1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Plan zur Ermordung Obamas aufgedeckt?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Grenzgänger, 27. Oktober 2008.

  1. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    Werbung:
    http://hosted.ap.org/dynamic/stories/S/SKINHEAD_PLOT?SITE=WSAW&SECTION=HOME&TEMPLATE=DEFAULT

    http://www.orf.at/ticker/306439.html

    das der jetzt sowieso "etwas" aufpassen sollte ist ja klar ....
     
  2. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    7.571
    Ort:
    Bayern
    Hallo Grenzgänger
    Ich habe heute mal so darüber mit meinem Mann gesprochen, das Obama jetzt wirklich gut aufpassen muß. Wäre ja nicht das erstemal das ein "fast Präsident" oder Präsident in den USA ermordet wurden.
    Armes Amerika, mir tun die Menschen dort wirklich leid.
    jora
     
  3. das__LICHT

    das__LICHT Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2003
    Beiträge:
    456
    Ort:
    baden-würtemberg
    Hi

    Auf der einen Seite wurden diese kranken Typen rechtzeitig festgenommen,nach Angaben der Presse wollten sie ja ein riesiges Massaker anrichten.
    Ein Lob den Behörden.
    Die andere Seite was mich nachdenklich stimmt,ist die Angabe "zwei Neonazi-Skinheads" 18 und 20 Jahre
     
  4. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    ja ja - vielleicht die Retorkutsche für das junge Mädl dass sich ein B auf die Wange geritz hat und meinte ein Schwarzer hätte sie überfallen ...

    http://www.bild.de/BILD/news/politi...rin-hat/angriff-eines-schwarzen-erfunden.html

    man verzeihe mir die Quellangabe ;)
     
  5. sage

    sage Guest

    So etwas war früher oder später zu erwarten.
    KKK und US-Nazis wollen keinen "Nigger" als Presidenten. Sie träumen immer noch von der "guten, alten Zeit" vor 1865...
    Leider haben die USA keine Gesetze wie in Deutschland, die die Verbreitung von volksverhetzenden Schriften und Reden unter Strafe stellen.
    Waffen kann man in manchen Bundesstaaten wie Süßigkeiten an der Ecke kaufen, selbst 12-jährige dürfen Jagdwaffen besitzen.
    Obama wird, wenn er President wird, rund um die Uhr bewacht werden müssen und das für die gesamte Dauer seiner Amtszeit.
    Jeder öffentliche Auftritt kann für ihn der letzte sein.
    Ich hoffe, daß er mit dem Druck umgehen kann und daß diese Rechtsextremisten in den USA und nicht nur dort endlich zur Besinnung kommen oder dazu gebracht werden.



    Sage
     
  6. Roman0022

    Roman0022 Guest

    Werbung:
    Hach.....ich bin so verliebt in Obama......hab letztens von ihm geträumt


    *schwärm*

    :kiss2:
     
  7. gerard

    gerard Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    328
    Ort:
    steiermark
    nüchtern betrachtet;

    der mißglückte mordanschlag an obama ,hinterließ auch gesteigerte zuneigung für ihn !
    nur ,ich kann mir nicht vorstellen,daß die w-werbung so weit gehen würde?

    GER:
     
  8. jora

    jora Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2008
    Beiträge:
    7.571
    Ort:
    Bayern
    Hallo gerard
    Meinst du wirklich Werbung??? Naja, kann auch sein.
    Ich habe da andere Befürchtungen. Vielleicht soll das amerikanische Volk darauf vorbereitet werden, das Obama eventuell durch einen Mordanschlag ums Leben kommt. Man kann dann hinterher sagen, so Verrückte haben ihn umgebracht. Da der Rassismus in den USA doch sehr stark ist, wäre es ein leichtes, die Schuld auf so Wahnsinnige abzuwälzen.
    jora
     
  9. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    ja, nee, vergeb und vergeesen ;)
     
  10. Nehemoth

    Nehemoth Guest

    Werbung:
    Wenn der Rassismus in den USA wirklich so stark ist, wie etwa Michael Moore meint, dann kann ich mir es schon - bedingt - vorstellen. Aber wirklich nur bedingt, denn was könnte man damit bezwecken wollen? Rassisten vor Augen führen, wozu Rassismus führen kann? Mitleid erwecken? Nein, ich kann es mir doch nicht vorstellen. Zweck und Mittel passen nicht zusammen, und bei allem "Antiamerikanismus" (Bulldackel): Für so doof halte ich die Amis dann auch wieder nicht. ;)

    lg Nehemoth
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen