1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

plötzlich Ameisen und Bienenstiche (am Kopf!)

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von xxMilleniaxx, 13. August 2009.

  1. xxMilleniaxx

    xxMilleniaxx Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo Foris!


    Meine Mutter hatte gerade diesen seltsamen Traum:

    Sie war wohl bei jemandem zu Besuch (weil sie die Umgebung, das Haus wie sie mir sagte, nicht kannte). Dort befand sich in einem Zimmer eine baum-ähnliche Pflanze, bei der unten neue Triebe wuchsen. Sie wollte einen dieser Triebe abreißen um sie neu einzupflanzen (so wie sie es in Realität auch öfters macht ;)), doch bevor sie das tun konnte, tauchten plötzlich Ameisen auf. Sie erschrak, wich zurück und ein Unbekannter (meine Mutter glaubt es könnte ihr Vater, der verstorben ist, gewesen sein) setzte sich auf die Ameisen. :confused:
    Sie spürt einen Stich am Kopf und greift sich ins Haar - eine Biene. Später spürt sie als wäre da noch etwas am Kopf - wieder eine Biene, diese sticht sie aber nicht.


    Was könnte das bedeuten?

    Mir erscheint der Traum wichtig, deswegen hab ich ihn mal reingestellt. :)


    Meine Mutter scheint übrigens zu ahnen warum sie das geträumt hat, ich hab mal wieder keinen Plan. :tomate:
     
  2. Stormcrow

    Stormcrow Guest

    Hallo Milleniaxx

    In diesem Traum geht es ganz klar um Wachstum und innere Triebe, die ausgelebt werden wollen. Die baumähnliche Pflanze steht für die momentane Wachstumsfähigkeit deiner Mutter. Befindet sie sich gerade in einem Projekt? Versucht sie etwas zu erreichen? Sie hat wohl gute Chancen.

    Aber gleichzeitig will sie eine Wurzel ausreissen um sie neu zu Pflanzen, also etwas ganz eigenes, Neues sähen. Das gelingt ihr nicht, weil sich ihr Unterbewusstsein (die Ameisen) dagegen wehrt. Es arbeitet bereits tüchtig an dem bereits Vorhandenen und will nicht, dass dies erdrückt oder missachtet wird. Damit stimmt auch ihr Verstand/Vernunft/alles Raitonale (im Traum der Mann) überein. Er erdrückt zwar dieses tüchtige Unterbewusste, hindert sie aber gleichzeitig daran, das bereits Wachsende zu zerstören.

    Die Bienen stehen ebenfalls für einen Trieb, etwas das ausgelebt werden will. Unterdrückt sie möglicherweise momentan einen Wunsch/Verlangen zugunsten anderer? Wann hat sie sich das letzte mal um sich gekümmert? Die Biene sticht, um ihr Gift freizusetzen; das heisst mit anderen Worten: es gibt das etwas in ihr, das ausgelebt werden will und auch sollte, aber dieses Etwas könnte sie auch in "Gefahr" bringen. Sie sollte vorsichtig sein bei der Auslebung ihrer Verlangen, es aber tun.

    Ich hoffe ihr könnt was damit anfangen.

    lg
    Krähe
     
  3. xxMilleniaxx

    xxMilleniaxx Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    618
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    Hallo Krähe! :)


    Meine Mutter meinte, es wäre stimmig was du schreibst. :blume:

    Falls mit dem Wachstum ihr Job gemeint war, so sieht sie da keine reellen Möglichkeiten auszubrechen und etwas anderes zu machen, obwohl sie es gerne machen würde.
    Sie sieht in ihrem Job nicht nur die schlechten Seiten, also ist es ja viel. nicht so schlecht, wenn sie bleibt. :)

    Es ist ja auch nicht sicher, dass diese Firma die Wirtschaftskrise überleben können wird...



    :danke: und liebe Grüße!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen