1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pro ana...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von RedFlash, 7. August 2007.

  1. RedFlash

    RedFlash Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Soest
    Werbung:
    Hallo Leute!!!

    Ich muss unbedingt mal was los werden, was mich die ganze letzte Nacht beschäfigt hat!
    Gestern Abend habe ich im Internet gestöbert, weil ich was über das 60-er Jahre Model "Twiggy" wissen wolle und kam so auf das Thema Essstörungen...
    So gelang ich zu den Seiten der Pro ana's...

    Pro ana (Anorexia Nervosa) verherrlicht den Schlankheitswahn der Heutzuage zu einem großen Problem geworden ist. Villeicht habt ihr ja auch schon mal was davon gehört?
    Pro ana treibt die Mädchen und Frauen dazu an dünn zu sein und, dass Fett sein eine Todsünde sei. Schlimmer noch, es gibt Gebote, die besagen, dass man nicht essen soll, dass dünn sein die völlige perfektion ist, dass man kalorien zählen soll und alles tuen soll um nicht zu essen... auch sich den Finger in den Hals stecken soll wenn man gegessen hat denn man ist ein Schwächling, wenn man sich dem Hungergefühl hingibt.

    Es werden Bilder gezeigt von magersüchtigen Promis wie den Olsen Twins, Nicole Richie und Viktoria Backham, die mit ihrer Size Zero als diszipliniert und perfekt angepriesen werden. Auch viele Models dienen den Pro anas als Richtlinie. Aber es kommt noch schlimmer, Es werden Bilder von dünnen Frauen so sehr retuschiert, dass sie noch dünner und magerer erscheinen und die Rippen hervorstehen, dass einem alles hochkommt.

    Ich habe Seiten von jungen Frauen gefunden die ein Forum eingerichet haben indem sie Tagebücher schreiben. Darin geht es darum, wieviel man gegessen hat und abgenommen hat. Einige essen am Tag eine Mandarine oder eine Tomate und nehmen sich für den nächsten Tag vor nichts zu essen um "endlich unter die ersehnten 45 Kilo" zu kommen.

    Ich fand auch Bilder von Frauen, die von sich selbst Fotos gemacht haben bei denen man die dünnen Beine sieht und den Bauch... Knochen die hervorstehen gelten als Schönheitsideal...

    Habt ihr auch schon mal von pro ana gehört? Ich war erschüttert und bin es jetzt noch und ich bin glücklich über meine Speckrolle und meine Zellulite am Po, denn ich bin gesund! Wie konnte es in dieser Gesellschaft nur so weit kommen? Die Bilder lassen mich nicht mehr los...

    Wenn ihr Euch für das Thema interessiert, googelt einfach mal danach, es gibt zahllose Seiten darüber die sehr erschreckend sind.
    Es gibt aber darüber hinaus auch sehr viele "anti-pro-ana" Seiten, die sehr aufklärend sind und sich gegen diesen Schlankheitswahn bekennen!!!

    Aber vorsicht, das ist nichts für zart beseitete!

    Ich bin sehr bewegt und erschüttert!

    Liebe Grüße!!!
     
  2. Feeli

    Feeli Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.192
    Ort:
    Wien, Stmk (Österreich)
    Hi!

    Ja, ich kenne diese Beiträge - Bin auch sehr erschüttert!
    Schlimm.....

    Es gibt sie in beide Richtungen (Anorexia Nervosa und Bulemie), diese Foren...


    Alles Liebe,
    Eve
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    Ich kenn das zur Genüge - meine Tochter war da voll drauf. Pro Ana wird so fast wie eine Religion gehandhabt von den (vorwiegend) Mädls, mit Glaubensbekenntnis und Geboten.

    Das war eine ziemlich schlimme Zeit und es hat mich viel Kraft und Mühe gekostet sie da wieder rauszuholen. Ich war wirklich teilweise am Verzweifeln, weil man sich wirklich machtlos und ohnmächtig fühlt und zusieht, wie sich das eigene Kind fast in den Tod hungert.

    Ich wünsch es niemanden und würde Pro Ana Seiten sofort melden - wo auch immer? Evtl. einem psychologischen Beratungsdienst, es gibt auch schon Beratungsstellen für Essstörungen - manchmal klinkt sich dann eine Psychologin verdeckt in so ein Forum ein und kann so ein bissl eingreifen.


    Love
    Mandy
     
  4. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.537
    Ort:
    Wien
    guck mal hier http://www.esoterikforum.at/threads/31370


    Wie gesagt, meine Tochter hat es geschafft, es ist vorbei. Aber es war hart


    Love
    Mandy
     
  5. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    Alice Schwarzer hat gesagt, dass dieser Schlankheitswahn zeitgleich mit der Emanzipation aufgekommen ist. Frauen, macht euch dünne.

    Das hat was!
     
  6. RedFlash

    RedFlash Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2007
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Soest
    Werbung:
    Hallo Mandy!

    Wahrscheinlich kann ich mir nicht mal in meinen kühnsten Träumen vorstellen, wie es ist, wenn die eigene Tochter unter solch einer schlimmen Krankheit leidet!

    Ich bin froh für Dich, dass sie es geschafft hat da raus zu kommen!
    Das war bestimmt eine schwere Zeit für Dich und für sie!!!

    @ Indigomädchen

    Ja da kann man sehen, dass es immer 2 Seiten der Medallie gibt, ist schon komisch! Dabei sollte Emanzipation doch was gutes sein und das Selbstbewusstsein positiv verstärken!
     

Diese Seite empfehlen