1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Plötzlich in Farbe

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sophira, 2. Juli 2014.

  1. Sophira

    Sophira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Hallo. :)
    Ich habe meinen Träumen schon immer eine besondere Bedeutung beigemessen, da ich gehört habe es würde helfen sich stark mit ihnen auseinander zu setzten, wenn man "lucid dreaming" erlernen möchte.
    Gestern Abend hab ich mir vor dem Schlafengehen dann ein Video von SpiritScience (wer es noch nicht kennt unbedingt anschaun :)) angesehen, in dem unter anderem ein Talk von Bashar über "Now" vorgekommen ist. In diesem ist die Rede davon, dass du wann immer du deine Vibrations änderst in eine ander Parallelwelt "katapultiert" wirst. (Soweit ich das verstanden habe.)

    Ich hab mir dann gedacht "boah hey ich änder meine vibrations jetzt einfach so, dass ich in die volle Märchenwelt, mit Drachen und Feen und so komme"
    und dann...
    dann hab ich plötzlich meinen ersten Traum in Farbe.

    Und ich träume gemeinsam mit einer Freundin und wir jagen einem Troll hinterher, von dem wir wissen, dass er irgendwelche schutzlosen Wesen vernichten will.
    Der Traum war so klar wie kein Traum je zuvor.

    Nun meine Frage (und bitte hält mich nicht für verrückt): Sind die Farben und die Klarheit in diesem Traum ein Zeichen dafür gewesen, dass es Realität war?

    Danke und lieben Gruß!
    <3
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Zuerst einmal: In diesem Forum gibt es keine Verrückten. :cool:

    Und zu deiner Frage:
    Ich meine, ein Traum bleibt immer ein Traum.
    Und die Realität bleibt Realität.

    Wenn du im Traum einen Satz in einem Forum schreibst und dieser Satz ist dann noch da, wenn du wieder wach bist, dann war der Traum real.
     
  3. Gardi

    Gardi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    956
    total falsche Aussage! ich schreibe dazu später mehr, hab nun keine Zeit

    lg Gardi :)
     
  4. Sophira

    Sophira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    29
    @johsa: normalerweise hätte ich wahrscheinlich genau so gedacht wie du. realität ist realität und traum ist traum.
    aber da war eben dieser talk von bashar und zum ersten mal all diese farben und ich hab es einfach "gefühlt". also... ich weiß auch nicht wie ich das besser beschreiben kann... :b

    aber @gardi: ich freue mich schon sehr auf später und auf mehr dazu! :)
     
  5. Tyche

    Tyche Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2014
    Beiträge:
    31
    Wenn es sich so unbeschreiblich REAL angefühlt hat, dann könntest du mal drüber nachdenken ob es eine OBE war... *einwerf*
     
  6. Gardi

    Gardi Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2014
    Beiträge:
    956
    Werbung:
    ich muss meine Aussage revidieren, indem ICH persönlich eine andere Meinung zu der Realität besitze, als @johsa

    ich besitze spezifische Erfahrungen - da wäre zunächst die Erlebnisse mit dem Übersinnlichen aus meiner Kindheit - das sich bewahren der inneren Stimme - mein Nahtoderlebnis - es folgten danach dann weitere unerklärliche Ereignisse - und das Träumen, das sich mit der Zeit verändert hat

    natürlich träume ich die "ganz normalen Träume" immer noch und diese sind auch wichtig ... es gibt dann aber auch diese Art Traum für mich, indem ICH das Sagen habe und ich die Dinge nach meinen Wünschen verändern kann .... dann gibt es Träume, die mir wie ein Kinofilm vorkommen und ich diese sehen MUSS ...reicht ab und an die Zeit zum "zuendegucken" nicht aus, weil die innere Uhr dir sagt "hey, gleich geht der Wecker!" dann passiert es schon mal, das ich diesen "Kinofilm" (Kinofilm = Information) gleich vierfach abgespult bekomme, was sich bei mir aber trotzdem dann zu einem Film zusammenfügt ...somit bekomme ich in kürzester Zeit sehr viel Info und beim aufwachen kommt es mir ab und an so vor, als wenn die Erlebnisse aus dem Tag zuvor ein Witz dagen waren

    dann erlebe ich aber noch etwas ganz anderes (ich spreche hier immer noch übers "Träumen") ... ich erwache in dieser Art Traum stets so, dass ich das Gefühl habe, frei zu sein ... ich kann dort die dollsten Sachen machen, wie fliegen/schweben und große Entfernungen überbrücken, die nur ein Gedanke sind .... jegliche Art von Materie ist für mich wie Luft und "gehe" durch sie durch (gehe in Anführungsstriche, da ich an mir keinen Körper erkennen kann, keine Hände, keine Füße, nichts dergleichen)

    mir passiert es ab und an, das ich aus diesen Träumen promt aus dem Schlaf erwache ... ich bin dann vom Verstand her glasklar, was beim "aus dem Schlaf kommen" doch eigentlich ungewöhnlich ist ... öfters habe ich dann noch "einen Duft in der Nase" z.B. als ich durch eine Frau hindurch bin (so in Bauchhöhe) und ich mich im Traum wunderte, was das gerade war und mein Verstand mich aus dieser "Reise" zurückholte

    ich habe mir überlegt, wie das sein kann, das ich diese Gerüche wahrnehme und komme zu den Schluss, das, was eigentlich riecht, ja nicht die Nase ist, sondern das Gehirn ... die Nase ist nur ein Werkzeug für uns Menschen und die Info (also das was wir riechen) wird dort verarbeitet

    riechen an Sich geht in diesen Träumen nicht und dieses verhält sich genau so, wie das, was ich bei meiner Nahtoderfahrung erlebt habe .... tasten/ ertasten/ schmecken all das geht in diesen Träumen ebenso nicht und wiederum ist diese Tatsache dem meiner Nahtoderfahrung gleichzusetzen .... was aber gravierend ist, ist das Empfinden, die Wahrnehmung, das Erkennen was Realität ist, glasklar und frei ... man fühlt sich frei, ungebunden, losgelöst, mit all den verfügbaren Sinnen zu 100% aktiv..... und wiederum kenne ich dieses Gefühl nur zu gut aus meiner NTE

    das Hier und Jetzt, so wie wir Menschen sie empfinden, fühlt sich für mich falsch an .... für Leute ohne meine Kenntnisse natürlich nicht .... da gibt es doch ein Sprichwort "was ich nicht weiß macht mich nicht heiß" .... als Mensch, der ungestört sein Laster frönen möchte, würde dieser Spruch zu 100% gut gefallen

    ich hoffe, meine Info bringt dich etwas weiter ...bei Fragen = nur zu :)

    lg Gardi
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juli 2014
  7. Alesius

    Alesius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Juli 2012
    Beiträge:
    551
    Werbung:
    Liebe Sophira,
    es gibt verschiedene Arten von Träumen. Es gibt "hellsichtige" Träume, in denen dir etwas gezeigt wird, was in der realen Welt geschieht. Es gibt Träume in denen Du auf "reisen" gehst, dich mit anderen Seelen triffst.
    Die Träume, die du hier erlebst sind eine Schule für die Seele. Du lernst. Du erkennst. Dadurch ändert sich auch dein Verhalten und damit deine "reale" Welt. :)

    liebe Grüße
    Alesius
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen