1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pluto Transit über Radix Mond

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Grünlilie, 21. August 2009.

  1. Grünlilie

    Grünlilie Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    45
    Werbung:
    Moin,

    es gab hier wunderbare Beiträge aus dem Jahre 2005, die ich gerade nicht wiederfinde.

    Für mich stellt sich das im Moment (noch ganz am Anfang) so dar:

    Wie viele Momente gibt es im Leben, in denen man sagt "Scheiß drauf", "abgehakt", "auf ein Neues". Sehr viele. Und es funktioniert. Jahrelang. Nun - bei mir ist gerade wohl eine Zeit angebrochen, an dem sich jeder einzelne der beschissenen "Verlierer"-Momente seinen Weg an's Licht bahnt und ich rachsüchtig werde für quasi alles "Leid der Welt", das mir jemals zugefügt wurde. Ich rechne plötzlich Dinge auf und kultiviere Haßgefühle für Sachen, die viele Jahre her sind. Das ist mir unheimlich. Aktuell: kein Anlaß. Was mache ich jetzt alles kaputt wegen ad acta gelegter (geglaubter) Scharmützel ? Ich gehe in diesen beschissenen "Scharmützeln" mit meinen "Liebsten" so weit, daß ich deutlich riskiere, sie zu verlieren. Ist es das, was ich will ?

    Eine ziemlich verquere Grünlilie.
     
  2. Luna7

    Luna7 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    306
    Liebe Gürnlilie,

    ich kann dich so gut verstehen wie du dich fühlst! Ich kenne dieses Gefühl auch sehr gut. Manchmal bin ich einfach nur noch negative Emotionen und ich kann mich nur schwer beruhigen.

    Ich arbeite einfach an mir und will mich weiterentwickeln obwohl diese Emotionalität vermutlich immer ein Teil von mir bleiben wird. Auch ich gehe speziell mit meiner Wut aus irgendeiner Frustration manchmal bis an die Grenze des akzeptierbaren und manchmal scheint es als ob ich Brüche provozieren will.

    Ich bringe alle zur Verzweiflung! Doch dünkt es mir als ob die Abstände immer etwas grösser werden und durch viel Bewusstseinarbeit, Meditation und Dinge tun die mir gut tun ich es allmählich in den Griff kriege. Zurzeit lese ich das Handbuch über Emotrance das mir Dilbert empfohlen hat. Es ist sehr interessant.

    Der Grund ist bei mir sicher eine grosse emotionale Frustration und Enttäuschung, die ich wiederholt in meiner Kindheit erfahren habe und die irgendwie in meinem Körper gespeichert ist.

    Bezüglich Astrologie: ich habe eine Mond Pluto Opp im Radix, es scheint manchmal also ob sich die mühsamsten Aspekte extra gemein meine Geburtsstunde ausgesucht haben. Was habe ich denn den Sternen angetan?? :rolleyes:

    Gib nicht auf akzeptiere dich so und veruche dir immer wieders selbst zu verzeihen.:trost:

    liebe Grüsse
    Luna7
     
  3. Grünlilie

    Grünlilie Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    45
    Hi Luna,

    ich möchte nicht verschweigen, daß ich im Radix Sonne Konj. Pluto habe - Macht - Ohnmacht / Kontrolle - Kontrollverlust / Abhängigkeit - Unabhängigkeit / etc.

    Egal, ich frage mich gerade, ob ich hier mit meinen Astrologie-Fragen vielleicht nicht ganz an der richtigen Adresse bin. Dieses Forum ist doch recht breit gefächert. Gibt es hier wirklich genug Astrologie-Interessierte (ist ja nur eine Unterrubrik), bzw. bin ich bereit für Engelerfahrungen ? Hmpf, weiß nicht:)

    Alles Gute, Luna.

    Gruß, Grünlilie
     
  4. Luna7

    Luna7 Mitglied

    Registriert seit:
    16. Dezember 2008
    Beiträge:
    306
    Sorry Grünlilie wenn ich zu wenig astrologisch geantwortet habe und mehr auf der Trostschiene gefahren bin. Du bist schon richtig in diesem Forum es hat viele Profis hier. Du hast deine Frage vielleicht zu unklar ausgedruckt.

    Meine Freundin hat auch eine Sonne Pluto Konj. Sie ist eine Frau mit einer sehr grossen Wirkung gegen aussen. Es gibt nichts was sie nicht bekommt!

    Grüsse
    Luna7
     
  5. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052
    Ob du hier an der richtigen Adresse bist, weiß ich auch nicht....
    Aber eins weiß ich ziemlich genau, ohne Geburtsdaten kann auch der versierteste Astrologe nur Vermutungen anstellen. :zauberer1
     
  6. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.286
    Ort:
    Achtern Diek
    Werbung:
    Tja, so ist es mit Pluto. Da glaubst du, Sachen waren "ad acta" gelegt, bis,....ja bis der T-Pluto auf unserem Mond landet und er all die verletzten Gefühle wieder hochholt und wir sie noch einmal durchkauen müssen......
    Diesen Transit würde ich generell mal mit unverarbeiteten verletzten Gefühlen in Zusammenhang bringen, die wir nämlich gar nicht verarbeitet, sondern lediglich nur unter den Teppich gekehrt hatten.
    Erst wenn du diesen Transit "durch" hast, wird deine Gefühlswelt wieder im reinen sein..

    Unser Mond ist nun einmal das zarte, empfindsame Kind, das sich nach Wärme und Zärtlichkeit sehnt, ganz besonders um das Angenommensein von anderen. Bei diesem Transit werden dann all die Situationen wieder wachgerüttelt, als Menschen uns fortgestoßen oder lieblos waren oder uns gar betrogen hatten....Und das tut weh!

    Und so geht Pluto bei seinem Transit über den Mond an unsere Wurzeln, also ganz tief nach unten....Da wird dann aufgerechnet, abgerechnet, aufgezählt und die Emotionen kochen hoch.
    Da fragt man sich natürlich frustriert, wozu das alles gut sein soll....Nun, ich möchte sagen, der Plutotransit ist dazu da, solche Dinge wirklich und wahrhaftig aufzuarbeiten und die schmerzlichen Erfahrungen nicht, wie sonst immer, einfach von uns wegzuschieben.

    Unsere Gefühlswelt durchläuft in dieser Zeit so etwas wie eine Neugeburt. Aber bis das Neue an die Oberfläche kommen kann, muß das Alte erst einmal überwunden werden. Und dies geht nur durch die Aufarbeitung. Deine schmerzlichen Gefühle sind in dieser Zeit also völlig normal.

    Ich hoffe, du kannst mit meiner Auslegung etwas anfangen....

    Schönen Sonntag!:)

    LG
    Urajup
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo grünlilie,

    wo steht dein Radix-Mond? zu meinem kommt der Pluto auch in Kürze. Es ist bei mir wieder ähnlich wie schon als er meine Sonne transitierte: Ich denke, ich müsste sterben, und habe entsprechend Angst davor. Vom logischen Verstand her weiß ich, dass dies nicht so sein wird, aber ich krieg meine Gefühle nicht weg. Warum er solch ein krasses Gefühl in mir auslöst ist mir ein Rätsel. Denn der Mond steht wie schon meine Sonne im 4. Haus. (wo steht er bei dir)

    LG Micha
     
  8. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.052

    Hallo Micha,

    der Plutotransit über meinen Mond (7.Haus) steht mir auch bald bevor. Ich schaue schon mit gemischten Gefühlen drauf.
    Ich denke allerdings, dass jeder den Transit unterschiedlich intensiv erlebt, kommt natürlich in erster Linie drauf an, welche anderen Planeten mit ausgelöst werden und wie stark das plutonische generell im Horoskop vertreten ist.
    Als t-Pluto 1989 durch mein 5. Haus, in Opposition zur Sonne stand, haben wir ein Haus gebaut, dass war zwar eine anstrengende und stressige Zeit, aber in keinster Weise beängstigend.

    lg
    Gabi
     
  9. Grünlilie

    Grünlilie Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    45
    Hallo Urjajup,

    absolut hilfreich !!

    Hallo Micha,

    "Angst" ist mein zweiter Name. Ich habe ein Vermögen für Taxis ausgegeben. Panikattacken etc., auch bei mir wurde diese Todesangst von außen nicht verstanden. Langzeituntersuchung im Herz-Zentrum. Alles ok., aber so sehr Angst, daß ich nicht über eine Brücke laufen kann.

    Ok, meine Geburtsdaten: 08.09.1962, Hanau/M.

    Bin ja nicht hier, um mich zu verstecken:)

    Liebe Grüße,
    Grünlilie
     
  10. Luonnotar

    Luonnotar Guest

    Werbung:
    guten morgen, hier ist noch ein t- pluto opfer. meiner einer...
    dh, t- pl opp r- mond. orbis immo 2 grad, abnehmend. dauer: bis 2012 (?)
    bis ich wach bin allerdings nur meine solidarischen gruesse an die mitleidenden.

    luo
    xx
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen