1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pille

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Irev, 7. Juni 2010.

  1. Irev

    Irev Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Hallo!

    In den letzten Wochen (Monaten?) war ich nicht wirklich glücklich, hab wegen jeder Kleinigkeit geheult, war echt übersensibel und so phasenweise ein bisschen überfordert.
    Dazu ist dann noch gekommen, dass ich ständig kraftlos und oft motivationslos war. Es war zwar nicht jeden Tag so, aber ziemlich oft.
    Ich selbst hab es auch schon manchmal vermutet und vor ein paar Tagen wurde es mir dann auch noch von einer "Energetikern" bestätigt, dass das ziemlich sicher von der Pille kommt.
    Hat von euch wer solche Erfahrungen gemacht? Ich hab mir ständig gedacht ich bin nicht ich und finde es echt tragisch, dass eine kleine Pille so sehr dein Leben bzw. deine Persönlichkeit verändern kann.
    Werde die "Cerazette" absetzen und es mit einer anderen versuchen. Bei meiner letzten Pille vor ein paar Jahren (Valette) war es ähnich. Ich bin zwar auch so sehr sensibel und manchmal launisch, aber ich denke, dass sich durch die Pille die Symptome sehr verstärkt haben!
    Das war meine Geschichte, mich würden eure Erfahrungsberichte interessieren!

    Liebe Grüße
    Irev
     
  2. Misja

    Misja Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2009
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Irev,

    Wegen solche Geschichten wie deine habe ich mich noch nie getraut auf diese Weise zu verhüten.

    Liebe Grüsse Misja
     
  3. Irev

    Irev Mitglied

    Registriert seit:
    1. April 2010
    Beiträge:
    41
    Ob es 100 %ig daran liegt, kann ich eh nicht sagen, aber es wird sich herausstellen, wenn ich die Pille absetze bzw. wechsle...

    lg
    Irev
     
  4. Mipa

    Mipa Guest

    Liebe Irev

    Ich habe die pille 11 jahre geschluckt und war nie glücklich damit. Dass viele kleinere und grössere probeme von der einnahme herrührten, begriff ich erst später, als ich sie absetze, weil ich kinder wollte.
    Ich habe von da an nur noch natürlich verhütet und bin eine grosse befürworterin dieser methode. Kauf die ein gutes thermometer, miss jeden tag morgens im bett die temperatur und liess das buch "natürliche empfängnisregelung" von Rötzer.
    Es klappt wirklich problemlos, wenn die regelblutung in einem normalen abstand kommt und du nicht unter zwischenblutungen leidest. Ich habe so meinen körper wirklich kennengelernt und fühle mich seitdem viel echter und wohler.....
    Sich auf die natürliche empfängnisregelung einzulassen bedingt einfach, dass man sich verantwortungsvoll mit seinem köper befassen muss und will.

    Meinen töchtern würde ich nie zumuten wollen, später die pille schlucken zu müssen, wenn es auch anders geht...

    Alles liebe
    Mipa:)
     
  5. Aprology

    Aprology Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    AT
    Hi Iriv,

    die beiden Pillen Cerazette oder Valette werden eigentlich gerne bei Neigung zu Endometriose verschrieben. Hast du denn damit etwa Probleme?

    Liebe Grüße
    Apro
     
  6. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.038
    Ort:
    Oberösterreich
    Werbung:
    Trollbeiträge + Reaktionen entfernt.
     
  7. Sadivila

    Sadivila Guest


    Für Endometriose gibts eine Pille?
    Pack ich jetzt gar nicht.......
     
  8. Als ich die Pille nahm war das gerade so richtig in Mode gekommen. Ist jetzt fast 20 Jahre her.
    Ich hatte auch immer große Schwierigkeiten damit zu große Nebenwirkungen und hab es dann einfach ganz sein lassen.
    Dann habe ich viel ausprobiert was Verhütung angeht und am wohlsten fühle ich mich mit der mexikanischen Yamswurzel, die ich nun schon seit 1 1/2 Jahren nehme. Die tausche ich auch nicht mehr ein.

    http://www.esoterikforum.at/threads/117569&highlight=Mexikanische+Yamswurzel

    Andere User hier haben auch schon gute Erfahrungen damit gemacht, weil sie einfach auch so gute Eigenschaften hat.

    Gruß
    Elvira
     
  9. Renate8

    Renate8 Mitglied

    Registriert seit:
    24. Juli 2009
    Beiträge:
    984
    Meistens hatten die Endometriose Patientinen unregelmäßige Blutungen etc. Mit der Pille wird eine künstliche Regelmäßigkeit aufgezwungen. Doch die Pille ist nichts das Mittel gegen Endometriose. Ich würde sie lieber absetzten, damit ich um heilen zu können, sehen könnte, wie sich mein Körper tatsächlich verhält.

    Auch wenn man es versucht über das Gestagen zu erklären, dass körpereigene Produktion von Östrogen bremst; so wage ich es zu behaupten, dass bei zu viel Östrogen eher ein Brustkrebs auftaucht als eine Endometriose.

    allerdings gebe ich jetzt noch eins drauf, ambesten als Zitat:
    ----------
    Wirkstoff Cyproteronazetat, z.B. DiaXX (zur Aknetherapie und Empfängnisverhütung)
    at 12/94:
    • Anwendungsbeschränkungen durch das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte wegen nicht vertretbarer krebserzeugender Wirkungen, Thrombosen und Embolien sowie Leberschäden
    • Beschränkung auf Mittel der letzten Wahl für Aknetherapie bei Frauen
    Bittere Pillen:
    • wenig zweckmäßig wegen schwerer Nebenwirkungen
    ---------

    Ich habe mich schon als junges Mädchen gewundert, wie die kleine Pillle so starke Wirkung haben kann...
    Wenn ich wählen müsste Pille oder kein Sex, würde ich mich wohl für das zweite entscheiden. Es gäbe da aber noch eine Spirale. Und da fragte ich mich dann doch: wozu.
     
  10. Etceterah

    Etceterah Guest

    Werbung:
    Hallo Irev.

    kann mich den Vorrednerinnen anschliessen.

    habe die Pille vor 4 Jahren oder so abgesetzt, seitdem hatte ich wieder Lust auf Sex :D.
    In der zeit als ich sie nahm, fühlte ich mich abgestumpft und ich werde nie wieder Hormone nehmen und meinen Geist und Körper benebeln :stickout2
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen