1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Plötzlich vegan - worauf muß man achten?

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von SPIRIT1964, 9. Januar 2015.

  1. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.851
    Ort:
    Raum Wien
    Werbung:
    Hallo, ich (als Fleischesser) brauch mal Eure Hilfe. Hab einen fast 16j Sohn, der mich gestern damit überraschte sich ab sofort vegan ernähren zu wollen. Vegetarische Phasen hatten wir schon öfters. Die Motivation beruht auf Ethik (er möchte nicht am Leid der Tiere schuld sein) - was ich verstehe und respektiere.

    Könnt Ihr mir ein paar Tipps geben - worauf ich achten sollte? Er ißt jetzt in diesem Alter Unmengen - wie bekomme ich ihn satt und wie sorge ich dafür, dass er mit allem versorgt ist, was er braucht?

    Danke schon Mal....

    PS: Literaturempfehlungen oder links auch sehr willkommen
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Januar 2015
    TomGarden gefällt das.
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Ich denke wenn er vegan leben will sollte er zuallererst mal sein Essen selbst zubereiten.

    Vegan leben wollen und die Verantwortung für diese Entscheidung und auch die Arbeit damit anderen aufhalsen, das geht definitiv nicht.

    Ich schlage vor du besorgst ihm Lektüre über gesunde vegane Ernährung und teilst ihm mit er darf das was er für seine vollwertige vegane Ernährung benötigt auf den Einkaufszettel hinzufügen.

    Könnte ausserdem sein daß er ein Pommes und Nudeln mit Tomatensosse Veganer werden will?
     
    Sayalla, Asaliah40 und Auch gefällt das.
  3. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.851
    Ort:
    Raum Wien
    Bei der Zubereitung werd ich ihn unterstützen - dass passt schon so, damit kann ich als Muttertier leben :D

    Aber Du hast recht, er soll sich selber Gedanken machen was auf den Speiseplan gehört und welche Gerichte in Frage kommen und auch um den Einkauf...

    Ja, die Pommes/Ketchup Variante würde ich nicht ausschließen, aber das geht natürlich nicht.
     
    Damour gefällt das.
  4. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.915
    *kopfschüttel* Halte ich für sehr leichtsinnig. Der Körper ist in dieser Phase noch voll in der Entwicklung, baut Muskulatur auf und braucht Eiweiß, und zwar biologisch hochwertiges.

    LG
    Grauer Wolf
     
  5. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.851
    Ort:
    Raum Wien
    Ja, das sind eben auch meine Bedenken, finde auch Milchprodukte nicht unwichtig. Er wächst ja so schnell (ist jetzt schon über 1,81) und hat deshalb wahrscheinlich auch andere Ernährungsbedürfnisse und die schulischen Anforderungen benötigen viel Energie.

    Bin grad etwas ratlos....
     
  6. linse

    linse Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. August 2014
    Beiträge:
    3.264
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    keine sorge,als veganer verhungert man nicht ;)

    habe einen 16j bruder, der es mal auf vegetarisch probierte, doch nach wenigen monaten wieder fleisch aß, weil er zuwenig gemüße isst
    ich empfehle eine ausgewogene, vielfältige ernährung ernährung
    es gibt mehr als genug in der veganen küche, ich lebe ohne ersatzmittel (also ohne ersatzfleisch, od. ersatzkäse, etc), den "käse" od. die pflanzliche milch mach ich mir alles selbst.
    sojazeugs würd ich eher vermeiden, vor allem bei männern, weil soja den östrogen-spiegel hebt
    es gibt auch andere pflanzliche milch (reismilch, mandelmilch, haselnussmilch, hafermilch,...)
    ich hab auch schonmal im thread "rezepte-vegetarisch-vegan-rohkost" gepostet wie man sowas leicht selber machen kann.

    proteine findest du hier:
    hülsenfrüchte, seitan, lupine(-nmehl), nüsse

    weiters würde ich raten regelmäßig das blut zu testen, ich glaub 1 mal im jahr sollte reichen, wenn er gerade erst angefangen hat vegan zu leben, würd ich erst ein paar monate warten

    vitamin d bekommt er durch champignons, (weiß jetz nicht über die anderen pilze)

    wenn es ihm nichts ausmacht zu supplementieren, gibt es ja etliche b12-supplemente
    oder die natürliche, aber leider teurere variante: chlorella, spirulina
    od. die haselnussmilch von alpro hat auch b12 drinnen ;)

    hoffe, ich konnte dir weiterhelfen :)
     
  7. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    als Mutter kann ich dich gut verstehen

    würde ihn als erstes zum Arzt "schleppen" und Blutuntersuchung machen lassen. Liegt irgendwo ein Mangel vor? verstärkt vegan es noch.

    wie hält er es mit Lederprodukten? Schuhe, Gürtel etc?

    kenne einige Frauen die vegan /vegetarisch leben --wegen Tiere...wegen mir stirbt kein Tier--- und dann Unmengen von Lederschuhen kauft

    was ich nicht so ganz verstehe:warum gleich so extrem?..maßvoller Umgang mit diesem Lebensmittel ..wäre das nicht sinnvoller?
    Biofleisch und nicht Massenhaltung von Discounter
     
  8. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.851
    Ort:
    Raum Wien
    Danke, linse. ja ich werd mich da wohl (auch) vertiefen dürfen in die Materie. Ich hab ihm öfter schön Gemüsesuppen oder -eintöpfe anbieten wollen, das hat er halt immer abgelehnt. Wenn dann hat er Gemüsestreifen angenommen - aber auch nur mit Yoghurt-Sauerrahm-Dip.

    Seitan,Lupine, Chlorella, Spirulina sagt mir zB gar nix - alles neu für mich *seufz*.
     
    Damour gefällt das.
  9. SPIRIT1964

    SPIRIT1964 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2011
    Beiträge:
    33.851
    Ort:
    Raum Wien
    Ja, Lederjacke und -schuhe hat er. Okay - sehe ich so dass er am Beginn eines Bewusstwerdungsprozeß steht - die kosmetischen Produkte werden dann ja auch mal ne Rolle spielen...

    Warum so extrem? Mir fiel auf, dass er mir in letzter Zeit öfter mal von einem Freund erzählte, der dem Islam angehört - scheint ihn zu faszinieren. Heute morgen erzählte er mir zB, dass die die Tiere ganz 'liebevoll schlachten'. Ich hab ihn drauf aufmerksam gemacht, dass das bei Christen auch so sein kann. Man kann ja nicht alles über einen Kamm scheren.... Was dazu passt, was Du mit maßvollem oder wertschätzendem Umgang ansprichst. Vlt ist das der Knackpunkt...
     
  10. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.795
    Werbung:

    Lol. Veganer werden wollen aber schon bei einem Gemüseeintopf kapitulieren....

    Mein Rat: Bring ihm bei zu kochen und dann soll er das selbst organisieren und so zubereiten daß das Gemüse ihm persönlich schmeckt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen