1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Problem erkannt aber keine Lösüng

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von kabbala, 27. Mai 2011.

  1. kabbala

    kabbala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Die Gesellschaft ist nun sooweit und erkennt die Probleme.:
    • Die Probleme in der Natur
    • Die Probleme in der Wirtschaft.
    • Die Probleme in der Politik.
    • Die Probleme in der Gesellschaft

    Doch warum passiert das alles? Wo liegt die Ursache? In mir? Die Politiker? Die Wirtschaft? Man fokusiert immer auf das Problem (Wirkung) und nicht auf die Ursache? Würde man die Ursache erkennen so müsste man sich keine Gedanken über die Probleme machen.

    Was denkt ihr was ist die Ursache?
    Kabbala

    kabbala-nuernberg.info
     
  2. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Die Ursache liegt darin, dass es immer wieder - in jeder Generation, zu jeder Zeit, wahrscheinlich auch in jeder Epoche - Menschen gibt, die nur ihren eigenen Vorteil sehen und rücksichtslos ihre eigenen Interessen durchdrücken, ohne zu bedenken, welche Folgen das für das Gesamtsystem hat. Vielleicht ist ihnen das aber auch egal. Leider leiden auch andere (Menschen, Pflanzen, Tiere) unter dem Tun dieser Menschen.

    Was man dagegen tun kann? Man kann nur für sich selbst Entscheidungen treffen, die das Tun dieser wenigen Menschen nicht unterstützen, und natürlich, dass man selbst nicht allzuviel Mist (in dieser Richtung) baut, manchmal jedoch hat man auch keine oder nur geringe Ausweichmöglichkeiten.....
     
  3. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Ein Problem hätten wir erst, wenn diese "Probleme" gelöst würden
     
  4. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.685
    Ort:
    Kärnten
    Ja, und ich denke noch immer, es wird nur Lösungen geben, wenn , sei es in der Politik, im Weltgeschehen, oder im Gesellschaftsleben mehr ein Miteinander anstatt Gegeneinander geben würde.ME. überall sind gute Ansätze und Ansichten zu finden, anstatt sie zu verbinden, oder es zumindest zu versuchen, wird nur gegeneinander "gearbeitet" . Das ist meiner Meinung nach das größte Problem, denn so denke ich, wäre vieles an Lösungsmöglichkeiten, die es sicherlich immer wieder mal gibt leichter/eher umgesetzt.

    LG Asaliah
     
  5. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Warum?
    Vielleicht fehlt etwas in der Aufzählung um den Durchblick hin zur Antwort zu bekommen:
    • Die Probleme in den Religionen (Glauben/Wissen)
    Also die Denksoftware in den Köpfen der Beteiligten...
     
  6. kabbala

    kabbala Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    zuerst einmal vielen Dank für die aktive teilnahme an diesem Thread! Viele von euch geben hier wieder nur einmal nur die Wirkung an! Es ist immer einfach alle Probleme nach aussenzu projezieren. Die Schuld bei den bösen Menschen zu suchen oder in der Politik oder Religion..

    Doch macht man sich die Mühe sich die Frage zu stellen: Was hat das alles mit mir selbsr zu tun? Was kann ich tun? Was ist das alles was aussehalb von mir passiert? Ist das vielleicht meine Empfindung meine Wahrnehmung das alles schlecht ist? Geht es sogar soweit das ICH für all das verantwortlic bin?

    kabbala
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:


    shalom palimm,


    kann es sein dass du "re-ligion" mit "kirchen" verwechaselst?

    (relligion, abgegleite aus re-ligio, ist ein individueller weg zurück zu g#tt, die kirchen, vor allem die christlichen, massen sich an, den "richtigen weg" zu kenen und uns beibringen zu können... aus meiner sicht ein wesentlicher unterschied.)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen