1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Plötzlich kein Appetit mehr...

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von JoyeuX, 13. Dezember 2008.

  1. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Werbung:
    Hi,

    Ich habe seit einiger Zeit plötzlich keinen richtigen Appetit mehr (was sehr untypisch ist für mich :rolleyes:) und es wird immer schlimmer.
    Vor einigen Wochen kam der Appetit erst wenn das Essen vor mir stand, und ich ein paar Bissen machte, mittlerweile, seit einigen Tagen, nicht mal mehr das.
    Egal was, süßes, salziges, deftiges, Fleisch, Gemüse oder Obst...oder auch aufs Trinken, kein Verlangen danach...

    Ich muss mich teilweise regelrecht überwinden zu Essen, esse oft erst spätabends wenn der Magen schon knurrt, und Trinken genauso...trinke "gezwungenermaßen" wenn mir schon übel ist...

    Nehme aber auch nichts ab, zumindest bis jetzt nicht.

    Das hatte ich noch nie, besonders nicht im Winter, da ich ja unter Winterdepression leide, und da der Körper speziell immer sehr nach Süßzeug verlangte...diesmal...nichts...

    Kennt das jemand von euch?
    Was kann schuld sein an plötzlicher Appetitlosigkeit...?

    LG
     
  2. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Was ist schlecht daran? (außer dein innerer Glaubenssatz der darauf beruht dass du weißt dass jetzt alle (aus Neid) gleich auf dich losstürmen würden um dich mit allen Mitteln wieder zum fressen zu bewegen).

    Gibt dir doch mal die Zeit in Ruhe zu schauen was das ist; was dir dein Körper und dein Inneres sagen will.

    Und ich würds gar nicht an die große Glocke hängen. Sonst kommen gleich genug Idioten die dich zurüchtherapieren wollen (in die alten Schienen, aus denen sie eigentlich selbst rauswollen).


    Genieße es
    Es bedeutet unabhängigkeit, leichtigkeit........... du hast jetzt 50% mehr Energie die du geistig einsetzten kannst (vielleicht weißt du noch nicht Wofür, und DAS empfindest du als problem und verunsichernd) - früher lagst du vollgegessen am Sofa und dein Körper, deine gesamte Existenz war eigentlich ein einziger Verdauungsapparat. Jetzt bist du feinstofflicher - das ist eine Herausforderung
    (>überlege dir aktiv was du mit den neuen Energien gerne anfangen möchtest)
     
  3. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Hi,
    naja, die Übelkeit und das ständige Magenknurren ist schlecht daran, und dass ich auch nicht genügend Flüssigkeit hinunterbringe...
    Ich muss mich überwinden zu Trinken, mir schmeckt nix, egal um welches Getränk es sich handelt....
    Meine Lippen sind ständig aufgesprungen, Augen rot, Kopfweh, eben die Anzeichen die man hat, wenn man zuwenig trinkt.
    Die Appetitlosigkeit was das Essen selber angeht wäre ja gar nicht so schlecht, und würde mir sicher auch mal gut tuen...:rolleyes:

    Ich hatte das noch nie, und mir kommts eben etwas eigenartig vor.
    Aber vielleicht gibt sich das sowieso wieder von alleine?

    LG
     
  4. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    die Übelkeit interessiert mich - wird aber wahrscheinlich mit der Entgiftung einhergehen, diese Gelegenheit die der Körper sofort wahrnimmt sobald er nicht mehr mit vielen überflüssigen Kalorien zugeschüttet wird

    das Knurren ist klar; der Verdauungstrakt ist nicht mehr angefüllt, er zieht sich auch langsam zusammen, das Knurren wird weniger werden

    Trinken ist während entschlackung gut. Allerdings muss man auch bedenken dass man gar nicht so viel Flüssigkeit braucht wenn man nicht so viel Feststoffe (die ja befördert/wieder Rausgebracht werden müssen) in den Körper hineintransportiert.

    Lippen, Augen, Kopfweh,... wenn das vorübergehende Sachen sind muss man sie als Entgiftungserscheinungen schon akzeptieren. Wenn das länger dauert dann den Körper ganz ruhig fragen was er will.
     
  5. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo JoyeuX
    ja, das kannte ich mal... es hing bei mir mit ätzendem Liebeskummer zusammen.
    Ich hoffe soetwas ist es bei Dir nicht und daß es gaaaanz schnell wieder vorbei geht! Und daß Du Dich nicht in eine Magersucht reinsteigerst, gibt viele Krebs- Frauen und -Mädchen die das tun:rolleyes:...
    Am besten gehst mal zum Hausarzt und läßt alles abchecken.
    Gute Besserung und alles Gute Dir
    gruß puenktchen
     
  6. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo JoyeuX,

    kann eine Auswirkung deiner Winterdepression sein.
    Versuch vielleicht Jarsin (Johanniskrautkonzentrat) aus der Apotheke - die können dich auch beraten.

    :kiss4:
     
  7. Dilanya

    Dilanya Mitglied

    Registriert seit:
    26. Mai 2008
    Beiträge:
    205
    also wenns nicht vorbei geht, würd ich mal zum arzt gehen deshalb. aber wenn du sowieso winterdepressionen hast, dann kann es auch sehr gut daran liegen. appetitlosigkeit ist durchaus ein symptom für ne depression.
    bei mir siehts zur zeit auch schwer nach ner depression aus, muss aber meinen arzttermin noch abwarten und der is leider erst im januar. leider leider habe ich nicht das problem mit der appetitlosigkeit. bei mir ist es eher anders rum^^
     
  8. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Hi,

    von der Winterdepression kommt es ganz sicher nicht....
    Bei einer normalen Depression hat man oft Appetitmangel und nimmt ab, das stimmt schon, aber im Gegensatz zur Winterdepression, da versucht der Körper die fehlenden Glückshormone auszugleichen, und man hat starken Appetit, vor allem auf Süßigkeiten....


    @Schooko

    Ich weiß nicht ob das alles Entgiftungserscheinungen sind. Glaube es auch eher weniger.
    Ich war letztens bei einer Ärztin, die mir sofort am Anfang ein Glas Wasser in die Hand drückte...:confused:
    Und immer wieder nachschenkte "trinken sie... trinken sie"...und im Laufe des Gespräches meinte sie eben auch....sie sieht mir an dass ich zu wenig trinke, (was auch stimmte) und ich solle und müsse mehr Flüssigkeit zu mir nehmen.
    Als ich sie fragte, woher sie das denn weiß, zählte sie mir eben diese Anzeichen auf... aufgesprungenen Lippen, geröteten Augen usw...was speziell Anzeichen dafür sind, dass man ein Flüssigkeitsdefizit hat.


    @ Pünktchen

    Liebeskummer hab ich keinen, aber etwas viel Stress und ein paar Sorgen momentan, vielleicht ist ja der Schuld...
    Vielleicht geht das wieder weg, wenn der Stress etwas weniger wird...


    Ich kenne das nur nicht, hatte das wie gesagt noch nie, weder im Sommer, noch im Winter, noch in Stresssituationen, deshalb wunderte es mich ein bißchen...


    LG
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.741
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Liebe Joyeux, vielleicht bist du z.Z einfach nicht aufnahmefähig? Ich kenne das auch von mir. Es liegt vor allem an den immer wieder gedachten Satz: ich hab es satt. Ich mag nicht mehr.;)

    Manchmal muss man Dinge erst verdauen ehe man nachnehmen kann.:)
     
  10. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    Huhu
    es gibt ja Möglichkeiten, Wege, besser mit Streß zu leben.
    Sorgen? das kann natürlich auch daran liegen.
    Was wichtig ist, daß Du immer regelmässig trinkst. Jede Stunde ein Glas Wasser, das braucht der Körper DRINGEND. Kannst ja etwas Apfelsaft mit reintun, dann schmeckt es besser. Nicht vergessen zu trinken, es ist SEHR wichtig!
    Ich hoffe daß Dein Appetit schnell zurückkommt und alles verschwindet was ihn daran hindert:zauberer2

    Gerade wenn man viel Streß hat darf man sich selber nicht vergessen und man muß auch mal an sich selber denken und sich etwas für Körper, Geist und Seele gönnen.
    Alles Gute Dir
    gruß puenktchen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen