1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pluto

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Gemini, 28. Juli 2010.

  1. Gemini

    Gemini Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    304
    Werbung:
    Hey Foris :)

    Wenns um Pluto geht, gehts meistens um Wandel, Macht/Ohnmacht.. usw
    Das sind die typischen Schlagwörter, die man zu hören bekommt.
    Aber um was gehts wirklich..?

    >Wie äussert sich denn diese "Macht" ? Heißt das, man "besitzt" Macht im entsprechendem Bereich? Oder hätte man nur gern welche?
    Ist es deshalb ein AP, weil man zwar gerne mächtig wäre, aber es nicht ist (und sich dessen bewusst ist) ?

    >Und warum wird die Transformation, der Wandel dem Pluto zugschrieben?
    Warum nicht Merkur? Gerade der Gedanke und eben logisches Denken an sich unterliegt doch ständigem Wechsel, oder?

    Gerade bei Pluto fällts mir so schwer zu definieren, was da jetzt eigentlich vor sich geht :zauberer1
     
  2. Gemini

    Gemini Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    304
    Man muss vielleicht mal die eigenen Plutoanteile in sich erfassen können, um das Konzept als ganzes zu kapieren... dachte ich mir.

    Aber es reicht ja nicht zu glauben,was es sein "könnte", man muss es schon wissen.
     
  3. Valar

    Valar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    94
    Gute Frage.
    Ich bin auch noch dabei mich selbst zu Kapieren.

    Eben deshalb ist man auch stark auf fremd Resonanzen angewiesen.

    Bei mir Tummelt sich viel am Pluto bzw. steht im Aspekt mit dem.

    Macht ist ein gutes Schlagwort.

    Ob ich welche ausübe vermag ich noch nicht mit gewissheit zu sagen, wie könnte man denn Macht ausüben, die Macht durch Worte etwas zu Suggerieren? Okay ich stelle mich manchmal Dümmer als ich bin, weil nichts kann schlimmer sein als jemanden zu Unterschätzen.

    Ich denke bei Pluto geht es aber auch darum immer wieder mit dingen konfrontiert zu werden, wie in einer Schlaufe, es schneiden sich immer wieder gewisse ereignisse, und wird immer und immer wieder mit dingen aus der Vergangenheit konfrontiert (Schicksalhaft könnte man meinen) die eigentlich als Abgeschlossen gelten, so hab ich es oft erlebt.

    Pluto könnte auch was von Magnetismus haben, extrem abstoßend oder sehr Anziehend, so erlebe ich es auch häufig. Kann auch an einem Aspekt mit Pluto liegen, ich vermute mit Mars.

    Anziehend indem ich angesehen werde wie ein Auto und dann auch meist sehr nett angesprochen werde, in jeglicher altersklasse und gesellschafft.

    Und Abstoßend, in dem meinem Blick, vehement ausgewichen wird (ich starre niemandem an) manchmal kommt es mir vor als hätten sie Angst. Obs an ner Kasse oder sonstwo ist.
    Manche fühlen sich auch schon allein durch meine Anwesenheit Provoziert oder fliehen regelrecht.
    Da muss irgendetwas über die Spiegelneuronen oder ähnliches laufen.

    Ich habe beide in Konjunktion miteinander (meist auch in beziehungen Ihr Merkur an meinem Pluto) und kann nen Lied von "Wandel" singen.
    Im Denken wie auch im wahren leben, wobei das denken meist nur verfeinert wurde (Rationalisieren und Analysieren) das wahre leben jedoch oft komplett umgestürzt wurde und eine andere Richtung einschlug ohne es selbst Bewusst gesteuert zu haben.
     
  4. Valar

    Valar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    94
    Ich denke aber gerade Pluto und Merkur passen bzgl Wandel gut zusammen, weil das Denken ja auch das Handeln und die Tonart bestimmt.
    Aber da läuft auch vieles unterbewusst ab. Grad wenns im 12 Haus ist...
     
  5. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Merkur an sich ist eher wechselhaft, mal dies mal das, mal hier mal da...hat mit tiefgreifender Wandlung nichts zu tun. Pluto/Skorpion ist die Tiefe in den Gewässern, das Unbewusste. Merkur ist Gedake, Luft, Oberfläche statt Untergrund.

    Pluto wird dem Gott der Unterwelt Hades zugeordnet. Tiefer wandel ist nicht leicht (wie die Luft), er greift an den Wurzeln, reißt sie raus und pflanzt etwas neues ein. Es wirden nicht nur die Äste gestützt, die Erneuerung erfolgt komplett. Alles oder Nichts und Loslassen sind auch Plutos stichworte.

    Nur mal als Vergleich.

    Und die Macht...Ja die Macht ist ein Synonym für diese Kräfte mit denen Pluto wirkt, es gibt keine Diskussion, er klopft an die Tür und wenn du nicht aufmachst, dann tritt er sie ein, du kannst dich seiner Macht nicht entziehen.

    Ich versuchs mal...

    Mond-Pluto = die Macht der Gefühle, die sich deiner Kontrolle entzieht
    emotional roler coster

    Merkur-Pluto = die Macht der Worte oder auch versteckter Mitteilungen die dein Unterbewusstes manipulieren, wurde ja schon gesagt, Suggestivkräfte

    Venus-Pluto = Die Macht der Liebe und der Verführung. Du weißt vielleicht dass sie dich in Unheil stürzen wird, und trotzdem kannst du ihr nicht entsagen

    Sonne-Pluto = die Macht der Autorität: "Ihr Wunsch/Wille ist mit Befehl"
    aber auch offene Unterdrückung

    Jupiter-Pluto = im negativen Fall: Extremismus in Glaubensfragen, Sekten und Gehirnwäsche.. da gibts betimmt noch andere deutungen...

    Zu Mars und Saturn bin ich mir noch unsicher, wer mag?
     
  6. Valar

    Valar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    94
    Werbung:
    Hallo Smaragdengel.

    Die beiden kann ich so auch bestätigen aus meiner eigenen Reflektion.
    Wobei ich bei der Venus nicht unbedingt von Unheil sprechen würde, ich habe glücklicherweise noch keine Freundin in Unheil gestürzt, Diese und ich haben eher die Erfahrung gemacht, dass das gegenteil der Fall war, daher muss ich bei Unheil aus meiner Erfahrung widersprechen.

    Bzw. Merkur noch nicht so genau. Aber inwiefern spielt der Aszendent da dann noch eine Rolle, verstärkt dieser die jeweiligen Eigenschaften? der Transite.

    Mars würde mich auch noch interessieren. Dieser wird in Verbindung mit Pluto ja der Radioaktivität zugeschrieben, sowie extremer Kräfte, die es zu händeln gilt.
    Was ich wiederrum mit meiner Körperlichen zähigkeit in Verbindung bringen könnte (Schmerz und Kälte Resistent) sowie der Sympathien und abneigungen mir gegenüber, wie beschrieben. Die selbe Konjunktion hat auch meine Schwester, jedoch mit Uranus dabei, ist aber Körperlich auch sehr Zäh.

    Pluto Konjunktionen hab ich diese, wenn Fragen aufkommen, werde ich diese bestmöglich beantworten.

    Merkur Konjunktion Venus
    Merkur Konjunktion Mars

    Merkur Konjunktion Pluto
    Merkur Konjunktion Aszendent

    Venus Konjunktion Pluto
    Venus Konjunktion Aszendent
    Venus Konjunktion Mars

    Mars Konjunktion Pluto
    Mars Konjunktion Aszendent

    Pluto Konjunktion Aszendent

    In kürze gesellt sich der Saturn dazu im Transit zum Geburtshoroskop, freue mich auf die Herausforderung wie sie auch aussehen mag.
     
  7. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hallo Valar, das mit Venus-Pluto war nur ein beispiel wie sich diese Macht auswirken kann, ich habe da zB an ein Venus-Pluto quadrat in der Synastrie gedacht :D und Unheil ist ja auch immer relativ, ein vermeintliches Unheil kann auch eine versteckte Heilung beinhalten, wenn man die Erfahrung als nutzbringend integriert hat (soviel zu transformation) :)
    Ist klar dass das Leben vielfältig ist, und ebenso die Astrologie. Es gibt NIE immer nur eine Deutung...wie gesagt ein beispiel. Venus_pluto kann auch die Transformation von Werten sein und wer weiß was noch alles.

    Meine Güte das sind ja ne menge Konjunktionen. In welchem Zeichen und Haus steht denn dein stellium? Und in welchem Zeichen steht dein AC?
     
  8. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Zu venus-pl. fällt mir grad noch was ein

    Ich hab mal gelesen dass venus-pluto menschen nie genug bekommen, was Liebe betrifft, sie können sehr fordernd und gierig sein :D
    habe ne freundin mit einer venus-pluto konjunktion, sie fragt ganz oft: liebst du mich? wenn man dann ja antwortet, fragt sie und wieviel? und wenn man fragt wieso fragst du mich das, du weisst es doch, dann antwortet sie ich brauche das...
    dann will sie ständig umarmt und gekuschelt werden :D
    Es scheint als wär sie ständig emotional unterernährt, aber mich erinnert Pluto da an ein schwarzes Loch.

    Ich habe einen mond-pluto quadrat. ich kann viel liebe geben, aber wenn mir jemand emotional was gibt, ist es wie: ich möchte es annehmen, ich suche sogar danach, aber ich kann nicht, denn ich habe angst dass es mir, dann wenn ich es angenommen habe, sofort wieder entzogen wird. Selbst zu lieben ist sicherer als das Risiko einzugehen, zu glauben dass man geliebt wird.
     
  9. baubeau

    baubeau Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Ich nenne es das Santa Fé von NRW...
    Hallo,

    zu Pluto: Hat für mich mit Bindung zu tun: woran bin ich seelisch emotional geistig materiell gebunden - das hat Macht über mich.

    Für mich, hatte/habe gerade Saturn auf Pluto: Bin emotional sehr mit Materiellem verbunden und habe mich in der Vorstellung davon abhängig gemacht. Meine Befürchtung, nicht genug zu haben (der Witz: verdiene so gut wie noch nie) beschert(e) mir so manche fette depressive Phase, gibt mir das Gefühl von Machtlosigkeit und lähmt mich. Gleichzeitig nehm ich aber war, dass es "nur" ein Gefühl ist (ein verdammt altes noch dazu, Familien-, Generationsthema sozusagen) und es nicht der Realität entspricht und erlebe so mehr und mehr eine Läuterung und Klärung der Gefühle und Trennung von Emotion und Materie.

    Der "Entbinder" meiner Ansicht nach ist übrigens Mars. Dort wo er steht, geht der Weg zur Eigenständigkeit, zur eigenen Macht.

    Ich bin aber auch der Auffassung das Bindung immer existiert, dass sie sich nur wandelt. Schließlich bin ich immer das Kind meiner Eltern, unsere Beziehung ist aber stets im Wandel.

    Grüße
    Baubeau
     
  10. Valar

    Valar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juli 2010
    Beiträge:
    94
    Werbung:
    Hallo Smaragdengel.

    Ja so sehe ich es auch, man muss auch immer den gesammt Aspekt sehen.
    Ist wirklich schwierig und alles ist irgendwie Verknüpft oder entfaltet sich erst später. Ich bin auch nur ein Astrologie begeisterter und noch sehr sehr Laienhaft darin.

    Ich musste grad herzlichst lachen, als ich die beschreibung zur Merkur Konjunktion Mars las.


    Ja man ist schon sehr Liebesbedürftig jedoch eher auf die Harmonie in zwischenmenschlichen Beziehungen ausgelegt, kleine gesten, ganz Groß und so.
    Also möglichst wenig Stress usw. gibt ja auch Leute die brauchen Stress in der Liebe für den Versöhnungsakt, also ist dass sozusagen das gegenteil. (Kann immer nur von mir sprechen hab da mit anderen noch zu wenig Erfahrung)


    ähem :D Ja...ich frag da auch recht Häufig also einmal am Tag musste schon sein. Das könnte auch an der Sensibilität für das Empfinden liegen, was mit der Konstellation wohl einhergeht. Aber ich frage nicht wieviel!

    Die sind alle im 12 Haus bei mir ( also Pluto Merkur Venus Mars ) am AC Waage. Sonne in Jungfrau auch im 12 Haus.
    Bin ziemlich Psychoanalytisch damit veranlagt, was Lilith Konjunktion Chiron (7 Haus) wohl noch mehr fördert.

    @ Baubeau

    Gut geschrieben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen