1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pilzsaison

Dieses Thema im Forum "Natur und Spiritualität" wurde erstellt von cheerokee, 21. Juni 2015.

  1. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Werbung:
    Bei uns im Wald gibt es ja schon einige Pilz ( Eiernagerl und co ) hol mir immer nur soviel aus dem Wald was ich auch verarbeiten kann verhält sich mit Bärlauch Wuzeln , Beeren oder Kräuter genauso . ich kann absolut nicht verstehen das viele von uns den Wald Plündern um dann die Pilze und co wieder Wegwerfen nur aus Neid das der andere auch Pilze findet - wie denkt ihr darüber ?

    lg cheerokee
     
  2. GrauerWolf

    GrauerWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2014
    Beiträge:
    13.857
    Ob andere Menschen noch was finden, interessiert mich wenig, aber ich lasse grundsätzlich immer genug für die natürliche Vermehrung und die Tierwelt stehen. Von Pilzen (außer Pfifferlingen, die kenne sogar ich) lasse ich lieber die Finger :D , sonst kriegt der Dok oder der Bestatter Arbeit. Kräuter werden für den Frischverbrauch gesammelt (Bärlauch ist ja was Feines und wo der nicht wächst, hält man die Augen nach Knoblauchsrauke offen! :) ) oder bei geeigneten Arten für den Winter und das Räuchern getrocknet (idealiter so, daß es genau in die nächste Saison reicht), Beeren für Torten (Brombeertorte :) ) und Marmeladen/Gelees. Aber eben nur soviel, wie man braucht. Wenn ich sehe, wie manche die Büsche plattreten, runterreißen (ich hab schon Leute mit der Astschere wüten gesehen), um nur auch ja an die allerletzte, gar nicht richtig reife Beere zu kommen, dann kriege ich die Krise... Ergo behalte ich wilde Bestände an irgend welchen Waldrändern o.ä. grundsätzlich für mich.

    LG
    Grauer Wolf
     
    cheerokee gefällt das.
  3. cheerokee

    cheerokee Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2012
    Beiträge:
    1.391
    Ort:
    waldviertel raabs
    Werbung:
    (y) ich behalte immer die Plätze wo ich meine Beern und co finde für mich . Finde es toll das du genauso Denkst hätte es auch gar nicht anders erwartet wo auch der Wald dein zu Huas ist
     

Diese Seite empfehlen