1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Platt wie Dithmarschen

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Klartext, 2. Oktober 2009.

  1. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    Lese ich im Esoforum, werde ich regelmäßig mit Pauschal-Verurteilungen und Schubladendenken konfrontiert, die an Plattheit Dithmarschen und jede Stammtischdiskussion noch toppen:

    Manager sind alle böse und gewissenlos, Selbständige sind alle wohlhabend, Politiker verdienen viel zu viel und Reiche sind alle böse und egoistisch und sollen gefälligst ihr Geld den Armen geben.

    Da frag ich mich doch, wie jemand sich selbst als esoterisch, spirituell oder bewusst bezeichnen und dabei so verurteilend, pauschalisierend und undifferenziert in seiner Betrachtung sein kann. Pauachalverurteilungen und Unfairness - unbeleckt von Sachkenntnis - passt m.E. nicht zu einer spirituellen Lebenshaltung.

    Es grüßt staunend
    Klartext
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    Nun, es ist halt ein Eso-Forum und kein spirituelles.
    Wobei die Grenzlinie nicht immer einfach zu ziehen ist.
    Dann kommt dazu, dass Themen eben von den Menschen beantwortet werden, die sich angesprochen fühlen.
    Und schließlich, die User dieses Forums sind eben meist auf der Suche. Weil sie unter den Umständen ihres Lebens leiden.
    Und bis zu der Erkenntnis, dass man ausschließlich selbst verantwortlich für sein leiden ist, ist ein nicht so einfach. Also wird die Schuld für die eigenen Befindlichkeiten erst mal im Außen gesucht.

    Ich hatte selbst so ein Phase. Jeder und alle waren an meinem persönlichen Unglück schuld. Bis auf mich.
    Und ich habe gelitten.
    Dann erkannte ich, dass ich es selbst war, der mein Unglück verursacht hat.
    Und das Leiden hatte ein Ende.

    :)

    crossfire

     
  3. Crowley

    Crowley Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    4.107
    Ort:
    Abyss
    Dass der Turbokapitalismus mit stetig wachsendem materiellen Egoismus der Nutznießer desselben einhergeht ist doch kein Schubladendenken - eher eine unbestreitbare Tatsache.

    Aber natürlich hast du Recht dass es auch Unternehmer/Manager usw gibt die sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind - allerdings scheint dies eher eine kleine Minderheit zu sein wenn man sich die Richtung ansieht in die Wirtschaft und Arbeitswelt geht.
     

  4. Selbst du kritisierst von deinem Standpunkt aus,
    in einer Art, die rüberbringt, dass alle deinen
    geistigen Horizont doch auch haben müssten....

    Erst, wenn du lernst, dass nicht jeder deinen Horizont
    besitzt, und dass es jene gibt, die sich erst noch erweitern
    müssen, was auch nicht von jetzt auf gleich geschieht,

    wirst du im Stande sein, deine eigene Frage selbst zu beantworten!

    Du setzt vorraus! Das ist auch eine Pauschalverurteilung!


    Es grüßt staunend zurück

    Nicandra:zauberer1
     
  5. Linking

    Linking Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2009
    Beiträge:
    611
    Das klingt für mich so, als würde man mit dem Entschluss, ein spirituelles Leben zu führen oder sich mit esoterischen Themen zu beschäftigen automatisch und sofort alle Vorurteile und wertende Denke an der Tür abgeben. Oder hab ich da jetzt was falsch verstanden?

    Linking
     
  6. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    @ crossfire
    Danke für Deine differenzierte Antwort. Es ist schön zu lesen, dass es auch dies hier gibt. Insbesondere in Kombination mit Selbstreflektion und der Bereitschaft zu Eigenverantwortung.
     
  7. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Man tut es nicht automatich, aber das Bestreben es zu tun sollte dazu gehören. Sonst ist die ganze Spiritualität nur Hobbychichi.
     
  8. Sayalla

    Sayalla Guest

    So sehe ich das auch. Brauch es eigentlich nicht mehr schreiben, weil es schon da steht- doch mir war mal danach.

    Kein Opfer in dieser Gegend weit und breit in Sicht ohne einen Täter, ergänz*.

    Sayalla
     
  9. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Ich hab dir noch einen. Alle Deutschen, die in die Schweiz auswandern sind Reiche, die nur ihr Geld verstecken wollen :D So geäussert von einer Deutschen :rolleyes:
     
  10. Klartext

    Klartext Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    2.415
    Werbung:
    Ich weise auf einen Widerspruch hin, der nur überwunden werden kann, wenn das Bewusstsein dazu entsteht. Manchmal ist ein Hinweis von Außen ganz hilfreich, um eine neue Sichtweise auf das eigene Selbst zu entwickeln. Das tue ich beruflich, und das tue ich auch hier. Mit Pauschalverurteilung hat das nichts zu tun.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen