1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

plötzliche Angst..kein Traum!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sonne28, 12. April 2009.

  1. sonne28

    sonne28 Guest

    Werbung:
    Hi!

    Ich hatte die Möglichkeit mein Angstthema genauer anzusehen. Diese Art Angst habe ich nur so extrem wenn ich mal eine Nacht alleine bin. Es fing damit an das ich mir Gedanken machte, um den Tag und so langsam wurden die Gedanken langsamer und ich war kurz davor einzuschlafen. Mir war dabei wohlig warm, ich fühlte mich geborgen, drehe mich noch auf die Seite und plötzlich ist es als wenn eine kalte Hand über meinen ganzen Körper streicht und mir die Wärme komplett nimmt, inklusive Geborgenheit. Von einer Sekunde auf die andere wird der Schalter umgelegt von Tag auf Nacht, Licht auf Finsterniss. Und schon ist die Angst da, wie als Kind vor bösen Geistern und sonstwas passieren kann.
    Ich hab dann erstmal den Fernseher angemacht (froh das ich das konnte, den früher gab es mal Zeiten da konnte ich das nicht vor lauter Angst, bei der kleinsten Bewegung hat "es" mich. Es ist nie etwas passiert, ich habe immer heil den Morgen erlebt.) Mit dem Licht habe ich mir bewußt gemacht, das nichts passieren kann. Das hilft etwas.

    Wer kann mir erklären was da los ist bei mir . Kann jemand mal reinfühlen???Frohe Ostern
    Katja
     
  2. DrunkenMonkey

    DrunkenMonkey Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.903
    Ort:
    Allemannien
    Ich kenne das.
    Ich habe dann oft das Gefühl, dass es von Wesen oder Menschen gesteuert wird, die es geil finden solch eine Macht zu besitzen...wenn ich die Sache dann nicht so ernst nehme, dann verlieren Sie ihre Macht und der Spiess dreht sich wie von selbst um :D Probier das mal aus...
    Achja...dieses "Nicht so ernst nehmen" kommt nicht von nirgens...sondern der älteste Mann der welt sagte mal "Alles nicht so ernst nehmen" und das ist mir in den Jahren ein guter Zauberspruch in dunklen Zeiten geworden :D

    Gruß
    DMonkey
     
  3. Pica

    Pica Mitglied

    Registriert seit:
    8. April 2009
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Berlin
    3 Möglichkeiten:

    1. Bannen, bannen, bannen (ist, wenn man magisch arbeitet, ohnehin unerlässlich)
    2. Die Wesenheit fragen, was sie von Dir will, wenn es denn eine ist (wofür das Auftauchen der Erscheinung in der Übergangsphase zum Schlaf spricht, es kann aber auch ebenso reine Angst sein, die durch den verbesserten Zugang zu Deinem Unterbewusstsein und die geringere Ablenkung durch Ruhe in dieser Phase auftreten kann)
    3. mit therapeutischer Hilfe Deine Angst aufarbeiten (was ich für sinnvoll halte, da Du davon sprichst, dass es "Dein Angstthema" ist, Dir also bewusst ist, dass ein Problem vorliegt). Dunkelangst ist nicht selten, und sie verschwindet mit dem abarbeiten der eigentlichen Probleme in einer Therapie, bzw. in einer Verhaltenstherapie kann sie speziell bearbeitet werden

    Grüße
    Pica
     
  4. VanTast

    VanTast Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Am Zürichsee
    Werbung:
    Hallo Sonne28.

    Du fühlst Dich wohlig warm, alles ist in Ordnung! Der Tag schleicht locker n der Erinnerung an Dir vorbei, alles OK!

    DAS DARF ABER NICHT SEIN!​

    Da ist was faul an der Sache, wenn alles gut ist. Du gestattest Dir nicht, dass es OK ist, das wäre nicht normal! Du bist gewohnt, dass etwas da ist, wovor man Angst haben muss.
    Was ist es? Das kannst nur Du selbst wissen und vermutlich liegt es in der Geschichte Deiner Kindheit, dieses Angst einflößende kalte Etwas.
    Wer kommt demnächst nach Hause, vor dem Du Angst haben musst, wenn Du als Kind Dich wohl und geborgen gefühlt hast?

    Das ist das Thema Deiner Angst, die Angst selbst ist wohl mehr eine Angewohnheit. Man kann auch eine Art Sucht nach Störungen dieser Art entwickeln. Ein Tag ohne Angst wäre schön, aber dann ist das Tagessoll nicht erfüllt, vielleicht muss man dann morgen nachholen und doppelt Angst haben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen