1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Positives Denken und Fühlen - Seminar in Graz

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von grazeruli, 30. November 2009.

  1. grazeruli

    grazeruli Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    KREATIVE LEBENSGESTALTUNG MIT MENTALTRAINING:

    Seminarinhalte:

    * Was "Positives Denken" ist
    * Warum es so oft nicht funktioniert
    * Das Leben im "Hier und Jetzt":
    * Vergangenheit - Gegenwart - Zukunft
    * Wie ich erkenne, was für mich richtig ist
    * Wie ich die Kraft und Kreativität meiner
    * Gedanken und Gefühle für eine positive Lebensgestaltung nutzen kann
    * Wer ich wirklich bin und was ich wirklich will


    Was du damit erzielen kannst:


    * Emotionale Blockaden erkennen und lösen
    * Hinderliche Glaubensmuster und Denkweisen erkennen, integrieren und transformieren
    * Klarheit in Lebensfragen und Entscheidungen erhalten
    * Lösungen zur eigenverantwortlichen Lebensplanung finden und umsetzen
    * deine Kraftquellen entdecken, die du für deine positive Lebensgestaltung nutzen kannst
    * Entspannung, Lebensfreude und Vitalität
    * dein wahres Selbst entdecken ...

    In diesem Seminar lernst du unter anderem auf deine Gefühle zu achten, Kopf und Bauch zu verbinden und wieder bei dir selbst zu sein!

    Wie bei jedem meiner Seminare gehen wir individuell auf deine momentan für dich wichtigen Fragen und Probleme ein, um einerseits Lösungswege zu finden und andererseits Werkzeuge für eine zukünftig positive Lebensgestaltung mitzugeben.


    Leitung und Anmeldung:
    Ulrike Paltauf, 0650/271 73 71, ulrike(at)selbstsein.at

    Ort:

    abc-Zentrum Graz-Andriz, Haberlandtweg 17, 8045 Graz

    Kosten:
    90,- Euro

    Termin:
    1-tägiges Seminar,Samstag, 12. Dezember 2009, von 10 Uhr bis ca. 20 Uhr

    ----------------------------------------------------

    Ulrike Paltauf
    Ganzheitliche Lebenstrainerin

    Franckstraße 42
    A-8010 Graz

    mobil: +43(0)650/271 73 71
    ulrike(at)selbstsein.at
     
  2. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Mittlerweile sollte ja bekannt sein das "positives Denken" im besten Fall zu nichts führt, im schlimmsten Fall jedoch noch mehr Probleme verursachen kann. Das einzige was notwendig ist, ist sich seiner Gedanken bewußt zu werden. Dazu braucht man keine teuren oder billigen Seminare, aber manche tun sich vielleicht leichter damit.

    lg
    Pan
     
  3. grazeruli

    grazeruli Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    73
    Ort:
    Graz
    Hallo Pan,

    gleich am Anfang meines Angebotes steht, dass man ua. erfährt, was "positives denken" ist.
    Wenn du dies für dich derart einschränkst, ja, dann wird es zu nichts führen.

    Es ist sogar noch viel mehr nötig, außer sich "seiner Gedanken bewusst zu werden" und ich gratuliere dir, wenn du für dich dein Leben so gestaltest, dass du rundum glücklich bist.

    Manche brauchen dazu eben doch ein Seminar, oft noch viel mehr Hilfe und Begleitung - und dafür bin ich da.

    Alles Liebe
    Ulrike
     
  4. PanThau

    PanThau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.166
    Werbung:
    Hi again,

    Als zweiten Punkt führst du an "warum es so oft nicht funktioniert", was impliziert das du doch an positives Denken glaubst. Alles was wir tun schlägt immer irgendwann gezwungenermaßen in die andere Richtung aus, durch das Gesetz der Dualität... daher ist positives Denken komplett überflüssig.

    Viel sinnvoller ist es, sich seiner negativen wie positiven Gedanken gewahr zu werden, sie so zu lassen wie sie sind und sich nicht mehr damit zu identifizieren.

    Das selbe gilt für Gefühle. Mehr ist IMHO nicht nötig, aber ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

    "Wer ich wirklich bin und was ich wirklich will" - sollte die Frage nicht heissen "Wer ich wirklich bin und was das Leben von mir will"? :)

    lg
    Pan
     

Diese Seite empfehlen