1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pluto-Neptun-Transit

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Devadasi, 29. Oktober 2005.

  1. Devadasi

    Devadasi Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    61
    Werbung:
    Hallo ihr lieben :)

    Laut astro.com habe ich ab ende januar eine Pluto-Neptun-Konjunktion, die bis November 2007 anhält.
    Kann mir vielleicht jemand sagen, was da alles auf mich zukommen könnte, das scheint ja nicht ohne zu sein.
    Ich hatte grad Pluto-Saturn im Transit und in der Zeit hat sich wirklich viel verändert. Es war hart, aber lehrreich und seehr entwicklungsfördernd. Ja, und deshalb wüsste ich gern, was PL/NE bringt, bringen könnte.

    Liebe Grüße,
    Deva :daisy:
     
  2. Goldklang)))

    Goldklang))) Guest

    Hallo Deva,

    Suche, Sehnsucht oder Sucht nach Tiefgang, Wandel, Spiritualität und mystischen, magischen Erfahrungen.

    Goldklang)))
     
  3. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    pluto-neptun ... vielleicht transformierst du irgendein suchtverhalten ... hörst zu rauchen auf ... oder fängst damit an... oder du wirst fundamentalistin irgendeiner spirituellen richtung ... oder verschenkst alles, was dich vordergründig bindet ... oder wirst zum fernsehtrottel ...

    im ernst: transformation deiner einbettung ins größere ganze. hängt stark davon ab, wie du da jetzt schon drin schwimmst...

    alles liebe,
    jake
     
  4. Artisan

    Artisan Guest

    Hi Deva,

    na, dann wünsch ich Dir , daß Du kein "Fernsehtrottel" wirst, sondern lieber eigene Erfahrungen machst....
    Ich hab in der Zeit entdeckt, daß ich mehr als nur 5 Sinne hab, medial bin....
    hatte aber zu der Zeit auch eine Drogenüberdosis .:D Alles möglich unter Pluto / Neptun. Die ganze Bandbreite. War der intensivste Transit in meinem Leben. Grüße, Artisan :jump1:
     
  5. Devadasi

    Devadasi Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    61
    Hi Jake :)

    ok, also mal sehen... ich rauche nicht und bin auch sonst nach nix süchtig. dass ich mit etwas anfange kann ich mir auch schwer vorstellen, mein körper reagiert sofort auf alle giftstoffe und ich leide schon genug unter den normalen umweltbelastungen.
    irgendeine spirituelle richtung... normalerweise grabe ich so lange in etwas rum, bis ich den wahren kern erkenne, und vieles hat keinen kern. falls ich also mal was mit kern entdecke kann es schon sein dass ich voll dahinter stehe.
    verschenken passt, ich hasse kram ;)
    fernsehen hab ich aufgegeben, lohnt sich nicht.

    ich denke ich schwimm da schon ziemlich drin, daher interessiert mich auch so sehr, was genau auf mich zukommen könnte. :zauberer1

    liebe grüße,
    Deva
     
  6. Devadasi

    Devadasi Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2005
    Beiträge:
    61
    Werbung:
    Hi Artisan :)

    Nee, das mit dem Fernsehtrottel wird nicht passieren, habe bald auch keinen Fernseher mehr. Mag lieber eigene Erfahrungen machen. :jump3:
    Dass ich mehr als 5 Sinne hab, hab ich auch schon festgestellt, zum Glück ohne Drogen. Inwiefern bist du denn medial?
    Intensivste Transit im Leben... na ich bin gespannt :jump2:

    Liebe Grüße,
    Deva :)
     
  7. Artisan

    Artisan Guest

    Gibt´s mehrere Möglichkeiten, medial zu sein?.......grübel......na jedenfalls nennt sich das bei mir dann wohl hellfühlig, telepathisch begabt sowie channeltechnisch unterwegs zu sein ( letzteres noch in Ausbildung, da gewisse Ängste vor Dilettantismus vorhanden sind:koenig: ... )

    Die Drogen waren nicht das Mittel zur Feststellung der Medialität. Die gabs in einem anderen Zusammenhang, es war Extasy...und in Verbindung mit einer intensiven Loveaffair.

    Naja, intensiver Transit....Neptun steht bei mir halt direkt am IC im Skorpion, da kann sowas schon mal vorkommen.

    Erzähl dann mal, wie´s bei Dir war, o.k.? :banane:

    So long , Arti
     
  8. SpiritChaser

    SpiritChaser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2004
    Beiträge:
    1.607
    Ort:
    Berlin
    hört, hört...
    tja, wer sich selber krönchen aufsetzt...


    hallo deva,

    du hast dir schonmal nen passenden nick ausgesucht als vorbereitung auf pluto/neptun. das spektrum an erfahrungen, welche dir unter diesem "trigger" zugänglich werden dürften, recht von exzessiver sucht bis zur unio mystica.

    ein sehr typisches beispiel wäre das spüren, das greifbar-werden von unsichtbaren und unmessbaren energien oder kräften, welches sich häufig nach mehrstündigem trance-dance einstellt. jedwede art von trancezustand wird sehr begünstigt, kann sogar u. u. zeitweise unkontrollierbar werden. wenn dies geschieht, dann aber keinesfalls während der gesamten dauer des transits!

    es ist wirklich sehr schwer, dir vorab eine vorstellung zu vermitteln. jeder astrologische transit fungiert als trigger, welcher dich mit einem weiteren teil dessen in berührung bringt, was bis dahin in dir verborgen lag. wer schon schokolade gegessen hat, verfügt über lebendige erfahrung - es gibt keinen weg, diese erfahrung einem menschen zu vermitteln, dem sie noch bevorsteht! reden über schokolade vermittelt nicht die erfahrung von schokolade!

    meine fresse! als pluto über meinen neptun lief, gingen bei mir die drogenexzesse los ;) ich hab dinge am laufenden band erlebt, für die ich keine erklärung wusste, die auch in dem mich umgebenden "öffentlichen" weltbild nicht vorkamen - und dennoch waren meine erlebnisse von solcher prägnanz, das ich keinen zweifel an ihrer authentität hatte. weil ich mir und meinem erleben vertraut habe, wollte ich unbedingt herausbekommen, was es mit meinen erlebnissen auf sich hatte. ziemlich schnell landete ich im themenbereich esoterik/ mystik und letztlich begann ich zu der zeit, mein interesse für echte spiritualität zu entdecken.

    es war zwar eine ausserordentlich turbulente zeit, aber mir haben sich welten geöffnet, ohne die ich heute nicht existieren könnte. letztlich überfluteten mich antworten auf fragen, von denen ich zu der zeit noch nicht einmal ahnte, das ich sie eines tages stellen würde.

    aber meine erfahrungen sind natürlich wie die eines jeden menschen individuell. es kann niemand aus der ganzen therapeuten- oder auch astrologenriege erkennen, auf welcher bewusstseinsstufe du dich befindest. vor allem nicht die, die solches laut tönend verkünden... ;)

    am besten nutzen kannst du diese phase, indem du entweder mit meditativen übungen beginnst oder, wenn du schon vertraut bist, deine übungen vertiefst. es kann dir passieren, das auch ohne jede substanzeinwirkung deine erlebnisse an vehemenz und prägnanz derart zunehmen, das deine funktions- und alltagsfähigkeit beeinträchtigt wird. KANN - nicht muss! WENN es dir so geht, ist das keinesfalls ein grund, an dir oder womöglich an deinem verstand zu zweifeln! ein wirklich erfahrener meditationslehrer oder schamanischer ausbilder könnte dir dann geeignete unterstützung zuteilwerden lassen. aber höre nicht so sehr auf die worte, die solch ein mensch spricht - spüre in dich hinein, ob du dich angenommen und gut aufgehoben FÜHLST oder ob irgendeine innere stimme dich zu warnen versucht...

    insbesondere rate ich zu grösster vorsicht mit der ganzen reiki-fraktion! ich habe hunderte reikianer kennengelernt - es war nicht ein einziger dabei, der nicht irgendeine eigene unzulänglichkeit durch seine reikiausübung zu kompensieren trachtete! nicht ein einziger! grade im "alternativbereich" findet sich die grundlage für den ausspruch "arzt, hilf dir selber" massiv gehäuft. dies belegt nicht die mangelnde qualität der wege, sondern die mangelnde qualifikation von 99,9% derjenigen, die sich als auf einem "weg" befindlich definieren! der weg des reiki ist autenthisch, ebenso wie der weg der astrologie - woran es mangelt, ist die qualität der wanderer.

    aber - wenn sich deine inneren räume (neptun) vehement (pluto) über dich ergiessen, werden sie dir auch richtungen weisen, in welchen du weiter, in welchen du dir selbst näher kommst. vertrauen in das vorhandenseins eines übergeordneten sinns, auch wenn er sich dir noch nicht offenbart hat, wird eine grosse hilfe sein in turbulenten zeiten.

    du wirst die erfahrung machen, das es keine zufälle gibt. stattdesen fällt dir wie auch jedem anderen ständig genau das zu, was "fällig" ist. was sich verändern wird, ist deine wahrnehmung und bewusstheit dieser tatsache.

    don't worry about anything - keep moving! u're on the right way...

    namoh
    spirit
     
  9. Dropi

    Dropi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2005
    Beiträge:
    21
    Werbung:
    Wie sich das anhört, wirst du vielleicht bald an der gleichen "Krankheit" wie ich leiden... na, dann mach dich mal auf was gefasst!! :escape:

    LG
    Dropi
     

Diese Seite empfehlen