1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

PM Laden

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Berlinerin, 16. September 2011.

  1. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Werbung:
    Hallo,

    im Traum hat neben o. in meinem Haus in meiner Straße ein neuer schicker Laden eröffnet.
    (Noch am Einbauen und so.)
    Wow, ich schaute ans Schaufenster, der gefällt mir schon auf dem 1. Blick gut. Hat was anziehendes.
    Es waren 2 schicke Ladys in Lebensgröße auf den Fotos im Schaufenster.
    Ich schaute 2 x auf den Namen, dort oben stand: "PM"
    ich dachte so bei mir, dass kann nur DM heißten (Drogeriemarkt) aber er hieß: PM.

    Irgendwas sagte mir, es bedeutet: "Personal Message" (oder private message). PM und nicht DM.
    Der Laden selbst war zwar eine Parfümerie/Drogerie, aber nicht ein Laden von DM.

    Jetzt war ich noch begeisteter. Ich dachte bei mir: Klasse ein neuer Laden direkt hier! Und so schick und auch genau mein Gebiet, ich MUSS und will hier unbedingt arbeiten! Das ist ja DIE Gelegenheit!

    Ich ging rein, sprach kurz mit einer Dame dort. Und ich erzählte, dass ich ja damals sogar Parfümerie-Verkäuferin (unter anderem) gelernt habe und das das alles hier genau passend ist für mich! Viel haben wir uns nicht unterhalten, weil sie beim Einbauen war. Sie hat sich neutral geäussert, weder positiv noch negativ.

    Dann kam plötzlich ein alter Bekannter rein, der war auch schon ein bischen älter an Jahren. Er war vielleicht Hausmeister oder so.
    Ich ging schnell hin zu ihm: Hey was machst du denn da sagte ich und voller Freude berichtete ich, dass ich hier unbedingt arbeiten will und kann und das das hier extrem passend ist. Gelernt hatte ich das ja früher mal vor vielen Jahren. Und dass das doch sicher klappen wird usw. Ich war voller Freude und Vorfreude und großer Leidenschaft dafür.

    Hmmm.... er aber nicht so :(
    Er hat zwar nichts negatives DIREKT geäußert,
    aber ich habe schon ziemlich stark gemerkt, dass er wohl meint, dass das keine gute Idee ist oder dass er das gar nicht will. Vermutlich/vielleicht hat er dort was zu sagen. Oder auch nicht :(
    Er war wohl darüber überhaupt nicht begeistert und glaubte mir irgendwie nicht. Man konnte aus seinem Gesicht und Antworten irgendwie ablesen. Er sagte auch was negatives darüber, aber was genau, habe ich vergessen. Jedenfalls hat er mir alle Hoffnung genommen :(

    Ich bin jedenfalls wieder traurig rausgelaufen - aber das Ende war offen.

    (das war wohl mein Verstand oder ein Anteil von mir? :( )

    Ende.


    Hmm... am Vorabend habe ich so eine PM (personal/private Message) bekommen, worüber ich mich irgendwie freute, das war in der Art eines Orakels sozusagen.

    Da hieß es in der Message singemäß:
    "Ein Reich, dass in sich gespalten ist, kann nicht bestehen"
    Also sinngemäß, dass man mit sich selbst erst völlig EINS sein muß.
    (mit seinem Wunsch/Ziel)
    Was ja auch stimmt.

    Tja...

    lg!
     
  2. tschü

    tschü Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2009
    Beiträge:
    494
    Hallo Wally,

    meine Assoziation (nach Durchsicht von Karten) PM: „persönlicher Mythos“.
    Damit meine ich, dass du aus etwas in deinem Leben, was in Wirklichkeit gar nicht so toll war, nun einen Mythos machst.
    Ich hoffe du nimmst mir meine Worte nicht für übel, aber das ist eine durchaus häufig vorkommede „Methode“. Also es wird im Beispiel Verkäuferin etwas idealisiert, was bislang gar nicht als „Berufung“ umgesetzt wurde.

    Ich versuche dieses „Phänomen“ noch von einer anderen Seite zu beleuchten: es gibt da vieleicht Dinge aus deiner Vergangenheit die du nicht voll gelebt hast, im Traum die Parfeumerie-Verkäuferin. Damit können auch ganz andere Dinge gemeint sein.
    In der Vergangenheit bist du über eine Erfahrung vielleicht etwas „drübergehuscht“, hast sie also nur teilweise gelebt und nicht „voll ausgekostet“. Vielleicht nicht ganz so leidenschaftlich, vielleicht etwas halbherzig, was ich aber jetzt nicht als Werturteil darstellen möchte, vielleicht haben dich einfach Themen wie Ängste, Selbstwertthemen etc. daran gehindert, das mit voller Hingabe zu leben.

    Und nun kommt da im Traum diese „halb gelebte Erfahrung“ und sagt zu dir, hallo Wally
    „ich bin noch unvollständig, schließe mich ab, dann kann ich wieder gehen“. Der Mann in deinem Traum ist da etwas skeptisch. Vielleicht war es sowieso damals schon nicht das Richtige und die ganze Sache war nicht authentisch.

    Ich glaube, das Leben bringt uns immer wieder neue Dinge, an denen wir wachsen können. Das Gras wächst ja schließlich auch von selber weiter. In der ganzen Sache geht es nach meinem Gefühl auch um das Authentisch-Sein. Ist die Sache, die du gerade machst oder tun möchtest wirklich eine Herzenssache? Wenn ja, ist es eine neue Möglichkeit in Freude zu leben und die Erfahrung voll auszukosten, ja und bei dieser Gelegenheit deine Freude, deine Liebe mit anderen zu teilen.

    Liebe Grüße,
    tschü
     
  3. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Lieber Tschü,

    danke dir, das ist überlegenswert. Bin am Nachdenken. Du hast wohl ziemlich recht, dass mich bisher Ängste daran gehindert haben.

    Tja... und zufällig lese ich das hier jetzt gerade, wo im TV gerade "Das Supertalent" läuft :) (sehr bewegend übrigens).

    Authentisch, ja.

    Eieiei... da hast du mir eine lebensverändernde Deutung gegeben, bzw. mir mein Traum, bzw. schon die Vorahnungen unbewusst vorher auch schon ein wenig.

    Aber toll gedeutet mal wieder. Recht herzlichen Dank!

    lg Wally
     
  4. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    habe gesehen, dass ich schonmal von Parfüm geträumt hatte, damals habe ich mein wertvolles Parfüm an eine Parfümladenbesitzerin verschenkt, komischerweise.
    http://www.esoterikforum.at/threads/99779&highlight=Parf%FCm
    und der Traum erinnert mich irgendwie auch am jetzigen.

    Und Hausmeister bedeutet ja sowas wie Gewissen, Aufräumer, Ordner las ich gerade.
    Bin noch beschäftigt mit dem Traum.
    lg!
     
  5. LastAlgiz

    LastAlgiz Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    328
    Dich Fasziniert bestimmt die Klarheit und Intelligenz des Traums. Das entsteht durch Gutmütige berechnungen. durch Spiegelungen, die nur Gut sein dürfen. Das soll dir Hoffnung geben, dass nach dieser Welt, eine andere Welt kommt, wo es nur Gutes gibt und wo keine Fehler passieren können.

    Lukas
     
  6. Kraeutergnom

    Kraeutergnom Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2008
    Beiträge:
    266
    Ort:
    Petershagen bei Berlin
    Werbung:
    Liebe Wally,

    der bekannte und die Parfümerie steht für etwas Vergangenes in Deinem Leben. Das mit dem Gespaltet sein könnte eine Sehnsucht nach dem Früher, nach Deiner ersten Arbeit, Deiner Ausbildung sein.
    Es sieht so aus, dass Du Dich entscheiden musst: Entweder gehst du zurück zu Deinen Wurzeln oder Du entwickelst Dich weiter.
     
  7. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Hi Lukas,

    Nicht direkt faszinierend mehr, weil ich es fast schon gewohnt bin von meinen Träumen. Fast schon sozusagen normal :)
    Aber klar: Faszinierend und Intelligent ist der Traum irgendwie auf jeden Fall.


    Wer berechnet das? die Seele?

    Wenn das so wäre, dürfte es keine Alpträume usw. geben, oder?

    Na, ich denke mal, nach dieser Welt kehren wir eben ganz normal wieder aus unserer physischen Materie in die geistige Welt "erstmal" hin bzw. zurück. Klar, es gibt im Grunde (da und hier) eh keine "Fehler".
    Wir haben die Wahl und Entscheidung. (Wenn wir sie nicht verpassen, durch Grenzen wie Alter, etc. - aber keine Entscheidung ist auch eine eben).
     
  8. Berlinerin

    Berlinerin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2007
    Beiträge:
    4.552
    Ort:
    Berlin - Charlottenburg
    Lieber Kraeutergnom,

    ja steht für etwas Vergangenes (vielleicht irgendein Wohlgeruch, ein wertvoller Luxus, den ich mir (nicht) leistete oder anderes)

    Laden heißt lt Lexikon angeblich: Gelegenheit, Möglichkeit o.ä.

    Stimmt, es geht ums Entscheiden und Entwicklung in eine Richtung.
    (aber vielleicht nicht unbedingt grundsätzlich um "die Wurzeln" allgemein - mal sehen, bin noch am überlegen)

    Lieben Dank, schönes WE
    lg Wally!
     
  9. LastAlgiz

    LastAlgiz Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2009
    Beiträge:
    328
    Werbung:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen