1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Präsident

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Regina, 8. November 2008.

  1. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    Ich hatte heute einen seltsamen Traum.
    Zunächst war es so, als stünde ich NEBEN dem neu gewählten Präsident der Vereinigten Staaten, aber dann war es so, als wär ich er :D

    Mein Berater sagte zu mir:
    Denk an all die anderen großen Präsidenten.. er begann Namen aufzuzählen, die mir allerdings wenig sagten, was er zu erkennen schien..
    (es war wie eine Namensliste in meinem Kopf, diese SAGTE mir allerdings nichts..)
    Also versuchte er es anders, er sagte:
    Du musst Ihnen (den Wählern) das Gefühl von HEIMAT (zu Hause) schenken!

    Ich dachte wirklich nach, angestrengt, wie man so was macht, weil ich meine Berater ernst nahm und es richig machen wollte..
    Wie schenkt man Menschen dieses Gefühl? ..auch wenn man sie gar nicht kennt?
    Es dauerte ein bischen, bis ich es sah, erkannte.

    Indem man sie liebt

    Dann (schon in der Wachphase) war es so als würde mir jemand das Phänomen INTENSIV und LANG erklären.

    Beide schienen die unterschiedlichen Phänomene EINER Münze zu sein. Je intensiver um so kürzer.
    Die INTESITÄT hat allerdings eine Begrenzung, die Länge nicht.
    Länge und Intensität definieren sich aber gegenseitig.

    An noch etwas, was dieser Berater sagte, erinnere ich mich.
    Er sagte, wenn Du über ein Problem NACHDENKST, musst Du dabei VON DIR ausgehen!
    In der Art, nicht, was ist SEIN PROBLEM, sondern was ist/wäre DEIN (also mein) Problem dabei...

    LG


    Regina
     
  2. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Na sieh mal einer an :)

    das bedeutet eindeutig, du sollst für die Menschen (uns) mehr Traumdeuten!
    Du bist dazu gewählt worden (von mir auch).
    Und du sollst dabei von DIR ausgehen. Das Gefühl der Heimat geben, dass wir hier im Forum gut aufgehoben sind. Auch wenn du die Menschen nicht kennst, (was hier im Forum ja der Fall ist) kannst du ihnen Liebe geben, in dem du Träume deutest. Deine Berater haben recht.
    Wenn du willst, kannst du dein Amt gleich bei meinem obigen Traum anfangen :)

    Alles Liebe
     
  3. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    Liebe Berlinerin!
    Vielen Dank für Deine vollkommen selbstlose Interpretation meines Traumes :D
    Ich habe jetzt dienstfrei :kiss4:
    nach 2 Tagen Stadt brauche ich jetzt LUFT, EIN PFERD und NATURE el PURE (g*)

    :)

    Regina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen