1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Planeten an der Zeichengrenze

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Smaragdengel, 10. Dezember 2009.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    Es geht um Planeten die an der Zeichengrenze stehen, ich zB habe den Mond auf 28°Krebs und habe ihn solange nicht richtig verstanden, nicht gefühlt bis mir klar wurde dass er eig. ein Löwemond ist, weil er von dem Zeichen viel mehr Energie abbekommt, (das ist so bei extrovertierten zeichen, also Feuer und Luftzeichen)

    Da ich aber andere Faktoren sowohl im krebs als auch im löwen habe, habe ich dies lange nicht gewusst und die mond-löwe-eigenschaften der venus (löwe), die krebseigenschaften meines ac´s auf den mond gedeutet, hatte aber schwierigkeiten damit, zu begreifen was der mond ist, da ich die anderen Planeten an sich viel besser begreifen konnte, als den mond.

    Denn vieles was ich in mir fühlte oder nicht fühlte war dem krebs-mond nicht zuzuordnen, und so dachte ich auch mehr oder weniger irgendwas ist falsch, dass ich vielleicht meine gefühle unterdrückt hatte weil sie nicht so wässrig sind wie sie sein "sollten", weil ich nicht jammern kann, ich teile meistens meine positiven gefühle, an den traurigen mag ich mich nicht lange aufhalten, dann verstehe ich mich sehr gut mit löwe und waagebetonten, obwohl ich ausser jupi in wassermann nichts in luft stehen hab... usw. usw.

    Auch mein Mars ist sehr nah an der Grenze zum Löwen (0°30 Jungfr.)
    Obwohl sonne u merkur in jungfrau, macht mich kleinkram oft ärgerlich. Nur in bestimmten Ausnahmen, wenn mich ein thema sehr interessiert, dann bin ich auch detailorientiert, schau aber immer gleichzeitig dass ich mich nicht verzettel.

    Eine Freundin von mir, Skorpion, hat auch die sonne sehr an der grenze zur waage, und ist eindeutig sehr Waagegeprägt.

    Habt ihr diese Erfahrung auch gemacht mit Planeten an der Zeichengrenze?
     
  2. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Smaragdengel

    meiner Ansicht nach gibt es keine Beeinflussung der beiden Zeichen an einer Grenze. Geschweige denn, dass die Zeichen sich mischen würden, oder beide Qualitäten irgendwie deutlich wirksam wären.

    Der Eindruck kann viele Ursachen haben, zB vorgeburtl. Neumond, aber auch der erste Neumond nach der Geburt oder anderes.
    Du sagst selbst, dass Du auch eine Venus in Löwen hast, und die ist sensitiv wie der Mond.

    Tatsächlich ist der Stand drei Grad vor einem Zeichen besonders "verdichtet", was solche P?laneten etwas extrovertierter machen kann; näheres hier: http://www.stefan-arens.de/sonstige...tionen_zu_tierkreisgraden.html#zeichenwechsel

    Kurz gesagt ist der einzige Effekt , der von einem nächsten Zeichen herrührt, den ich feststellen konnte, äusserst gering und fängt erst bei 29°45 wirklich an.

    Noch folgendes zu der groben, wirklich nur groben Ähnlichkeit der Dekane:

    Diese Eigenschaft der Dekane kann ich bestätigen, und es kann leicht der Eindruck entstehen, dass man am Ende Krebs eigentlich auch etwas vom Löwe hat, aber wenn es um die Zeichenherrschaft geht, um die Herrscherzuordnung, habe ich diesbezüglich eindeutig das jeweilige Zeichen gefunden, und nicht seinen Nachbarn. Auch eine mediale Schamanin hat mit diese Genauigkeit der Zeichenstellung bestätigt. Ein Planet steht elementar und essentiell auch auf 29°59 noch in dem Zeichen, in dem er "faktisch" steht.

    LG
    Stefan
     
  3. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hallo Iakschus,
    vielen Dank für diese interessanten Infos, das mit den Dekanen werd ich gleich mal auf meinen Horoskop austesten :)

    meinen vorgeburtlichen Neumond habe ich tatsächlich im Löwen :)

    Jetzt verstehe ich warum ich meinen Mars nicht so richtig im Außen erkennen kann, aber wie kann ich mir seine Wirkungsweise gezielt vorstellen, wenn es heisst, er wirkt eher in einem Selbst. Könntest du mir das anhand meines Mars in 3 erklären?
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo

    :)
    ich war seinerzeit froh, dass ich die paar Sätze formuliert kriegte zu den Dekanen. Ich muss erst noch weitere Einsichten erhalten, bevor ich bessere Beschreibungen finde.
    Mir schweben da Eindrücke vor, aber es fehlt noch etwas, um es dingfest zu machen. Aber es geht irgendwo in diese Richtung mit dem Innen/Aussen oder Selbstbezug.
    Nur -> vielleicht ist es nötig, das mit dem Innen/Aussen oder dem Selbst nicht mit dem bekannten Begriffen oder bekannten Ansätzen verstehen zu wollen; also davon auszugehen, dass dies eine ganz eigene Ebene darstellt. Tut mir leid, wenn ich das (noch) nicht besser beschreiben kann.

    LG
    Stefan
     
  5. Mnemosyne

    Mnemosyne Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2009
    Beiträge:
    612
    Ort:
    Österreich
    hi,

    ich persönlich habe die erfahrung gemacht,dass planeten auf 0°bzw.29°im zeichen die stärkste wirkung des zeichens hervorbringen!
     
  6. Xchen

    Xchen Guest

    Werbung:
    dazu fällt mir ein, daß ich die stärkste Wirkung bei 0 Grad in kardinalen Zeichen beobachte.
     
  7. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hallo Iakchus, ist kein problem, muss man letztendlich sowieso selbst beobachten, jetzt habe ich ja zumindest einen ansatz woran ich mich orientieren kann.

    @all
    okay, da scheinen sich die Meinung zu teilen,

    Selbst ich werde es nicht sagen können ob das jetzt nur am vorgeb. neumond liegt oder eben auch an der Zeichengrenze...nur dass ich zumindest teilweise meinen mond deutlich im löwen fühle, sicher nicht ausschließlich, aber zu wievel prozent kann ich auch nicht sagen, muss es mal genauer beobachten und fühlen, jetzt wo es mir etwas klarer ist, dass es diese löwe-energie gibt, die stärker ist, als wenn nur meine venus im löwen stünde.
     
  8. Jonas

    Jonas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    3.199
    Ort:
    Köln
    Hallo Smaragdengel.

    Woher weißt du denn, das es sich dabei um den Mond handelt? Vielleicht könnte man auch einfach sagen, das du in dir stark eine Energie spürt, die der Löwequalität entspricht. Woher die jetzt kommt und woran das jetzt liegt kann ich dir jetzt garnicht sagen. Aber es gibt da tausende von Möglichkeiten.
    Das muss ja nicht unbedingt in den Bereich des Mondes eingegrenzt werden.


    Viele Grüße

    Jonas
     
  9. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Ich hab ja gesagt, dass ich es sicher noch nicht sagen kann, vielleicht ist es auch nur der vorgeb. Neumond, das problem ist halt, ich kann meinen Mond, man kann es auch Selbstbild nennen, Gefühl von sich selbst, eben nicht zu 100% in Krebs einordnen.

    Ich hab ja auch den AC in Krebs, da ist ja die Energie spontan und unbewusster als bei den Planeten. Ich merke das daran, dass wenn ich alleine, für mich bin, diese Energie nicht so deutlich spürbar ist, wie manchmal wenn ich mit Menschen zu tun habe, da klingt meine Stimme manchmal ganz anders als in meinem Kopf und mein Verhalten ist krebsiger, als mein innerstes ich, meine Gedanken. Evtl. hat das aber mit der jungfrau sonne u merkur zu tun.

    Bei Leuten denen ich vertraue bin ich auch löwiger scheint mir so, da scheint der AC, den man ja auch Maske nennt, viel schwächer zu werden, der Krebsanteil fühlt sich eben mehr zum AC zugehörig.
    Aber es kommt auch drauf an mit wem ich zusammen bin, bei Lueten die zB ihre venus im krebs haben ( bis her kenne ich drei menschen, 2 konjugieren meinen ac, der andere hat seine venus zwischen meinem mond und ac) bei denen bin ich auch krebsiger, als bei anderen, die holen das irgendwie raus.

    Da ist das wohl relativ, aber vom Gefühl und Selbstbild das ich von mir habe, passt eine Mischung aus Jungfrau, Krebs und Löwe,

    Und da ja der Mond auch noch AC-Herrscher ist, müsste ich wenn mein mond nur krebsenergie hätte, ich auch mich viel krebsiger fühlen, vielleicht stelle ich mir auch was falsches darunter vor und habe ne Falsche Sicht der Dinge, in dem ich dem mond zu viel gewicht beimesse, oder der vorgeb. neumond ist einfach sehr dominierend...

    Es verwirrt mich auch dass er auf hausspitze 2 fällt, denn ein paar min später geboren hätte ich ihn in 1. Fühle ihn auf jeden fall schon im 2., bin mir aber nicht sicher ob da nicht auch einfluss auf das 1. Haus ist, da ich mir mond im ersten haus, ähnlich vorstelle wie krebs ac, und da blick ich nicht mehr durch.

    aber wenigstens weiss ich, dass ich nichts weiss :D

    LG Smaragdengel
     
  10. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hi

    Bevor ich vom vorgeburtl. Neumond hörte, fehlte mir eine wichtige Kenntnis einer Grundschwingung.

    Ich habe immer wieder beobachten können, dass der vorgeburtl. Neumond deutlich (aber irgendwo auch verborgen, verhüllt) durchwirkt.
    Ähnliches gilt auch für den ersten Neumond nach der Geburt,aber der wirkt sich grundsätzlich anders aus; ich würd als erstes Schlagwort nennen: der nachgeb. ist freier und ungezwungener, evtl. kreativer oder sozialer (hmm, ich sag das jetzt geraten; denn ich habe mich lange nicht damit beschäftigt - aber ich glaube so kann man es sehen; der vorgeb. Neumond ist dagegen verwurzelter und trägt zur Grundstimmung bei) .

    Ich habe auch irgendwo ein Buch über beide Neumonde, bin nur grad am umräumen - deshalb liegt das Buch in der hintersten Ecke unter einem Stapel wo ich nicht dran komme.
    Es ist von Eva Stangenberg , und erhellend. Es gibt aber noch eine andere Autorin , Verena Bachmann, und auf diese bezieht sich Stangenberg eigentlich.

    Stangenberg http://www.amazon.de/Neumond-Horoskope-Lebensaufgabe-Astrologie-besser-verstehen/dp/3899971647

    Weiteres: http://wiki.astro.com/astrowiki/de/Vorgeburtlicher_Neumond
    P.S.: Die Gradzahl des Neumondes zu nehmen ist interessant und sicher nützlich, ihn als sensitiven Punkt zu betrachten, aber ich würd doch eher mich aufs Zeichen und Aspekte, und einfache Synastrie mit dem Geburtsradix konzentrieren, um die Grundschwingung zu untersuchen, und nicht ob lauter TAG X mit Transiten heranrücken...

    Der Mond kann schon einen gewissen Orbis erhalten, auch wenn er vor einer Hausspitze steht (Planeten wirken ja immer etwas vorauseilend; also im Häusersinn). Steht er 2° hinter einer Spitze, hat er also das 2. Haus betreten, wirkt er sehr viel weniger ins 1. Haus, als wie er 2° vor der 2. Haus Spitze (aber im 1. Haus stehend) schon ins 2. Haus hinein wirkt.
    Ich würd sagen, beim Mond etwa 2 bis 2.5° vor einer Hausspitze, da dämmert er schon ins nächste Haus.
    Hier habe ich gemerkt, dass das nicht in jedem Radix gleichermaßen so ist und manchmal der Mond noch 2° vor einer Spitze deutlich in diesem Haus steht und nicht im nächsten. Vor Eckhäusern ist das gewöhnlich stärker.

    Aber die Regel scheint zu sein, dass der Mond einen etwas grösseren Orbis hat auch für die Hausspitzen. Dasselbe gilt für die Sonne.

    Und bei 3° vor einer Spitze ist das bei beiden Lichtern meist nicht mehr so.

    Jedenfalls kann man solche Planeten gewichten, zu 2/3 im Haus, zu 1/3 im nächsten. Umso näher der Planet der Hausspitze kommt, steht er nur noch 1/3 drin, und schon zu 2/3 im nächsten.

    LG
    Stefan
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen