1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Presse

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Nebonura, 6. Januar 2008.

  1. Nebonura

    Nebonura Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    Hallo ich hab heute geträumt das ich in zwei Aufzügen war, die stecken geblieben sind und hab dann rausgefunden. Der eine wo ich drin war ist stecken geblieben und ich konnte ihn mit der Hand schieben und bin dann rausgesprungen und hatte auch zwei Stöcke von mir dabei, die ich benutzt habe um den Aufzug weiter zum laufen zu bekommen. Dann haben sich beide Aufzüge in Schrottpressen verwandelt und ich musste auf zwei Kinder aufpassen. Die wollten immer zu den Kuscheltieren und Luftballons und Körben und allen Sachen, die die Schrottpressen immer weiterzerquetscht haben , die von oben runterfielen. Ich konnte sie auch davon abhalten. Manchmal sind sie halt doch bis ganz nach vorne gesprungen aber ich konnte ihnen beibringen das es schlimm ist. Die Farben von den Luftballons waren sehr bunt aber eher gemischte Farbtöne. Dann am Ende bemerke ich zu spät das noch ein drittes Mädchen unter der Presse hockt und ich sie zu spät bemerkt habe aber vorher sie noch nie da war. Braune Haare, schwarzer Pulli, Jeans und so 12 Jahre glaub ich und eher aus armen Verhältnissen. Sie war ganz gelassen und wartete zerquetscht zu werden was sie nicht wurde, weil ich am Ende des Traumes war und mir einbildete das ich sie wie Superman rausgeholt hab. Die zwei Stöcke gingen kaputt.

    Hoffe ihr könnt mir bei der Deutung helfen danke =)
     
  2. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Ja man sieht dass Du deutlich Mühe hast einmal Luft zu holen und nun soll es uns auch nicht besser gehen die das lesen müssen, darum schreibst Du so wunderbar geordnet und strukturiert, dass einem schone von weitem die Lust am Lesen verdorben geht. Manchmal kommst Du mit dieser Methode ganz nach vorne weil der Rest der Welt Deiner Redeflut erschöpft erliegt und dann glauben Dir die Leute auch dass es wirklich schlimm ist, wenn auch noch Dein drittes Mädchen unter Deinem Wortschwall zu ersticken droht. Du bist auch eine Magierin und kannst Aufzüge in Schrottpressen verwandeln (aus Himmelskontakten Müllschlucker machen) um Deine Anfälle von Zärtlichkeitsbedürfnis, welche da von oben runterfallen wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann auch zu entsorgen. Aber da kommen immer Deine kindlichen Triebe dazwischen die mit diesen Dingen spielen wollen und sich einen Narren am Kuscheln gefressen haben ohne zu sehen dass die Kuscheltiere eben auch einen Anspruch darauf haben ihren Stock zu gebrauchen welcher darum bei Deiner Pressearbeit kaputt geht. Ganz gelassen erwartet das Kind (Deine Schöpfung) innerhalb Deiner hektischen Bemühungen völlig zerquetscht zu werden und da verwandelst Du Dich in Superman und rettest das arme Ding, vielleicht noch gegen seinen Willen.
     
  3. Nebonura

    Nebonura Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    26
    Hallo,
    der Traum mit der Kehle war nicht von mir und sie war weiblich. Ich bin aber männlich und habe keine Probleme mit meiner Kommunikation.

    Ich bin auch kein Magier und ein Zärtlichkeitsbedürfnis hab ich auch nicht.

    Danke für deine Deutung hat mir sehr weitergeholfen :)

    Dankeschön

    Liebe Grüße :liebe1:
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Bitte schön, gern geschehen, und ich finde es toll, dass Du endlich die bewusste Taste gefunden hast.
    Danke dass Du sie zu benutzen beginnst!
     
  5. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Oh, wenn Du kein Zärtlichkeitsbedürfnis hast, solltest Du was dafür tun, das ist sozusagen ein Grundbedürfnis des Daseins, wenn nicht gar der Hauptzweck der Inkarnation überhaupt.
    Denn versuche mal einen Geist zu streicheln!
     
  6. Nebonura

    Nebonura Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2007
    Beiträge:
    26
    Werbung:
    alles zu seiner Zeit :)
     

Diese Seite empfehlen