1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pro/Kontro 160 km/h

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Ritter Omlett, 6. Mai 2006.

  1. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Sehr positiv bin ich nicht eingestellt, angesichts der Tatsache, dass man in Österreich 160 km/h auf Autobahnen einführen will.

    Wenn man bedenkt, dass man den Führerschein verliert, wenn du im Ortsgebiet 40km/h schneller bist als erlaubt und auf Freilandstrassen ab 50 km/h, kannst du auf der Autobahn, wenn es hier keine entsprechende Gesetzteskorrektur gibt, durchaus 220 km/h fahren, ohne dass du den Schein los bist, da es ja auch eine Toleranzgrenze gibt, das finde ich zuviel des Guten.

    Die Leute fahren sowieso alle in der Praxis in den meisten Fällen so um die 150 km/h.

    Bei den ersten Testmessungen auf der Tauernautobahn, der Teststrecke, wurden interessanterweise Durchschnittsgeschwindigkeiten zwischen 130 bis 150 km/h gemessen, dass ist sowieso für mich ein Grund mehr es zu lassen wie es ist.

    Findet ihr tatsächlich, dass mehr Geschwindigkeit die Verkehrssicherheit nicht beeinträchtigt.

    Ich habe ein ungutes Gefühl, wenn 200 km/h gefahren werden kann, ohne dass dafür eine besonders hohe Strafe eingehoben werden kann.

    Was denkt ihr so zum Thema 160 km/h auf Autobahnen und werdet ihr dieses Limit ausnützen, falls diese Geschwindigkeit generell auf Autobahnen gesetzlich erlaubt wird??
     
  2. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Es ist sehr angenehm 200 km/h zu fahren. Es ist auch nicht gefährlich. Gefährlich sind nur dösige, schleichende Autofahrer, die plötzlich mit 110 km/h auf den linken Fahrstreifen wechseln, wenn man flott von hinten ankommt.

    160 km/h als Limit ist nun wirklich unproblematisch. Hoffentlich hebt ihr als nächsten Schritt die Geschwindigkeitsbegrenzung wieder ganz auf. Dann macht das Autofahren auch in Österreich Spaß.
     
  3. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
  4. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Also es gibt wohl ein unschlagbares Argument gegen die 160. Den mit 160km/h verbrauchst du sehr viel mehr Treibstoff als mit 130 für die selbe Strecke.
    Die 160 sind also unweltschädlicher und verbrauchen unsere knappen Resourcen noch schneller als unbedingt notwenidg.
     
  5. Chrisael

    Chrisael Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.174
    Eh klar, Schuld am Unfall sind immer die anderen.^^
     
  6. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    hm, schwer....

    Wenn ich noch meinen alten schönen einigermaßen großen Opel fahren würde, würden mich persönlich die 160km/h freuen, aber mit meinem neuen kleinen VW Polo irgendwie nicht...*fg*

    Fühl mich in größeren Autos doch irgendwie sicherer, man ist etwas geschützter bei Unfällen als in kleinen Autos.
    *g*
     
  7. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.867
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Sorry, aber bei dem Tempo ist die Grösse des Autos bei einem Unfall relativ egal.

    Unser Auto gibt nur 150 kmh her, aber das kommt mir schon sehr schnell vor obwohl andere Autos an uns vorbeidüsen.:stickout2
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim

    Na dann probier doch mal mit einem kleinen 45PS Auto zu fahren, und vergleiche das dann mit einem großem (oder halt normal großem) 80PS Auto....hm?
    Schon alleine vom Fahrgefühl her, vom Sicherheitsgefühl...
    Ein größeres Auto hat ein besseres Kurvenverhalten, ist einfach stabiler, auch bei Seitenwind.
    Und ich trau mich zu behaupten, da es logisch ist, dass ein kleineres Auto ganz sicherlich schneller am schleudern ist als ein großes.
    Ein großes Auto hat mehr Knautschzone als ein kleines.

    Ich glaube das alles zusammen macht schon so einiges aus, auch bei einem Tempo von 160."
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    2 kurze Zwischenfragen:

    1. gehts bei den 160 um Mindest- oder Höchstgeschwindigkeit?
    2. spielen eure Kinder auf der Autobahn?
    :autsch:

    Und mich mal auf dieselbe schmeiss Richtung Schloss Potzneusiedl - die neue Flughafenautobahn testend - und je nach Lust und Laune und Geschwindigkeitsbeschränkungen mal 100 fahr und mal 130 km/h. Aber ich lass mich halt auch nicht dazu zwingen, immer die Höchstgeschwindigkeiten fahren zu müssen, wenn ich mich selbst dabei nicht wohlfühle.

    War aber grad ne tolle Erkenntnis - und ist meiner Meinung nach auch 1:1 aufs normale Leben und ev. burn-out-Gschichteln um zu legen. Wenn ich glaub, dass ich permanent Vollgas fahren muss, weil eben jetzt höhere Geschwindigkeiten erlaubt sind, dann sind sicherlich die schuld, die das Tempolimit hinaufgesetzt haben ;-) :escape:

    Mir persönlich ist das Tempolimit mehr als gleichgültig, ich fahr trotzdem deswegen nicht schneller als wonach mir grad immer ist - und die, die jetzt schon rasen und nicht gestraft werden, weils eh keiner kontrolliert, die bewegen sich dann halt nimma im Bereich der Illegalität.

    Mal ehrlich - wie oft seit ihr schon mit über 130 km/h geblitzt worden? Die meisten Strafen gibts, wenn irgendwo eine 100er oder 80er Beschränkung ist - und das wird in Zukunft genauso sein.
     
  10. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    Ich frag mich auch gerade, wie die Kinder auf die Autobahn kommen, um dort platt gefahren zu werden. Es sterben übrigens auch viele Fahradfahrer im Straßenverkehr - seltsamerweise aber auch nie auf den deutschen Autobahnen, wo es kein Speedlimit gibt.

    Eine Mindest-Geschwindigkeit von 160 km/h würde ich auch auf deutschen Autobahnen befürworten. :D

    Wer mit 160 km/h ein Problem hat, kann entweder nicht autofahren oder fährt einen untermotorisierten Kleinwagen mit lausigem Fahrwerk und daher auch lausiger Straßenlage. All diesen Menschen sei geraten, testweise auf hohe Geschwindigkeiten ausgelegte Limousinen oder Sportwagen zu fahren. Dann finden sie 200 km/h plötzlich sehr gemütlich und sicher und erleben wirklich gute Autobremsen.
     

Diese Seite empfehlen