1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Polizei geht gegen Internet-Hetze vor

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Tommy, 11. April 2016.

?

Vorstoß gegen Internet-Hetze

Diese Umfrage endet am 11. April 2017 um 06:59 Uhr.
  1. Ein Schritt in die richtige Richtung

    16 Stimme(n)
    61,5%
  2. Übertrieben, es gilt die Meinungsfreiheit

    10 Stimme(n)
    38,5%
  1. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.495
    Werbung:
    Die Meldung aus den News:

    "Berlin - Im Zusammenhang mit Hassbotschaften im Internet hat die Polizei in Berlin am frühen Mittwochmorgen zehn Wohnungen durchsucht. Dabei stellten die Beamten Beweismaterial sicher. Den Betroffenen wird vorgeworfen, so genannte «Hass-Posts» im Internet verbreitet zu haben. Über weitere Details will die Polizei am Mittag in einer Pressekonferenz informieren.

    Wegen rechtsextremer Hetzbeiträge im Internet waren bereits im vergangenen November mehrere Wohnungen in Berlin durchsucht worden. Rund 60 Polizisten hatten dabei Smartphones, Computer und andere Geräte beschlagnahmt.
    Der für politische Straftaten zuständige Staatsschutz beim Landeskriminalamt verfolgt das Verbreiten volksverhetzender Inhalte über das Internet. Die Täter haben bei einer Verurteilung mit Freiheitsstrafen oder empfindlichen Geldstrafen zu rechnen."

    http://www.welt.de/regionales/berlin/art...e-vor.html

    Was meint ihr? Ein Schritt in die richtige Richtung oder übertriebene Maßnahmen?
     
    magdalena, LynnCarme und Siriuskind gefällt das.
  2. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Schweiz
    Meiner Meinung nach ein Schritt in die richtige Richtung. Es darf meiner Meinung nach nicht sein, das einige ungestraft solche Hetze verbreiten dürfen. Meinungsfreiheit hin oder her. Die Meinungsfreiheit hört für mich da auf, wo sie die Persönlichkeitsrechte anderer verletzt.

    Damit will ich nicht sagen das man nun nicht mehr kritisch sein darf, Kritik ja gerne, aber vieles das ich lese ist nicht kritisch sondern hetzerisch und ich finde es richtig und wichtig das dagegen etwas getan wird. Schon alleine was teilweise auf Facebook verbreitet wird, lässt mir die Galle hochkommen... Z.b. wird öffentlich dazu aufgerufen Asylanten zu verprügeln, oder in Zeitungskommentaren in den Sozialen Netzwerken wird man übel beleidigt oder gar bedroht, wenn man eine andere Meinung hat als die Hetzer.
    Deshalb finde ich das ein Schritt in die richtige Richtung.

    Auch das Internet ist keine rechtsfreie Zone indem man tun und lassen kann was man will ohne Konsequenzen.
     
    magdalena, LynnCarme und Moondance gefällt das.
  3. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.505
    Dumm, dass sehr viele Menschen überhaupt nicht wissen, wann etwas Hetze ist. :rolleyes:

    Aber wenn sie es ist, ist sie auch justiziabel.
     
    Hatari, starman, Yogurette und 3 anderen gefällt das.
  4. sage

    sage Guest


    Auch immer mehr Bürgerinnen wehren sich gegen hetzerische Beiträge...z.B. auf FB...und werden aktiv...
    http://www.kn-online.de/News/Nachri...et-Hetze-Immer-mehr-Buerger-erstatten-Anzeige


    Sage
     
    magdalena, Moondance und Claudya30 gefällt das.
  5. schreib

    schreib Guest

    es ist schon lange überfällig, denn was manche Menschen so in vermeindlicher Anonymität von sich geben ist schlimm. Da zeigt wie weit die Verderbtheit mancher Menschen schon fortgeschritten ist. Das zieht sich durch jedes politische Lager, jede Religion und jede Gesellschaftsschicht!
     
    Moondance und Claudya30 gefällt das.
  6. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.841
    Werbung:
    Darüber reden sich sogar studierte Juristen die Köppe heiß und sind durchaus nicht immer einer Meinung.

    Wenn Juristen schon ein Problem mit der Definition haben, haben völlig unqualifizierte Laien das erst recht. Hier feiert m.M.n. das Denunziantentum fröhliche Urständ, das in D ja so beliebt ist. Anzeigen, melden, "Herr Polizist, ich weiß da was... "
     
  7. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Wien
    Na ja, dann haben wir ja den Idealzustand des 3. Reiches wieder erreicht - Denunziantentum :cry:.

    Ich sehe noch immer, dass Gewalt nach wie vor von der linken Seite ausgeht ... nämlich um jeden Preis Migranten (denn Flüchtlinge sind nur maximal 20%) aufzunehmen, obwohl zwischen 40 und 60% des Volkes dagegen sind, d.h. dieser Teil des Volkes einfach vergewaltigt wird, ohne einen politischen Konsens zu suchen. Und das ist demokratiefeindlich.
     
    Hatari, meinschatz, starman und 3 anderen gefällt das.
  8. KingOfLions

    KingOfLions Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Wien
    Nö, wieso, doch eh klar ... alles was gegen die Meinung der Gutmenschen ist, ist Hetze. Du verstehst das nur nicht :whistle:.
     
    Hatari, meinschatz und GrauerWolf gefällt das.
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.243
    manchmal hast Du komische Ansichten.....

    es wurde Zeit.....
     
    LynnCarme gefällt das.
  10. Claudya30

    Claudya30 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2016
    Beiträge:
    405
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Und wenn man die Meinung der "Schlechtmenschen" nicht teilt, es wagt es kund zu tun (z.b. Kommentare bei Zeitungsbeiträgen), wird man gleich beleidigt...
     
    LynnCarme, Palo, Siriuskind und 3 anderen gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen