1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pille gegen Kummer

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Lucia, 28. August 2011.

  1. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Das entsetzt etwas, finde ich... in Österreich gibts jetzt eine Pille, die angeblich bei Kummer hilft - also Liebeskummer wird beworben, jedoch ist zu vermuten, dass damit halt Gefühle unterdrückt werden, und somit ja wohl auch andere Bereiche "behandelt" werden können.
    Erschreckend, wie ich finde ... hier lesen.

    Und hier ist die Website des Herstellers, auf der man nochmal die nachlesen kann, wie die das bewerben.

    Auf dem Weg zum Roboter?

    Lucia
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Griffonia....bringt das Glück in den Griff:lachen::lachen::lachen:

    :ironie:
     
  3. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    "In Österreich gibt es jetzt die Pille gegen Liebeskummer. Für 18,70 Euro bekommt man eine Packung mit 20 Tabletten, um damit seine Gefühle zu unterdrücken."

    Klingt alles andere als gesund. Unterdrückung.

    Ja, sieht so aus. :thumbup:

    Ich hab gerade mal noch geguckt, dachte, da steckt evtl. was drin, was auch in Neuroleptika/Psychopharmaka zu finden ist.

    AMOREX® ist pflanzlich und enthält Vitamine!
    AMOREX® ist frei von Nebenwirkungen!

    Hm ...
     
  4. magnolia

    magnolia Guest

    Danke für den Tipp.

    Das ist mein Ernst.
     
  5. Trichter1970

    Trichter1970 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    2.377
    Ort:
    Unterschichtenstadt Nr.1
    Solche Pillen nennt man Antidepressiva und gab es schon immer, nur wird es heute anders genannt.
    Und Antidepressiva nehmen ja wohl sehr viele.

    Roboter?

    Bei den ganzen Kranken auf der Welt, brauchts keine Tablette...
     
  6. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.697
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    nun, in diesem fall geht es jedoch nicht um zugelassende antidepressiva, da dass produkt als nahrungsergänzung verkauft wird.
    auf was ich hier eigentlich aufmerksam machen möchte, ist die art der bewerbung und was das ergebnis ist, wenn keine gefühle zugelassen werden, auch wenn diese schmerzhaft sind.

    :)
     
  7. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Hm....ich bin auch kein "Vertreter" von Pilleneinahme und das schon gar nicht im Überfluss , viele wären nicht nötig, dennoch auch hier kann ich das so nicht stehen lassen.

    Richtig es ist ein Antidpressiva, und die gibts on Mass....und wirds immer geben.
    Angedacht wurde speziell diese Pille ( wir haben eine Mädchenampulanz für Mädchen und Burschen mit Liebeskummer! ) um die erste Phase des Liebeskummers zu erleichtern , bei sehr labilen /und oder selbstmordgefährteten Personen. Leider haben nicht alle junge Menschen ( ebenso auch Ältere ) die Kraft Liebeskummer auszuhalten und es kann der Auslöser sein für Selbstmord. Das war der Grundgedanke bei dieser Pille, da es bei uns in den Medien ( TV ) kam und auch in der Mädchenampulanz ein wichtiges Thema ist .

    Bei Allen Pillen ( Aussnahmen bestätigen die Regel ) geht es um Begleitung für eine gewisse Zeitlang, wobei ich aber dennoch begleitende Gespräche mit Hilfe eines Therapeuten bei extremen Fällen als notwendig erachte.

    Es soll nicht unterdrücken , sondern unterstützend wirken, damit sích die Jugendlichen mit der Zeit leichter tun sich ihren Gefühlen zu stellen und es Anfangs dennoch damit gedämpft wird , bis die Jugendlichen für sich dazu bereit sind ihren Gefühlen zu trauen und sie zuzulassen und dann auch loslassen.
    Soll aber auf keinen Fall als "Dauerheilmittel" betrachtet werden.

    LG Asaliah
     
  8. idefix15

    idefix15 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2010
    Beiträge:
    1.198
    Ort:
    Schweiz

    ich finde es sehr wichtig, dass man den weg seiner gefühle geht.
    jeder hat andere emotionen.
    das leben ist eine berg und talfahrt, dies macht das leben aus.
    ich finde es sehr wichtig zu fühlen, denn nur so kann man mit etwas abschliessen und man erkennt und weiss, wie man zu etwas oder jemanden steht.
    man sollte und darf es nicht unterdrücken.
    man kann sich mittels ganz normalen dingen des alltäglichen lebens ablenken.
    aber, bewusst, ein medikament nehmen, was gefühle unterdrückt, finde ich äusserst fragwürdig, egal, welche zusammensetzung das medikament hat.
     
  9. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.864
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Also eher ein leichtes Beruhigungsmittel?
     
  10. meinschatz

    meinschatz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    3.410
    Ort:
    Irgendwo zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    So gesehen , finde ich es für einige nicht so schlecht .

    Gefühle hin oder her , sie können einem das Leben schon schwer machen .
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen