblockade" hast du sehr verständlich ausgedrückt,vielen Dank dafür.Ich frage mich schon lange warum es mit ihr trotz ihrer Intelligenz schulisch nicht klappt.
    Ich finde meine Tochter ist total kreativ,konnte immer gut malen,basteln usw.ich werde sie als erstes mal wieder irgendwie darauf bringen.


    Glg Mani
     
  7. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    liebe marni,

    ich kann zwar nicht kartenlegen, habe deinen thread aber trotzdem gelesen.

    das- was du gemacht hast (siehe oben) ist beileibe kein winziger schritt, das ist ein ganz ein großer !!!!!!!!!!!! der schritt zum herzen deiner tochter !!!!!!!

    zeige ihr, dass du sie liebst, sei für sie da, gerade jetzt, wo sie schwierigkeiten macht, und du sie nicht verstehst.

    ich rede es mir nicht leicht, ich habe selbst 3 kinder, meine tochter (16) wurde ende es jahres 07 nach der probezeit entlassen und steht nun ohne lehre da ....

    nun bist du auf dem weg denke ich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    das finde ich super, dass du so gehandelt hast ! :liebe1:

    namaste ! die lilaengel :)
     
  8. Niki42

    Niki42 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    80
    Hallo Marni!

    Ich kann dir jetzt was die Legung betrifft nicht Helfen, aber ich kenne die Situation in der sich deine Tocher befindet! Habe die 9te (Bundesoberstufenrealgymnasium) mit 3x5 abgeschlossen.
    Seit ihr aus Österreicht?? Oder muss sie noch ein Schuljahr weiter machen??

    Will sie denn weiter in die Schule oder möchte sie eine Lehre beginnen?
     
  9. Marni

    Marni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2008
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Deutschland
    Hallo lilaengel ,

    :danke:

    Vielen Dank....das tut gut.

    Liebe Niki,

    wir kommen aus Norddeutschland.Die Realschule endet hier nach dem 10.Schuljahr.Sie muss sich also demnächst bewerben.
    Pluto hat hat es treffend beschrieben.Sie weiß gar nicht wie es weitergehen soll....nach aussen tut sie so als wenn alles egal ist.Momentan meint sie das sie ihr Abitur nachholen möchte.Mit dem Notendurchschnitt wird sie bloß von keiner Schule aufgenommen werden.Und warum sie das ausgerechnet will,wo sie doch überhaupt keinen Bock auf Schule hat ist mir schleierhaft.

    Naja,durch die vorangegangenen Beiträge glaube ich jetzt,das meine Tochter vielleicht meint mir damit einen Gefallen zu tun.Das muss sie aber nicht.

    Samstag mache ich einen Stadtbummel mit ihr(wenn sie denn möchte) und dann werden wir mal die Bastelgeschäfte abklappern.

    Auch dir vielen Dank für deinen Beitrag.


    glg Marni
     
  10. Niki42

    Niki42 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    80
    Werbung:
    Naja ich habe mich für einen Versager gehalten, aber meiner Mum war das irgendwie egal das ich lauter 5er hatte. Ihr habt doch noch 6en oder?
    Jedenfalls fand ich es damal von ihr sehr nett das sie mir keinen Druck machte ich konnte zwar nicht verstehen das sie nie sauer war, aber im Grunde wusste sie sie kann nichts daran ändern. Ich machte dann eine Lehre und zu aller Überraschung war ich extrem gut in der Berufsschule, ich musste nie lernen hatte immer super Noten. Ich finde es im nachhinein schwehr mit 15 zu wählen wie oder was ich machen möchte. Genau in dem alter intressiert einen meistens alles andere aber nicht die Schule oder die Lehre.

    Ich kenne dich zwar nicht ich glaube aber das du eine sehr gute Mutter bist, und das ist das wichtige .... mit deiner unterstützung wird deine Tochter den richtigen Weg schon finden.

    Wünsche euch einen schönen Mutter-Kind-Tag!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen