1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pluto

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von IndianSummer, 2. September 2007.

  1. IndianSummer

    IndianSummer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo an alle,

    hab mir vor kurzem ein persönliches Horoskop erstellen lassen und die nächsten Jahre sehen nicht gerade einfach aus, da scheint Pluto ein ziemliches Durcheinander anzurichten. Besonders "Sonne Konj. Pluto" und "Uranus Opp. Pluto" sind wohl ziemlich heftig, diese Konstellation währt ziemlich lange und zum gleichen Zeitpunkt.

    Welche Erfahrung habt Ihr damit gemacht? Würde mich interessieren.

    LG
    IS
     
  2. Hallo IndianSummer,

    mein Pluto-Transit betrifft Schütze (mein Zeichen) und das achte Haus, habe innerhalb einiger Jahre meine Ehe aufgeben müssen, meine Arbeit verloren, stehe im Privat-Insolvenzverfahren, habe kein Auto mehr, eine kleine Rente...

    Lieben Gruß

    Martin
     
  3. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.614
    Ort:
    Norddeutschland
    Liebe IS :),

    es soll sicher Pluto Konj. Sonne heißen, weil Sonne Konj. Pluto dauert nicht so lang. Pluto lief nun schon seit sehr vielen Jahren durch den Schützen und ich bin sicher, es gibt sehr viele nicht astrologisch interessierte Schützen, die da gar nichts von mitbekommen haben, dass Pluto über ihre Sonne lief. Es kommt aufs ganze Horoskop an. Man kann nicht 2 Konstellationen benennen und daraus schlussfolgern mit was man zu rechnen hat. Und ob man überhaupt mit etwas rechnen muss.
    Uranus Opposition Pluto hatte ich 2003 auch. Aber, da Uranus gleichzeitig über den DC gelaufen ist und auch noch in Opposition zu Venus/Mars/Sonne und AC stand und gleichzeitig der laufende Pluto im Quadrat zum Mond stand und Neptun im Quadrat zu Saturn stand und es wahrscheinlich noch unterstützende Direktionen und Progressionen gab, war diese Zeit nicht sehr einfach für mich, es gab finanzielle Verluste, Existenzängste, Veränderungen in der Partnerschaft, aber letztendlich habe ich diese Zeit unbeschadet überstanden, ohne das Porzellan zerschlagen wurde, oder das Leben sich grundlegend geändert hat. Sicher hat sich etwas verändert und es war eine unruhige Zeit. Vielleicht deshalb weil es vorher zu ruhig war? Ach ja und zur Astrologie bin ich dann auch noch gekommen.

    Liebe Grüße Fiona
     
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.055
    Hallo Fiona,:)

    das kann ich mir nun wieder nicht vorstellen. Ein Plutotransit über die Sonne wird niemals unbemerkt vorüberziehen, auch nicht bei astrologisch uninteressierten Schützen.
    Den Unterschied sehe nur darin, dass diese Menschen sich vom Schicksal gebeutelt fühlen und nicht wissen warum.
    Du schreibst: ".....aber letztendlich habe ich diese Zeit unbeschadet überstanden...."
    Finde ich sehr wichtig, dass du das erwähnst. Pluto kann zwar sehr tief nach unten führen, aber man übersteht es, Jeder Plutotransit birgt ja die Erneuerung. Je bewußter dieser Transit gelebt wird, desdo besser kann man damit umgehen.

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  5. Hallo Gabi,

    wie lebt Mann/Frau bewusst diesen Transit?

    Lieben Gruß

    Martin
     
  6. Fiona

    Fiona Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.614
    Ort:
    Norddeutschland
    Werbung:
    Hallo Gabi,
    Ich halte immer sehr wenig davon, sich im Vorfeld schon Sorgen zu machen und Angst zu schüren. Du meinst also, jeder Pluto Transit über die Sonne bringt die Menschen dazu sich vom Schicksal gebeutelt zu fühlen? Ganz unabhängig davon, wie Pluto ins Horoskop eingebunden ist und welche anderen Konstellationen da noch gegeben sind? Und evtl. noch unabhängig davon, wie man vorher mit sich selbst umgegangen ist?
    Das glaube ich nicht. Als Pluto bei mir im Quadrat zur Sonne stand (man hat ja nicht so viele Pluto-Transite :)) war das für mich eine sehr schöne Zeit. Erneuerungen ja, zu der Zeit habe ich mich selbstständig gemacht, aber in keinster Weise eingeschränkt gefühlt, ganz im Gegenteil. Da hatte ich aber auch noch keine Ahnung von Astrologie :weihna1.

    Alles Liebe Fiona
     
  7. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.055
    Hallo Martin und Fiona,:)

    ich sehe die Transite der äußeren Planeten, insbesondere die Konjunktionen und Quadrate als Knotenpunkte auf dem Lebensweg. Wenn nun z.B. Pluto meine Sonne oder einen anderen persönl. Planten berührt, genau dann ist der Zeitpunkt gekommen, wo eine Auseinandersetzung mit dem Plutoprinzip erfolgen soll, weil dies wahrscheinlich wichtig für meine eigene Entwicklung ist. Besonders wenn die Sonne, die ja das Ich, den Wesenskern darstellt, von den äußeren Planeten berührt wírd, erfolgt z.b. bei Pluto eine Wandlung des Wesenskerns, bei Neptun eine Auflösung des bewußten Anteils u.s.w.
    Martin, mit dem bewußten erleben des Transits meine ich, dass mir in der Krise bewußt ist, dass z.B. meine Krise selbst verursacht ist, auch dann, wenn ich der/die verlassene bin. Ich bin der Meinung, dass Lebenskrisen ihre Ursache nicht im außen haben, sondern nur durch äußere Ereignisse symbolisiert werden. Das Wissen darum, dass ein wichtiger Knotenpunkt auf meinem Weg erreicht ist, der durch den entsprechenden Transit angezeigt wird, kann doch helfen, eine angemessene Sicht dazu einzunehmen auch mit dem Wissen, dass diese schwierige Lebensphase vorüber geht.
    Für mich macht das den Wert der Astrologie aus, es ist ja eigentlich die bewußte Beschäftigung mit seinem Inneren, das verhindert, das man Spielball oder Opfer eines vermeintlich schlimmen Schicksals wird.
    Ist das jetzt irgendwie verständlich rübergekommen?:)

    Liebe Grüße
    Gabi
     
  8. Hallo Gabi,

    ich bin mir bewusst, dass Krisen etwas mit mir zu tun haben, wie innen so außen. Habe mich mit mir befasst, professionelle Hilfe gesucht, leider NICHT bekommen, die Therpeuten sagte unisono: Das könnten sie hier nicht behandeln. Habe nicht aufgegeben, nächste Klinik aufgesucht: the same procedure as last time. Leben wollte ich aber auch, Erkenntnisse machen nicht satt, schaffen keine Zufriedenheit am Arbeitsplatz und und und.

    Nach zehn Jahren Bemühungen und Kampf habe ich die Ehe beendet, war nicht auszuhalten, keine Liebe, keinen Sex, nichts, was dies Elend hätte eine Berechtigung gegeben.

    Na klar geht jede schwierige Lebensphase einmal zu Ende, habe in achtzehn Jahren Arbeit, zeitweise als Co-Therapeut, in der Psychiatrie, einiges mitbekommen.

    Vorsicht Sarkasmus: Es geht vorwärts, sagte der Mann am Abgrund.

    Lieben Gruß

    Martin
     
  9. IndianSummer

    IndianSummer Mitglied

    Registriert seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    307
    Ort:
    NRW
    Hallo,

    danke Euch für die Antworten, find ich echt lieb:liebe1:

    Fiona, ich denke Du hast Recht, dass man sicher auch andere Konstellationen berücksichtigen muss und Du Gabi hast sicher auch damit Recht, dass es davon abhängt, wie man mit den jeweiligen Kristen/Veränderungen/Umwälzungen umgeht und was man daraus mitnimmt.

    Das Horoskop im Ganzen betrachtet sieht irgendwie nicht so doll aus, aber ich bin auch ein Mensch, der gerne Herausforderungen annimmt.

    Vllt ist ja mein Geb.Datum wichtig: 2.8.1967; 23:55 Uhr in Siegen.

    Aber vielen Dank schonmal, ich muss es wohl auf mich zukommen lassen OB und WAS passiert...

    LG
    IS
     
  10. Kayamea

    Kayamea Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2005
    Beiträge:
    5.641
    Ort:
    da, wo das Herz schlägt
    Werbung:
    Hallo alle, :)

    huhu Gabi, :)

    was ist mit all den Nicht-Schützen, die zeitgleich in schweren Krisen stecken und kämpfen und rackern? Ich fürchte fasst, das sind rein rechnerisch mehr, als Schützen.

    Hallo IS, :)

    Angst vor Transiten ist genau das, was man sich nicht selbst erarbeiten muss. Man kann im Leben doch sonst schon vor genug Dingen Angst haben, da muss man doch nicht noch zusätzliche Ängste züchten. :liebe1:

    Hast Du ne Ahnung. :D - Kaum war ich auf der Welt ging das los mit Pluto über dies und das in Oppo zu jenem, im Quadrat zu jenem... Kommt auf die Verteilung der Planeten im Radix an.

    Liebe Grüße
    Martina
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen