1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Politik mit Herz?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Lucard, 9. November 2011.

  1. Lucard

    Lucard Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Hi grußt euch :)

    Ich kenne mich im Dschungel der Parteien und der Politik nicht so gut aus und möchte mich jedoch mehr in diese Richtung einsetzen.


    Deshalb eine Frage an euch:

    Wenn ich mich für eine Partei einsetzen möchte, die dem Menschen mit Herz und Verstand zur Seite steht, welche wäre es denn dann und warum? (Auch Kleinparteien sind erlaubt)


    Ich freue mich wenn ihr mir dabei helfen würdet neue Ansätze zu finden, damit ich meinem Wahlrecht auch mal nachgehen kann ^^

    euch alles liebe,

    Christian
     
  2. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Jede Partei, die den Marxismus zu ihrem theoretischen Fundament erwählt hat und nach seinen Grundsätzen praktiziert!
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.732
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ...du hast bloss vergessen :ironie: dahinterzustellen... schon wieder so vergesslich:lachen:


    shimon

    p. s. mal ohne witz: in welchen land gab es oder gibt es eine partei, die marxistisch ist?
     
  4. Sternenfee82

    Sternenfee82 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2011
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Universum
    Hallo Lucard,

    ein schönes Thema, danke dafür :)

    Dann denke ich, und das ist das Hauptthema aus meiner Sicht: Kann eine Regierung, die auf DOGMA aufbaut, auf falscher heuchlerischer Moral (allen soll es gut gehen aber wir unterstützen Krieg) eine Partei hervorbringen, die einen vollkommen anderen Kurs fährt? Werden solche nicht sofort unterwandert, manipuliert, beeinflusst vom Erfolgsfaktor (aus der Sicht von Unternehmen: vertritt diese Partei unsere Interessen? wir wissen ja wie die Interessen der großen Unternehmen aussehen :rolleyes: )? Machen wir uns nichts vor, dass der gesamte Apparat gesteuert wird von Wirtschafts- und Finanzakteuren, deren einziges Anliegen es ist, ihre Interessen durchzusetzen!

    Wie schon Theodor Adorno sagt in seiner Minima Moralia, übrigens tolles Buch dass ich jedem raten kann zu lesen:
    Es gibt nichts Richtiges im Falschen!

    Mit einem kleinen Schmunzeln sehe ich dann wiederrum, wie genau diese Maschinerie tatsächlich langsam aufgedeckt wird und in ganz Europa einen gewaltigen Tritt in den Allerwertesten bekommt! Einzigartiges Schauspiel :thumbup:

    Wir müssen uns eingestehen dass wir 90% der Personen die in den Parteien aktiv sind, nicht kennen, weder ihre persönlichen Einstellungen noch ihre Intentionen, warum sie in der Politik aktiv sind. Viele denke ich, sind mit dem Anliegen aktiv geworden, etwas grundlegend zu verändern, etwas zum Besseren zu bewegen, wurden evtl enttäuscht weil es viele Hindernisse und Barrieren gibt, und sich selbst und ihre Ideale in all dem Wirrwarr verlieren. Auch das ist herzlos. Jeder sollte sich engagieren dürfen, seine Ideen einbringen, wir haben tolle Leute hier in Deutschland mit tollen Ideen, die zum Wohle unserer Gemeinschaft, und unserer Natur beitragen.

    Ich denke eine Politik mit Herz kann nur dann entstehen wenn es innerhalb der Gesellschaft ein Umdenken gibt: Viele Menschen lassen sich nur besudeln von den Medien und plappern nach und wissen gar nicht was sie plappern, lassen sich Angst machen und haben Angst vor allem und jedem, und folgen einem Dogma das vor Scheinheiligkeit nur so stinkt.
    Ich finde da folgenden Spruch passend: Nur weil Millionen Fliegen auf einem Scheißhaufen sitzen muss das nicht heißen dass der auch schmeckt !
    Also Umdenken! Endlich dazu stehen dass uns das alles gewaltig aufn Sack geht!! Dass es nicht das ist was wir wollen!! Nein sagen und selbst positiv leben!!

    :zauberer1
     
  5. Lucard

    Lucard Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Bayern
    Werde ich googeln, ich danke dir! :)
     
  6. Sabbah

    Sabbah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Februar 2009
    Beiträge:
    5.327
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich hab da überhaupt nichts vergessen, aber ich hab auch nicht behauptet, dass es je eine Partei gegeben hat, bei der es sich lohnen würde, solche Vergleiche anzustellen, im entferntesten vielleicht noch die ganz ganz frühe KPdSU, sozusagen von ihrer Gründung bis 20 Minuten danach xDD haha
     
  7. Lucard

    Lucard Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2011
    Beiträge:
    94
    Ort:
    Bayern
    Gern geschehen. ^^

    Ich denke die Parteien gibt es, sie müssen nur unterstützt werden vom Volk :) also wir sind ja diejenigen die im Endeffekt entscheiden.

    Genau, umdenken und sich informieren wem man sein Land in die Hände geben möchte :)

    Dafür ist dieser Thread da, also mal sehen welche präzisen Ideen ihr so habt.

    Es geht ja um die Frage welche Partei und warum!

    Vielen Dank für deinen ehrlichen Post,

    Alles liebe,

    Christian
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.310
    Ist keine Empfehlung, da ich noch zu wenig darüber weiß. Aber ist auf den ersten Blick eine interessante Partei. Ich habe einige Artikel des Gründers und dessen Buch gelesen. Teile nicht alles, aber halte ihn für aufrichtig:
    http://www.parteidervernunft.de/

    Falls gleich jemand mit nem Eso-Watch-Artikel über ihn antworten möchte:
    http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Oliver_Janich

    In diesem Bereich kann man mittlerweile stolz darauf sein, von Esowatch "bedacht" zu werden (mal wieder mit vielen Aussagen zu denen jede Quelle fehlt ;) ).
     
  9. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Ich glaube so eine Partei gibt es nicht..
     
  10. nanabosho

    nanabosho Mitglied

    Registriert seit:
    18. Mai 2011
    Beiträge:
    932
    Ort:
    so oft wie möglich in meiner Mitte
    Werbung:
    Na ja, das mit dem Marxismus überlese ich lieber. Da gab es mal eine, die hatte den Marxismus auf ihre Fahnen geschrieben. Und die hatte so viel Herz, dass sie einen Zaun um das ganze Land zog, damit ihren armen Schäfchen nichts Böses geschehen konnte...

    Die Crux ist, dass es bestimmt auf dem politischen Parkett so einige Idealisten gibt. Aber sie sind dann keine mehr, wenn sie ihre "Hörner abgestoßen" haben.

    Im Augenblick erscheinen mir die PIRATEN als gute Wahl, man möge nur mal nach ihrem Programm googeln. Vielleicht ist die DDP sogar noch besser (auch nach Programm googeln). Ob es aber gleichwertiges in Österreich gibt, weiß ich nicht, mir sind immer nur die deutschen Gegenheiten bekannt.

    Herzliche Grüße,
    nanabosho
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen