1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

PMS- Emotionen während u. vor den Tagen

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von inbar, 27. September 2014.

  1. inbar

    inbar Guest

    Werbung:
    Hallo an alle Frauen :)
    Wieder bin ich gerade in der PMS-Zeit... Körper wird müde, die Gedanken werden düster, eine Stimme im Innen ruft: "Alleinsein!" und doch sehnt man sich eigentlich nach Wärme und Liebe.
    Dazu Bauchgrummeln und Abgespanntheit:
    So geht das jeden Monat.

    Besonders krass fielen mir gerade die Gedanken- und Gefühlsmuster auf, die sich im Zyklus jedesmal wiederholen: Das Gefühl von "Ich bin mutterseelenallein im Universum"....sowas wie eine innere Distanz, die scheinbar durch die Hormone aufgebaut wird. Und dazu eben (oder deswegen?) eine erhöhte Liebesbedürftigkeit.

    Ich sehe, wie sich dieses Muster Zyklus für Zyklus wiederholt, und grinse innerlich gerade darüber...aber es ist mir auch befremdlich...dass die Gefühle+Gedanken scheinbar Automatismen unterliegen...Ergebnis von Hormontänzchen im Körper sind?

    Pflanzliche Mittel wie Mönchspfeffer u.a. habe ich bereits versucht, um die Beeinträchtigungen zu regulieren, bringen kaum was bis nichts.

    Es muss einen anderen Weg geben, damit besser umzugehen...
    Wie habt ihr euren Frieden damit gefunden?

    LG
     
  2. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    Mönchspfeffer wirkt ja auch nicht von heut auf morgen.

    Aber probiers mal mit Damiana.
    Als Tee oder untertags zerbröselt immer mal ne Fingerspitze davon einnehmen.


    :)
     
  3. petrov

    petrov Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2013
    Beiträge:
    414
    Ort:
    Venlo Holland
    Hab gute resultate erzielt mit Chelidonium d3

    Gruss
    Peter
     
  4. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.207

    Hier noch ein weiterer Link


    Alles Gute :)
    Tobiene ;)
     
  5. topeye

    topeye Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2011
    Beiträge:
    6.207
    Meiner Partnerin hat übrigens Vitamin D3 (4000IE täglich) und Magnesium sehr gut geholfen. Das hat sehr schnell gewirkt und auffällig gut, denn auch ich musste darunter sehr leiden.....:)
     
  6. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    941
    Ort:
    AT
    Werbung:
    Scharfgabentee, eine zeitlang getrunken kann auch gute Abhilfe schaffen
     
  7. MelodiaDesenca

    MelodiaDesenca Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. April 2013
    Beiträge:
    1.213
    Ort:
    Wien
    Ausgewogene Ernährung und viel Bewegung/Sport haben bei mir gut geholfen. Es war bei mir sehr hilfreich eine Sportart zu finden, wo ich wirklich Emotionen rauslassen konnte, in meinem Fall war es Kickboxen, denn witzigerweise hat die Traurigkeit/Unzufriedenheit bei PMS ihren Ursprung oft in unterdrücktem Zorn/großer Wut, wenn man da herumhüpft und zigmal in die Luft boxt, ist von der negativen Energie nix mehr übrig und man grundgereinigt.:D
     
  8. karmarama

    karmarama Mitglied

    Registriert seit:
    24. Mai 2012
    Beiträge:
    83
    Was genau die Ursachen von PMS sein können, das ist ja nach wie vor nicht abschliessend geklärt. Eventuell spielen mehrere Faktoren rein, eventuell kann es auch unterschiedliche einzelne Auslöser von PMS geben.

    Deshalb muss auch jede betroffene Frau selbst ausprobieren, was ihr hilft. Mir zB haben Bananen (die sind reich an Vitaminen und Mineralstoffen) + Brennesseltee (der entwässert) immer ganz gut geholfen :)
     
  9. Chanell

    Chanell Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. September 2014
    Beiträge:
    164
    hallo!

    kenne ich ja auch alles, ist gar nicht so einfach mit den tagen klar zu kommen. man hat jede nacht bevor man kurz vor der blutung steht vermehrtes verlangen nach sex, oder man hat ganz wilde träume :lachen: ja ganz witzig. das empfindet man dann so. man ist ungeduldig beim autofahren. u.s.w ....ich nehme agnus castus vom Heilpraktiker. erst seit der letzten blutung. das sind Mönchspfeffer. in der apotheke gibt's das leider nicht mehr. mal sehen wie es wirkt!
     
  10. inbar

    inbar Guest

    Werbung:
    Danke erstmal für die Beiträge.

    Ja, PMS ist ein spannendes, noch echt unerforschtes Thema.
    Ich glaube auch nicht, dass es hier DAS Mittel für alle gibt... so wie karmarama schreibt...ist es wohl doch auch eine recht individuelle Sache.

    Und es hat auch nicht NUR schlechte Seiten,...sondern sobald PMS aufhört und die Regeln einsetzt, bemerke ich bei mir eine unheimliche emotionale Sensibilität...ich bin emotional viel viel mehr mit mir selbst und damit auch mit anderen Menschen um mich herum verbunden, Einfühlung findet da automatisch statt und sehr oft gewinne ich in diesen Zeiten auch sehr tiefgreifende Erkenntnisse über andere Menschen o. mich selbst.
    Es ist eine sehr zarte Zeit.....liebevoll....in sich selbst

    Während die andere Zeit davor völlig stürmisch ist... und von sehr vielen Gelüsten u. Launen geprägt, gell Chanell? :D

    Ich glaube auch, dass es dieses 'Tiefs' der PMS Tage benötigt um dann am Ende wenn die Tage einsetzen, so sehr bei sich anzukommen und so sensibilisiert zu sein... diese Zeit ist für mich immer wie eine Reinigung; nicht nur körperlich :), sondern ich komme da einfach so sehr in mein Gefühl rein wie sonst sehr selten...

    ___________________

    An Mitteln habe ich wie gesagt auch schon vieles ausprobiert...einige Monate Mönchspfeffer (Agnus castus)...auch verschiedene Tees...Ernährung... bewegen tu ich mich eh sehr viel, schon berufsbedingt, wo ich den ganzen Tag auf den Beinen bin.

    Irgendwie ist mein Gefühl eben, dass die PMS auch einen Sinn /einen Grund hat...und sie deswegen nicht so leicht wegzukriegen ist :)
    Vielleicht hängts mit dem zusammen, was ich oben weiter schrieb....vielleicht dient die PMS der Sensibilisierung?

    Werde es mal weiter beobachten :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Zalika
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    758

Diese Seite empfehlen