1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Positive Affirmationen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Caressa, 20. Oktober 2007.

  1. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Werbung:
    Hallo alle zusammen!

    Ich hätte eine Frage.
    Bin gerade dabei positive Affirmationen zu machen.
    Ich habe sehr viel über die eigene Schöpferkraft gelesen und auch das Buch the secret. Auch den Film darüber habe ich.

    Bin jetzt seit gut 2 Wochen dabei.
    Ich wollte nun fragen, ob jemand von euch auch positive Affirmationen macht und darüber schon gelesen hat, und vor allem, ob bei euch schon einiges eingetroffen ist bzw sich verändert hat.

    Vielen Dank!!
    LG, Caressa
     
  2. Tim008

    Tim008 Guest

    Ja, ich finde, jeder braucht positive Affirmationen im Leben.
    Oft geschieht dies auch unbewußt.
    Hier mal ein Link:
    http://www.affirmationen.info/
    Wenn irgendwas nicht stimmt, Beruf, Familie, Partner
    sollte man schon positiv denken.

    :morgen:
     
  3. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.035
    Ort:
    burgenland.at
    jaaa, sicher ich habe auch affirmationen.

    ich bin teigabid,

    ich sage, ...


    seit jener zeit, als ich begann mich so zu nennen,
    glaube ich wirklich dieser teigabid zu sein und etwas zu sagen zu haben.

    dabei könnte ich mich auch "emanuel55" nennen.
    oder "robin hood 33" , der edelmann aus england,
    der den reichen nimmt und den armen gibt.

    wie gesagt, es kann ohnehin nur einen geben ...

    ... und ein :weihna2
     
  4. roshin

    roshin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2007
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Wien
    Ich mache Affirmationen mitunter zusammen mit der EFT-Klopftechnik, damit die Themen auch wirklich im Körper verankert werden. Dabei kommt es die ersten Tag manchmal zu einer "Erstverschlechterung" - z.B. totaler Widerstand gegen die Affirmation oder einfach Vergessen drauf. Wenn man absolut keinen Widerstand mehr spürt, hat man die Affirmation gemeistert.

    Vielleicht hilft das.
    LG Roshin
     
  5. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Hallo ihr Lieben!

    Vielen Dank für eure Antworten!
    Aber hat es bei euch schon einiges im Leben verändert bzw hat das zugetroffen worüber ihr die Affirmationen gemacht habt?

    LG, Caressa
     
  6. Werbung:
    Nicht jeder kann was mit jeder affirmation anfangen.
    Jeder braucht affirmationen die zu ihm und zur situation passen.
    Dann muss es nur noch machbar sein, weil manches ist machbar manches nicht gleich, es muss alles zusammenpassen, dann klappt es auch mit affirmationen das weiss ich.
    Es hat keinen sinn sich an eine affirmation zu halten, die man empfohlen bekommt, wenn sie gar nicht zur situation passt und der moment ungünstig ist.
    Es muss schon passen, dann gehts auch.:)
     
  7. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Ich arbeite oft und gern mit Affirmationen, damit habe ich im Juni mein gesamtes Leben ungekrempelt bzw. damit begonnen. EFT würd ich auch gern probieren, brauche aber ein anderes Buch, das was ich habe passt nicht.
    Teilweise setze ich auch Affirmationen für meine Heilarbeit ein, auch für andere. Ich habe damit regelmäßige Erfolge. Klar müßen die Affirmationen passen. Ich schaue mir zuerst die Ursache für das Problem an und bastele dann die Affirmation zusammen. Habe damit auch schon Kollegen schnell und effektiv helfen können.

    ifunanya
     
  8. Caressa

    Caressa Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2007
    Beiträge:
    439
    Ort:
    ·٠•♥·٠•♥·&#
    Liebe Ifunanya!
    Vielen dank für deine Antwort!

    Magst du mir auch etwas davon erzählen was sich alles geändert hat bzw was du verändert hast?
    Wie lange hast du die Affirmationen gemacht bis sich etwas verändert hat?

    LG, und Danke
    Caressa
     
  9. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hi,

    ich arbeite seit jahren mit affirmationen, u. erarbeite mir diese auch mit u. für meine klienten.

    war eben auf der hp wo oben der link steht, da stand:

    "Ich werde wieder ganz gesund! "

    damit gehe ich allerdings nicht konform; denn ich arbeite so, dass die affi´s so gestaltet sind, dass ich mir vorstelle, dass der gewünschte zustand bereits eingetreten ist. mit "ich werde" oder "ich möchte" stelle ich lediglich den zustand des wünschens her, und verharre dann in diesem.

    in diesem falle würde ich sagen:

    "ich bin dankbar für meine vollkommene gesundheit ... in körper, geist u. seele"

    lg die lilaengel
     
  10. ifunanya

    ifunanya Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2007
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Hallo Caressa,

    wollte dir ne PN schicken, nur leider ist dein Postfach voll

    @ Lila, genau so bzw. ähnlich würde ich es auch formulieren.

    Immer in der Ich und Gegenwartsform, als wäre es schon da
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen