1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

PRF/PZF - geht das wirklich? Aber wie?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Babyy, 18. Dezember 2012.

  1. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Werbung:
    Hallo erstmal!

    Ich bin zwar in einer glücklichen Beziehung, bin aber in einigen Foren immer wieder auf das Thema PRF/PZF gestoßen.

    Ich kann mir das so schwer vorstellen... Wie soll das funktionieren? Vor allem: Funktioniert das wirklich? Gefühle sind doch was, was aus dem tiefsten Selbst kommt. Vor allem LIEBE ist doch ein absolutes reines, ehrliches Grundgefühl. Ich würde sogar soweit gehen und URGEFÜHL sagen und behaupten, dass alle Gefühle außer Liebe und Vertrauen nur von unserem EGO empfungen werden. Liebe ist sicher eines der ersten Gefühle, die jeder Mensch fühlt, so wie das Urvertrauen eines Neugeborenen zur Mutter.

    Sowas kann man doch nicht mit einem Zauber hervorrufen! Irgendwie ist das für mich total unvorstellbar, dass sowas gehen soll... Oder wie muss man sich das vostellen? Wie Gehirnwäsche?

    Danke für eure Antworten!

    glg
    Babyy

    :schaukel:
     
  2. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Es gibt Leute die behaupten bei ihnen hätte es geklappt. Kannst hier im Forum einiges darüber lesen.

    Ob das stimmt? Keine Ahnung! Ich kann es mir nicht vorstellen, empfinde aber die Leute, die ihren Ex-Partner auf diese Weise manipulieren wollen als extrem gestört.

    Man muss sich mal vorstellen, welches Gedankengut hinter einer derartigen Aktion steht (egal ob's dann klappt oder nicht), wie egoistisch so jemand ist, wie gleichgültig die Gefühle des/der Ex sind. Für mich ist das ein (geplanter oder durchgeführter) Akt der Gewalt und es macht mich wütend, wenn dann jemand jammert, dass er/sie sooooo leidet und den Partner zurück haben will, weil er/sie die große Liebe ist. PRF/PZF beruht auf vielem, aber niemals auf Liebe.

    R.
     
  3. Jelenka

    Jelenka Guest

    Registriert seit:
    3. November 2012
    Beiträge:
    79
    Finde ich eine interessante Fragestellung.

    Animiert leider auch dazu, Schleichwerbung (um trotz nicht vorhandener magischer Fähigkeit an das Geld der Menschen zu kommen) zu machen. Hoffen wir, dass das hier unterbleibt!

    @Ruhepool: Und da gibt es doch so viele Liebesdramen in der Literatur, wo beide sich die Augen ausheulen und nur durch mißliche Umstände Probleme haben ;) :D
     
  4. Stephi14

    Stephi14 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    15
    naja aber was ist wenn die liebenden durch äußere umstände probleme bekommen haben und es dadurch zur trennung kam? es gibt auch partner die sich trennen obwohl sie den anderen noch lieben aber eben momentan keine andere lösung mehr sehen...
     
  5. RussianAngel

    RussianAngel Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2012
    Beiträge:
    38
    hier gebe ich dir zu 100% recht!!!
     
  6. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.881
    Ort:
    An der Nordsee
    Werbung:
    Aha! Kennst du in deinem Umfeld auch nur einen einzigen Fall, der so geartet ist? Klar mag es das in Kriegs- und Krisengebieten geben, aber in der friedlichen, satten, geschützten westlichen Welt ist das doch sehr unwahrscheinlich.

    Aber ich gebe dir Recht, es gibt ne Menge Menschen, die zu feige sind direkt zu sagen, dass ihre Liebe nicht ausreicht, sondern lieber irgendwelche fadenscheinige Gründe anführen, weshalb sie den Partner "verlassen müssen", obwohl sie ihn angeblich noch lieben.

    Nichts ist so stark und kraftvoll wie ein liebender Mensch und er wird immer alles daran setzen dass seine Liebe Erfüllung erfährt.

    Leider neigt man, wenn man verlassen wurde, gerne dazu sich alles schönzureden, aber damit schadet man ausschließlich sich selbst.

    R.
     
  7. taimie

    taimie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2006
    Beiträge:
    8.341
    Ort:
    Vienna calling......
    Ach es ist doch eh egal was Du sagst, es wird immer wieder darauf zurück kommen wie toll PRF nicht sind, wie Sie zu 100 % funktionieren, das es nichts besseres gibt. Nun, falls wer glaubt ich hätte nicht schon mal aus Verzweiflung daran gedacht, der irrt. Ich hätte vor Jahren aus Unwissenheit auch einmal eine machen lassen. Gott sei´s gedankt habe ich mich im letzten Augenblick dagegen entschieden.

    Warum trennt sich ein Partner, wenn doch eigentlich eh alles in Ordnung ist? Aus Jux und Tollerei? Viele schreiben hier: Eigentlich passt alles ... dann kommt aber, das große AAAAAAABER.... und Aber so leid es mir tut hat einen Hintergrund, nähmlich den, das der Part der die Beziehung beendet hat, nicht mehr will, kann oder was auch immer. Und der andere Part, der verlassene, es einfach nicht einsehen will das es so ist. Verlassenwerden ist nie schön. Habs am eigenen Leib auch erfahren und ich weiß das es verdammt weh tut und ich weiß das man in der ersten Zeit alles nur erdenkliche versucht, um den der verlassen hat, wieder zurück zu gewinnen.

    Man flüchtet aus der Realität, spinnt sich Sachen zusammen wie: Es muss Gras über die Sache wachsen. Man gesteht sich selber keine Fehler ein, kommt einmal in die Opfer Rolle, dann geht man wieder in die Täter Rolle und wird aktiv. Man gauckelt sich vor, das es wieder so wird wie früher usw. und sofort. Und dann lest Du aus Verzweiflung einen Post als meist unerfahrener Mensch ( DER ICH DAMALS AUCH WAR ) :

    Biete Partnerrückführung an.

    Erfolgschancen sehr gut.

    Partner wie ausgewechselt.

    Partner wird Dich immer lieben und niemals nie mehr verlassen.

    Ich habe mir gedacht : Wow, endlich, ER der EINE kommt wieder zu mir zurück. Diesen Menschen den ich über alles Liebe.

    Ach herrje, ich könnte jetzt weiter darüber philosophieren, aber macht es, lasst eine PRF durchführen. Und gesetztenfalls derjenige kann es wirklich, lebt mit den Konsequenzen.

    Denn was man Euch nicht sagt ist: Das man sich selbst mehr und mehr aus der Partnerschaft dann distanziert. Nicht gleich und sofort, aber stetig. Und dann ist der andere Mensch da, gebunden an einem oder nennt es wie Ihr wollt. Seid Egoistisch und macht, aber lebt Euer Leben dann mit den Konsequenzen.

    Ich habe Gott sei Dank jemand kennen gelernt in der Zeit, die mir eine liebe Freundin geworden ist und die mir damals abgeraten hat davon, denn Sie hat eine PRF machen lassen die gewirkt hat, und wie schwer Sie sich getan hat das wieder los zu werden was Sie unbedingt wollte...nun da würde ich zu sehr ins Detail gehen, aber leicht war es nicht.

    Sorry Babyy war nun OT, aber immer und immer wieder das selbe hier zu sagen, und meist kommen Antworten wie: Es war so toll von Membern mit 10 - 15 Beiträgen, verfolg das mal im Stillen, beobachte, Dir wird das bestimmt auch bald auffallen :)
     
  8. Chirra

    Chirra Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2006
    Beiträge:
    3.368
    Ort:
    Chemnitz
    Ich kenne mich mit Partnerrückführung nicht aus (habe nur hin und wieder darüber gelesen), aber ich glaube, dass nicht Liebe einen Partner wieder an einen (gegen dessen Willen) bindet, sondern starke Sehnsucht bzw. Abhängigkeit. Würde auch erklären wieso viele zurückgeholte Partner so unglücklich sind. Man entzieht solchen Menschen wahrscheinlich die Liebe, damit sie zurückkommen zu jemanden, weil sie dann glauben, dass sie denjenigen brauchen. Vielleicht hat Partnerrückführung wider Willen etwas mit Energievampirismus zu tun. :rolleyes:
     
  9. Babyy

    Babyy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2012
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Wohin meine Beine mich tragen
    Das ist jetzt mein neues Lieblingswort... Das trifft es momentan wie den Nagel auf den Kopf wenn ich ans Büro denk... ;)
     
  10. anytime

    anytime Mitglied

    Registriert seit:
    13. Mai 2012
    Beiträge:
    153
    Werbung:
    Ob das ganze funktioniert oder nicht, ist eigentlich völlig irrelevant. So wie es Ruhepol bereits sagte, hier ist doch das Ticken der Menschen dahinter der Punkt. Wenn jemand bereit ist Magie anzuwenden aus rein egoistischen Beweggründen, dann liegt doch die Hemmschwelle dieser Menschen ziemlich niedrig – ich frage mich wie viele bereit wären, „im Namen der Liebe“ weit über ein paar Rituale oder Besuche beim vermeintlichen Magier hinaus zu gehen.

    Als ich in dieses Forum kam, war es erschreckend für mich zu sehen wie viele ‚westliche’ Frauen tatsächlich sich solcher Mittel bedienen. Dachte immer, diese Geschichten seien kulturabhängig. Hier wo ich lebe, ist es fast zur Normalität geworden dass Frauen ihren Männer Menstruationsblut in den Kaffee mischen, um sie an sich zu binden.
    Aber es zeigte mir nur dass Frau, egal welcher Abstammung, sich schwer von Abhängigkeit lösen kann.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen