1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Präparat MMS (Miracle Mineral Supplement)

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von tamara1980, 7. Dezember 2011.

  1. tamara1980

    tamara1980 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Bezirk Voitsberg
    Werbung:
    Kennt wer das Präparat MMS ( Miracle Mineral Supplement) oder hat Erfahrungen damit?
    Ich habe gerade ein Buch dadrüber angefangen zu lesen und es hört sich vielversprechend an. (Jim Humble)
    Würde mich über feedbacks freuen
     
  2. Sternwesen

    Sternwesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    376
    Hallo Tamara,

    hierzu würd ich auf jeden Fall mal in dieses Forum schaun:
    http://www.mms-selbsthilfe.de/

    Hab es selbst probiert. Es schmeckt aber so derartig entsetzlich nach Chlor, dass ich mich danach stundenlang zwingen müssen hab, nicht zu kotzen - und es danach vorzog, mir halt die Grippe einzufangen, als das Gebräu nochmals zu nehmen.
    Angeblich ist es nicht so schlimm wenn man schön klein - mit 1 oder 2 Tropfen - anfängt und langsam steigert. Und nicht, wie im Akutfall gleich 15 einzuwerfen.

    Andererseits aber will ich es wortwörtlich - für alle Fälle - zuhause haben.
    Weiß von einer Frau, welche damit den gefürchteten Krankenhauskeim MRSA weggebracht hat. (und sie nahm nicht mehr als 6 Tropfen aufeinmal - ich glaub 2xtäglich)
    Auch weiß ich von einem Kater mit Katzenschnupfen, der ziemlich am Ende zu sein schien - und nach täglich einem Tropfen bald wieder ein blühender Kater war!!
    Auch meine Katze hat es schon zweimal bekommen bei hartnäckigem Husten, der nicht enden wollte. Sie hat den einen täglichen Tropfen für 4-5 Tage ohne zu murren geschluckt und keine sonstigen Beschwerden gezeigt. - Im Gegenteil, wurde jedesmal rasch gesund und irgendwie sehr lebendig und munter und anhänglich.

    Lieben Gruß Dir
    Sternwesen
     
  3. tamara1980

    tamara1980 Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    458
    Ort:
    Bezirk Voitsberg
    Werbung:
    Liebe Sternwesen

    Danke für deine Info kann mir gut vorstellen das es entsetzlich schmeckt. Aber ich denke mir wenns wirklich hilft. Ich erfreue mich ja bester Gesundheit "Gott sei Dank. " Da ich es aber immer wieder mal mit Herpes zu tun habe. Kann ich es durchaus mal probieren, denk ich mir. Vielen Dank für die Internet Seite !!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. JoyeuX
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.405

Diese Seite empfehlen