1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Plutonier?

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Annastern, 8. Juli 2010.

  1. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Ich hab eine Frage, eigentlich zwei an euch.

    1) Würdet ihr einen Menschen mit Venus und Mond im Skorpion, beides im Quadrat zu Pluto und Pluto in Konjunktion zu Mars schon als Plutonier sehen/interpretieren/bezeichnen? Sonne steht NICHT im Skorpion und AC weiß ich nicht. Daraus resultiert die zweite Frage.

    2) Ist man einem Plutonier in die "Falle getappt", wenn man sich dabei ertappt, dass man schon die ganze Zeit tut und macht, was man eigentlich gar nicht wollte und er jetzt plötzlich der Chef ist, obwohl die Ausgangssituation eigentlich genau umgekehrt war? :tomate:

    DANKE!;)
     
  2. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Ich hab dazu auch eine Frage: Wenn Du einen Menschen als Plutonier klassifizierst - wie sehr mag das womöglich self fulfilling prophecies unterstützen? Ich meine, die Brille, die ich aufsetze, färbt doch schon sehr die Wahrnehmung...

    Womöglich auch lohnend: Wo sind denn die Schnittstellen zwischen ihm und Dir? Synastrie? Ich meine, es kann ja nicht nur an ihm oder an Deiner Zuschreibung als "Plutonier" liegen, wenn das topping from the bottom bei euch so gut funktioniert!? Da wird auch bei Dir was angestoßen...

    Alles Liebe,
    Jake
     
  3. diva

    diva Guest

    was man eigentlich gar nicht wollte,eigentlich.eigentlich doch?
    ich find dein kopfkino auch viel intressanter als das plutothema.
     
  4. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Lieber Jake, jetzt hab ich mir die Synastrie grad angeschaut dank deines Tips. Von selbst bin ich noch gar nicht drauf gekommen...:tomate:

    Sehr viele Konjunktionen zwischen ihm und mir. Sein Pluto auf meiner Venus. Mein Uranus praktisch gradgenau auf seiner Venus. Sein Saturn auf meinem Mars, auch praktisch gradgenau. Aha. Damit kann ich jetzt genau nix anfangen...:confused:
     
  5. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Kopfkino ist ein schöner Ausdruck...für vieles. ich hab aber gar keine phantasien grad.
     
  6. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Werbung:
    Nachtrag: sein Uranus auf meinem Mond, mein Uranus auf seinem mond. Das nennt man wohl doppel-whammy, oder?!
    Natürlich kann ich mit den Konjunktionen was anfangen, interpretativ, aber ich kann nix damit anfangen im Zusammenhang mit unserer Beziehung, die sehr straight jobmässig ist. Das meinte ich.
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Dann schaumermal, liebe Anna :)
    Mhm, also reichlich Schnittstellen. Und es sind immer auch persönliche Planeten dran beteiligt, also durchaus individuelle Signifikanz (PL auf NE wär in der Syn ja nicht so wahnsinnig aussagekräftig...).
    Venus hat – als Stier-Venus – ja auch mit Eigenberechtigung, Revierbildung zu tun. Das mag mit einem Pluto drauf schon mal zum Machtspiel werden. Es wäre die Herausforderung, Dich abzugrenzen und aus dem Spiel auszusteigen ... und vielleicht ein paar unbewusste Kontexte mit ihm zu klären.
    Du irritierst ihn? Mag schon sein, dass das alles straight business ist... mann/frau kann sich ja alles Mögliche einreden. Könnte es Sinn machen, die Idee zu akzeptieren, dass auch Mann-Frau-Schwingungen mitspielen? Sie wahrzunehmen und dann bewusster mit ihnen umzugehen? Wie auch immer, auch seine Venus hat mit Eigenberechtigung und Revierbildung zu tun, und da mag Dein Uranus bei ihm ein paar Fundamente ins Wackeln bringen. Das will mann womöglich kompensieren und zeigen, wer der Herr im Haus ist.
    Energie gegen Widerstand. Innovation gegen Tradition. Eine Wettbewerbs-Situation, in der üblicherweise der Saturn den längeren Atem hat. Taffe, quasi männliche Impulsivität (deinerseits) läuft da gegen die Wand. Die Herausforderung: Kann er Deinen marsischen Impulsen in guter Zusammenarbeit zu saturnischen, beständigen Wirklichkeiten verhelfen? Was nur ginge, wenn ihr den Wettbewerb rausnehmt.
    Naja, so oder so passt Euer Miteinander zu den astrologischen Kontexten. Und mit der MO/UR-Verschränkung irritiert Ihr Euch wechselseitig da ganz schön in Euren Empfindungen (sonst wär's ja wohl kaum Thema geworden hier).

    Alles Liebe,
    Jake
     
  8. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Morgen , Jake!:)

    Danke vorerst für Deine Interpretationen.

    Können wir nur kurz auf diesen einen Aspekt zu sprechen kommen?! Der war nämlich auch so zwischen meinem langjährigen Ex-Freund und mir. Sein Saturn auf meinem Mars, auch gradgenau.

    Wir sind immer noch total gute Freunde und haben praktisch auch Jahre nach der Trennung alle 2 bis 3 Tage Kontakt. Wir arbeiten auch zusammen, weil das einfach gut geht.

    Er hatte in der Beziehung auch immer eine sehr beruhigende Wirkung auf mich. Also er hat mich immer gut runterholen können, wenn ich mich in etwas hineingesteigert hat. Aber ich hatte auch stets das Gefühl, dass er mich bremst. Vor allem beruflich, gar nicht so emotional oder so. (Mein Mars steht in 5). Also ich trau mich viel mehr, seit wir nicht mehr zusammen sind und hab damit auch Erfolg. Andererseits ist er immer noch ein totaler Stabilisator meiner Gefühlslage. Sprich, wenns mir ganz schlecht geht, dann tut es immer noch gut, seine Sachlichkeit (er ist ein Steinbock) meiner Nervosität entgegen zu halten und meistens bin ich ganz schnell wieder unten. Mein jetziger Mann hat sehr viel Qualitäten, aber selbst er - er mag meinen Ex sehr gern, die hatten ja auch nix miteinander zu tun, also haben sich zeitlich nicht überschnitten - also mein Mann sagt, ich soll mit dem Ex reden, wenn ich irgendwie sehr drüber bin.

    Ich werde aus diesem Saturn/Mars Ding nicht ganz schlau. Einerseits stimmt alles, was du schreibst. Andererseits scheint es doch auch ein guter Aspekt zu sein, der wirklich auch dem Marseigner helfen kann...:confused:

    Lieben Gruss,
    Anna
     
  9. Annastern

    Annastern Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    604
    Ich hab kein Problem, mich auf allerlei Gedanken einzulassen, aber das wäre einfach absurd. Jake, er könnte problemlos mein Vater sein. :tomate:

    Ich hab mich einfach nach ein paar Wochen wirklich dabei ertappt, dass ich mich um Dinge bemühe, die er mir anschafft, die ich aber eigentlich gar nicht wollte ursprünglich. Wie so ein Hamster komm ich mir vor im Rad...;)
    Andererseits ist es gut, weil es mir Geld gebracht hat und ich es dringend benötige...deshalb bin ich auf die Plutonieridee gekommen. Thats it.
     
  10. Christel

    Christel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Liebe Anna,

    verstehe ich Dich richtig: Du bemühst Dich um Dinge, die Dir Geld einbringen, das Du dringend benötigst,
    aber eigentlich gar nicht wolltest?


    Sorry, ich steh schon wieder auf dem Schlauch.
    Hast Du ihn ursprünglich beherrscht, weil er sich Dir angebiedert hat?

    Versuchs doch mal aus seiner Warte zu sehen: Väter, die ihre Töchter lieben, machen ihnen Geschenke.

    Wenn ich richtig gerechnet habe, hat Dein Kollege eine Mond/Venus-Konjunktion im Quadrat zu Mars.

    Deine progr. Sonne bildet ein Quadrat zu Deinem rUranus, so dass
    Deine progr. Sonne (13° Löwe) im Quadrat zu seiner Mond/Venus-Konjunktion (13° Skorpion) steht und
    Dein rUranus (12° Skorpion) bildet eine Konjunktion mit seiner Mond/Venus-Konjunktion.
    Deine progr. Sonne (13°Löwe) ist/war (?) in Konjunktion mit seinem Mars (11°Löwe).

    Wenn die Sonne in Konjunktion mit dem Mars eines Mannes steht, versucht er die Frau zu beeindrucken,
    weil er ihre Ausstrahlung von Macht und Stolz (progr. Sonne in Löwe) als Hindernis empfindet,
    das er überwinden will.

    Euer Sonne/Neptun-Quadrat in der Synastrie erzeugt gegenseitige Trugbilder und
    Euer Mars/Uranus-Quadrat sorgt für Hektik und Unberechenbarkeit.
    Versuchs doch mal mit einem klärenden Gespräch bevor noch mehr Funken überspringen.

    Liebe Grüße
    Christel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen