1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pille danach?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von chillie, 16. März 2009.

  1. chillie

    chillie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    13
    Werbung:
    Ich sitz da, vor mir eine Packung "Vikela" mit einer einzigen Tablette drin.
    Und diese einzige Tablette kann den härtesten Eingriff in mein Leben bedeuten.
    Soll ich sie nehmen?
    Entscheide ich damit möglicherweise über Leben und Tod?
    Kann ich das moralisch vertreten?

    Ich würde gerne mit dem anderen Teil den das betrifft reden, aber der hat in ein paar Tagen eine wichtige Prüfung...
    Ausserdem kennen wir uns noch nicht sehr gut und dass das am Wochenende "passiert" ist, passt eigentlich gar nicht.
    Ich hätte mir gewünscht wir hätten uns Zeit gelassen und vor allem nicht nach einer feuchtfröhlichen Party alle Ideale und Wünsche bzgl. "sich erstmal kennenlernen" über Bord geworfen...
    Jetzt sind wir wieder Freunde wie vorher und tun als wäre nichts geschehen.
    Und es passt auch.
    Aber es ist was geschehen.
    Und die Auswirkungen will ich mir gar nicht ausmalen.
    Eigentlich ist es eh sehr unwahrscheinlich, dass ich schwanger bin, aber wir haben halt ned ordentlich verhütet.

    Ich will kein Kind mehr.
    Aber das kann doch nicht richtig sein mit einem Medikament so ein "Problem" ganz einfach zu lösen.

    Und jetzt sitz ich da vor der einen Tablette.
    Und ich hab noch 15 Stunden um mich zu entscheiden.

    Die Entscheidung liegt bei mir - und ich frage euch auch nicht was ich tun soll.

    Mich würden nur verschieden Meinungen zum Thema interessieren.

    Ist es naiv mich aufs Leben zu verlassen, zu vertrauen dass das richtige geschehen wird - ohne diesen massiven Hormoncocktail?
    Ich hab absolut gegen meine Prinzipien gehandelt, in mehreren Hinsichten... muss ich jetzt möglicherweise auf dem Rücken eines Kindes die Verantwortung dafür tragen?
    Was kann denn der Zwerg dafür?

    Naja, schwieriges Thema - und es gibt keine Allerweltslösung vermute ich.
    Aber vielleicht gibts einen Rat, einen kleinen Hinweis oder ein bißchen Mutmachen hier?
    :)

    Alles Liebe, chillie
     
  2. daljana

    daljana Guest

    hallo!

    hab ich richtig gelesen?er weiß von nix?
    meine meinung,prüfung hin oder her..darüber solltest mit ihm reden!!
    sicher ist diese entscheidung irre schwer,in der kurzen zeit.
    ich wünsch dir alles gute:)
     
  3. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.740
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Hallo, ich war auch schon mal in dieser Lage.;)

    Du nimmst ja die Pille bevor du schwanger wirst. Man hat doch nur ein paar Stunden Zeit.

    Allerdings reagierte mein Körper ziehmlich heftig.

    Du schreibst, dass du kein Kind willst. Dann nimm die Tablette. Es ist keine Abtreibung.

    :umarmen:
     
  4. chillie

    chillie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2007
    Beiträge:
    13
    wir haben auch noch nicht über das geredet was da zwischen uns passiert ist, weil ich da einfach selber kenn.

    solche sachen passieren doch immer genau vor wichtigen prüfungen, oder? ;)

    und ich kenn das von mir, da geht dann garnix in den kopf...

    also hab ich ihm gesagt, red ma wenn die prüfung vorbei ist :)

    doch seit heute abend ist dieser gedanke da... weil mein körper sich so seltsam anfühlt... vielleicht bilde ich mir das ein. aber ich kenn das gefühl, und jetzt macht es mich verrückt...

    gerade ich bin sonst immer für offenheit und alles besprechen. nur jetzt geht das einfach nicht.

    so.
    also ist das jetzt meine entscheidung.
    auch wenn ichs gern anders hätte.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.856
    Ort:
    An der Nordsee
    Hallo Chilie,

    du hast recht, da kann niemand raten, jede Frau muss diese Entscheidung für sich selbst treffen. Klar, es ist fraglich ob du überhaupt schwanger bist, du könntest einfach abwarten, aber das hätte was von „Russisch Roulette“

    Frag dich ob du es dir leisten kannst ein Kind zu bekommen, mal dir die Situation aus, und stell dir vor wie es für dich sein wird. Hast du einen Job? Ist die Wohnung groß genug? Was wird mit dem Geld? Hast du Unterstützung durch Eltern/Freunde etc.? Hast du schon Kinder? Wie sah vor diesem „Patzer“ deine Zukunftsplanung aus und wie wichtig war dir die Durchführung? Bist du bereit den größten Teil deiner pers. Freiheit dem Kind, bzw. seine Aufzucht, zu opfern? Wie alt bist du, vielleicht noch zu jung oder eigentlich schon zu alt für ein Kind?
    Fragen die du dir nur selbst beantworten kannst, aber du solltest es ganz ehrlich tun, das bist du dir selbst und diesem evtl. gezeugten Wesen schuldig.

    Alles Liebe
    Ruhepol
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Wünsche dir das du dich richtig entscheidest..........!

    LG
     
  7. daljana

    daljana Guest

    da rat geben..versuch dich ruhig ,zu entspannen.geh in dich und frag dich:was wünscht du lieber.dann handle:umarmen:
     
  8. Rudyline

    Rudyline Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    308
    Ort:
    D - Hessen
    Die Pille danach ist keine Abtreibung, falls das deine Befürchtung ist.
    Sie führt nur dazu, das sich das befruchtete Ei nicht in der Gebährmutter einnisten kann.
    Ähnlich der Spirale oder der normalen Pille, die, sollte es doch einmal zu Eisprung und Befruchtung gekommen sein, eine Einnistung verhindern.
    Ich habe sie auch einmal genommen - Nebenwirkung bei mir war lediglich eine 2 Tägige enorm starke Müdigkeit.
    Hör am besten auf dein Gefühl wenn du kannst.
    Alles Gute
    Rudyline
     
  9. sandraviola

    sandraviola Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2008
    Beiträge:
    246
    Ort:
    salzburg
    Alles Gute Dir!!
    Und ICH würde UNBEDINGT mit ihm sprechen und zwar JETZT!
    Aber jeder wie er will.
    Ich wünsche Dir ALLES LIEBE und schlaf nochmal drüber, vielleicht hilfts...
     
  10. WUSEL

    WUSEL Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    11.680
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Entschuldigt bitte....

    Auch wenn das jetzt einwenig unsensibel klingt - soll es aber nicht!!!

    Wenn sie den Mann jetzt anruft und ihm ihre Befürchtungen erklärt...
    ich glaub nicht, das er sie verstehen würde....

    Er kann sicher nicht nachvollziehen, dass sie es "jetzt schon" fühlt schwanger zu sein...



    Entweder Du nimmst die Pille in der vorgegebenen Zeit oder Du wartest auf einen Test und sprichst dann gegebenenfalls mit dem Mann.

    Wünsch Dir Alles Liebe und Gute, lass Dein Herz entscheiden :umarmen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen