1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pippi Langstrumpf!

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Duffy, 2. Mai 2009.

  1. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Heute möchte ich um eine Traumdeutung bitten. Es ist mir sehr wichtig etwas darüber zu erfahren, da ich mir wirklich keinen Reim darauf machen kann.

    Danke im voraus.

    Ich träumte das ich Pippi Langstrumpf bin. Ich ritt eine Fußgängerzone entlang und habe ihr Lied vor mich her gesungen. Thomas und Annika waren auch da. Sie saßen aber nicht mit auf meinem Pferd. Ich habe sie auch nur von hinten kurz gesehen. Dann habe ich mich gefragt warum die beiden so groß sind viel älter als Pippi. Es fing dann an zu schneien und ich setzte mir eine Kaputze auf, zu dem Zeitpunkt hab ich nicht mehr gesungen. Ich sah meine roten Zöpfe und dachte mir das ich doch blonde Haare habe und keine roten. kurz darauf waren sie blond. Ich sah mich im schnee weg reiten und die Straße war Menschen leer.

    Ist ganz schön merkwürdig! Wir haben bald Vollmond. Dann träume ich immer sehr viel, aber vielleicht hat dieser Traum ja eine Bedeutung!:)

    glg D.
     
  2. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Duffy,

    Straßen und Wege symbolisieren, wie du auf deinem Lebensweg zurechtkommst und ihn gestaltest. In deinem Fall wird dies mit einer Fußgängerzone verglichen, in der alles mit einem Ambiente von Beschaulichkeit und geselliger Kommunikation verbunden wird. Der Ritt auf dem Pferd verdeutlicht dabei, dass du deine Kräfte unter Kontrolle hast und alles überblicken kannst.

    Ja, mit Pippi projizierst du deren Eigenschaften auf deine Persönlichkeit, insbesonders ihre Kreativität und ungezwungen Freiheit – was man als dein inneres Kind bezeichnen könnte. Von Anika und Thomas werden die beiden Geschwister Seele und Ratio verkörpert. Der Blick auf die beiden führt zur Erkenntnis, dass sie ihren kindlichen Elan und die ungezwungene Freude verloren und sich im Grunde von deinem eigentlichen Ich entfernt haben.

    Mit dem Schnee wird ein Ambiente der Kälte erzeugt, welche alles zu überdecken droht. Es gibt dann auch keinen Grund zum Singen mehr und du ziehst dich unter deine Kapuze zurück. Mit den blonden Haaren und dem Ritt durch den Schnee wird die Ernüchterung umschrieben, dass Pippi dich verlassen wird.

    Ein Traum, der mich berührt - ich wünschte mir, Pippi würde weiter singend und unbeschwert durch die Fußgängerzone reiten können.
    Merlin :zauberer2
     
  3. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Vielen Dank für deine Deutung!
    Ich hatte ja keine Ahnung. Wenn es wirklich so ist wie du sagst, trifft mich das zutiefst. Ich dachte immer das ich das Kind in mir bewaren werde, weil es mich ausmacht oder ein Teil von mir ist! In meinem Beruf muss ich kreativ sein. Ohne das geht es nicht. Vielleicht ist das ja auch nur eine kurze Phase...

    Danke
    LG D.
     
  4. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.544
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Duffy,

    das Gute an den Träumen ist, dass man bestimmte Entwicklungen im Leben erkennen und somit auch gegensteuern kann. Ja, das innere Kind ist der Keim der Kreativität, das hatte ich auch selbst erst im Rückblick erkannt. Zum Glück hatte ich mir dieses Geschenk durch die ganzen Jahre bewahren können und freue mich heute, dass ich es geschafft habe nicht erwachsen geworden zu sein.

    Sicherlich war es nicht immer ganz einfach sich selbst treu zu bleiben und hatte mir manches Kopfschütteln eingebracht. Obwohl auch in meinem Beruf Kreativität oberstes Gebot war, kahm gerade die größte Bedrohung aus dem beruflichen Alltagstrott und den Konventionen der Gesellschaft. Es ist schon einmal gut, dass du erkannt hast, wie wichtig Pippilotta für dich eigentlich ist. Es würde Sinn machen, wenn du sie als spirituellen Begleiterin sehen könntest. Eventuell war das ja auch die tiefere Botschaft des Traumes.


    Grüße an Pippi :zauberer2
    Merlin
     
  5. Duffy

    Duffy Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2009
    Beiträge:
    5.374
    Hehe, ist irgendwie witzig! Wir reden hier über ein Mädchen das nach seinen eigenen Gesetzen lebt... vielleicht bedeutet es ja nicht das ich das Kind in mir verliere sondern reifer werde, überlegter handeln kann. Was immer es bedeutet ich kann es zum positiven wenden...

    Dank Dir

    GLG

    DUFFY
     
  6. LichtSpieler

    LichtSpieler Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    196
    Ort:
    München
    Werbung:
    Find ich witzig, dass Pippi L. hier im Forum erwähnt wird.
    Wir haben auf dem Avatar Wizard:zauberer1 Kurs mit Archetypen gearbeitet und es kam heraus, dass meine Traumpartnerin eine "Pippi Langstrumpf 2.0" ist, also eine erwachsene Pippi, die sich die Kreativität, die Wildheit und das Spielerische bewahrt hat.
    Hab als 12-13 jähriger auch die Bücher gelesen und dieses Mädchen geliebt.
    Für mich selbst ist der Archetyp "Tarzan" und auch etwas "Dagobert Duck" :)
     
  7. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    @ merlin: schön erklärt.
     
  8. LichtSpieler

    LichtSpieler Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2007
    Beiträge:
    196
    Ort:
    München

    find ich auch :)
     
  9. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    als kind fand ich die langstrumpf so nervig, immer musste sie den boss mimen. aber ihre putztechnik, die hatte schon was. und auch das pferd auf der veranda, das auch im haus "herum hufte" .
    heute würde ich sagen: gut das kinder mit der anarchie in berührung kommen. finde alle figuren von astrid lindgren inzwischen sehr gelungen und sie haben offensichtlich einen sehr lang anhaltenden einfluss.
     
  10. hallo

    hallo Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    2.321
    Ort:
    Ö
    Werbung:
    hey, lichtspieler, wir waren gerade zeitglich am schreiben.

    wie verträgt sich tarzan mit dagobert duck?:)
     

Diese Seite empfehlen