1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Postive Wesen vs Negative Wesen

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von Night_Dream, 21. Juni 2005.

  1. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Werbung:
    Mir ist hier mal eines aufgefallen. Wenn jemand ein anderes Wesen ist, welches als Mensch lebt, so sind diese Wesen stets positiv gegenüber den Menschen eingestellt und möchten ihnen helfen.
    Wo sind dann die Gegenstücke, welche die vielleicht die Menschheit vernichten wollen? (oder sie wollen auch etwas anderes)
    Warum sehen sich viele, die sich als andere Wesen ansehen immer als "gute" Wesen an?
    Wäre ja möglich, dass es diese andere Seite gibt, diese aber sich nicht öffentlich outen.

    Was sagt ihr dazu? Warum immer nur positive Wesen? Klärt mich doch bitte auf.
     
  2. Lunah

    Lunah Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    879
    Ort:
    willst du mich besuchen kommen? ;)
    Hallo Night_dream,

    du hast ganz recht. Natürlich gibt es auch negative Wesen. Doch was sollten die für ein Interesse daran haben, sich zu outen?

    Zu allem gibt es ein Gegenstück, sonst könnte es nicht existieren.

    In der Esoterik ist allerdings die Meinung verbreitet, dass man die lichtvolle Seite von der dunklen isolieren kann. Was geschieht, wenn man dies macht, sieht man an Foren wie diesen hier.

    Menschen, die immer nur das positive sehen, verlieren langsam aber sicher den bezug zur Realität - denn, egal ob sie wollen oder nicht, die negative Seite existiert auch - sie bedingt die positive.

    Optimismus ist gut und förderlich - solange die dunklen Seiten trotzdem zur Kenntnis genommen werden. Es gibt kaum etwas schädlicheres als Pessimismus, doch letztlich ist es das gleiche wie übertriebener Optimismus. Sobald eine Seite ignoriert wird, funktioniert das Ganze nicht mehr.

    Lunah
     
  3. Gunnar

    Gunnar Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2005
    Beiträge:
    186
    Ort:
    Thüringen
    ^^ ich helfe auch anderen... wenn ich allerdings die möglichkeit hätte würde ich die menschheit vernichten... und nen anderes wesen bin ich auch nit -.-
     
  4. Night_Dream

    Night_Dream Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2005
    Beiträge:
    106
    Hätte ich die Macht zu solch einer Entscheidung, ich wüsste nicht, wie ich mich entscheiden würde, weil es postive und negative Aspekte für die Menschheit gibt.

    Ich meinte ja auch, weil ich, wenn ich lese, dass eine Person sich für was weiß ich nicht hält, diese ja den Menschen unbedingt helfen wollen, damit sie was weiß ich nicht alles schaffen.

    @ Lunah:

    Hab ich ja auch geschrieben, dass sie sich wohl nicht outen, wenn es die denn gibt.

    Ja, es gibt Gegenstücke zu allen, aber immer liest man nur, dass Menschen in Wirklichkeit Engel oder so sind und natürlich alle ganz lieb und nett. Kommt zu mindest bei mir so rüber.
    Ist mir halt aufgefallen und da geht irgendwie die andere Seite unter und da fragte ich mich halt, na wo sind die denn hin? Versteht ihr?

    Übrigens ich möchte niemanden hier beleidigen oder so. Nur mal so erwähnt, aus reiner Vorsicht.
     
    Jonathan Wild gefällt das.
  5. Jonathan Wild

    Jonathan Wild Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Ort:
    Österreich
    <-- guck mal auf meinen Nick.
    Ich bin fest vom Omnizid überzeugt und wenn ich die Möglichkeit hätte ich würde die Menschheit dran glauben lassen ( exklusive mir ).

    Was das outing angeht glaube ich das 80% aller Leute die sich als Engel, Indigos usw "outen" nur darauf aus sind Anerkennung oder das da: :guru: zu ernten. Sie wollen einfach nur etwas besseres sein als die anderen und blicken auf sie hinab. In der Rolle des Bösen ist das viel schwieriger weil man dann ja anstatt sich bewundern zu lassen den Menschen gegenüber zumindest abweisend sein müsste.

    Im übrigen glaube ich nicht an das dualistische Gut/Böse-Prinzip sondern sehe das alles als untrennbares Ganzes. Die Begriffe "Gut" und "Böse" sind im Grunde nur Erfindungen der Gesellschaft und in ihrer Bedeutung auch von dieser Abhängig. Was hier eindeutig "böse" ist kann woanders eindeutig "gut" sein.
     
  6. Birgit-Fanilia

    Birgit-Fanilia Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    84
    Werbung:
    Hallo Nightdream,

    jede Seele ist lichtvoll. Im Laufe unserer Erdenleben haben wir uns aber immer mehr vom Göttlichen in uns entfernt, sodass natürlich auch das Böse Fuß fassen konnte. Manche Menschen tun anderen Menschen aber auf Grund einer Vereinbarung im Lichtreich etwas Schlimmes an, sie tun dies aus Liebe!, weil wir eine bestimmte Erfahrung machen wollten. Wir erinnern uns aber nicht mehr an unsere Vereinbarungen. Natürlich gibt es auch die dunklen Kräfte, die nicht wollen, dass die Erde und die Menschen, die sich dafür entschieden haben, in die 5. Dimension gehen. Aber wir können sehr viel tun, dass sie nicht gewinnen. Werden wir uns wieder unserer Göttlichkeit bewusst. Achten wir auf unsere Worte und Gedanken und Taten. Mutter Erde liebt ihre Kinder, die einen freien Willen haben. Wir können uns entscheiden für das Licht in uns oder die Dunkelheit. Öffnen wir unsere Herzen für die allumfassende Liebe, lassen wir unser Licht leuchten, wird es immer heller auf, um die Erde werden. Dann verlieren die dunklen Kräfte. Und so wird es sein.

    Licht und Liebe von

    Birgit-Fanilia
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen