1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Phasenweise kommt er mich besuchen :(

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Coconutice, 7. Dezember 2011.

  1. Coconutice

    Coconutice Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Ungefähr in einem Haus :D
    Werbung:
    ich hab auch ein kleines problem vor 4 monaten brach der kontakt zu meinem seelenverwandten ab....ich hab sehr dran zu nagen hab geweint und war völlig gebeutelt von der abprupten kontaktblockade......in immer wiederkehrenden abständen hat er mich in meinen träumen besuch einer blieb mir sehr in erinnerung er stand vor mir und ich sagte DU BIST MIR EINE ERKLÄRUNG SCHULDIG worauf er hin sagte JETZT NOCH NICHT ICH MUSS MIR ERST ÜBER ETWAS IM KLAREN WERDEN danach hat er mich in arm genommen und mir gesagt das ich das tollste bin was es gibt, solche träume hab ich immer wieder seit dem wir keinen kontakt mehr haben, kann ich diese träume wirklich ernst nehmen oder spinn ich mir da etwas zusammen?`ich meine so real hab ich noch nie geträumt, hat er mich tatsächlich besucht???? und was sollen mir die träume sagen??? über was will er sich im klaren werden?? wir waren über 4 jahre die tollsten freunde die verbundensten freunde und jetzt das??? ich kenn mich nicht mehr aus
     
  2. johsa

    johsa Guest

    Deine Träume sagen dir, daß du das tollste bist was es gibt.
    Darüber sollst du dir im klaren werden.

    Was der Mensch liebt, kann er nicht verlieren. Es ist in seinem Herzen, auch
    wenn sich der Gegenstand seiner Liebe am anderen Ende der Welt befindet.
    Darüber sollst du dir auch im klaren werden.

    :)
     
  3. Coconutice

    Coconutice Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Ungefähr in einem Haus :D
    Das gruselige an der Sache ist mal wieder, das dass auch noch stimmte was ich geträumt hab..heute hab ich 4 stunden mit meinem seelenverwandten gesprochen und dann fiel auf einmal der satz ICH MUSSTE MIR ERST ÜBER ETWAS IM KLAREN WERDEN o_O ich war wie erstarrt dann muss ich wohl meine träume jetzt ernst nehmen oder wie???
     
  4. johsa

    johsa Guest

    Ich würde sagen, das kann nicht schaden ;)
     
  5. Freund

    Freund Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Köln
    doch kann es!
    Das Unterbewusstsein und seine sprache sind vieles, aber sie sind niemals klar und direkt.

    Solche Träume sollte man offen Träumen, aber sich keine Erklärungen dafür suchen. Die Intensität der Erfahrung kann die Erklärung in einen innere Realität verwandeln egal ob sie wahr ist oder nicht.
     
  6. Coconutice

    Coconutice Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Ungefähr in einem Haus :D
    Werbung:
    :confused::confused::confused:aber anscheinend musste ja irgendwas in mir schon gewusst haben warum er sich nich meldet weil er sich über etwas im klaren werden musste nur mein bewusstsein wusste es nich oder? so kann man das doch erklären?
     
  7. Freund

    Freund Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Köln
    Du kannst es mit einem kollektivem Unterbewusstsein erklären (alle menschen verbunden auf unberwusster ebene), sprich du wusstest es durch direkte verbindung. Oder du kannst es durch ein isoliertes unbewusstes erklären (dein Unterbewusstsein hat die zeichen vor deinem Verstand erkannt und zusammen gefügt). Du kannst es auch dadaurch erklären, dass das Hirn in der Schlafphase Problemsituationen simoliert und Lösungstrategien ausprobiert somit wäre es ein Produkt von eigener einschätzung, schließlich ist der Satz "Ich muss mir über etwas im klaren werden" durachaus kein ausgesprochen ungewöhnlciher satz für die Situation.

    Alle diese Optionen und viele mehr kannst du dir für das zusammenstellen deiner eigenen Realität aussuchen, allerdings wirst du nie wissen ob deinen einschätzung richtig ist und wenn du dich einmal entscheidest wird dein Verstand diese Schlußfolgerung auf zukünftige Situationen übertragen und deinen Wahrnhemung der Welt wird dadurch manipuliert, eventuell auf vollkommen falsche art und Weise und du wirst für immer in einem Traum gefangen sein. Darum rate ich dir, erkläre es nicht! Träum es, erfahre es und fühle die Wahrheit die nicht in Worte formbar ist.
     
  8. johsa

    johsa Guest

    Ich finde es sehr widersprüchlich, daß du selbst deinen Traum hier zur Deutung eingestellt hast,
    aber im Gegenzug andere davon abhalten möchtest.


    @Coconutice
    Von 'müssen' sollte nicht die Rede sein, aber du kannst deine Träume ernst nehmen. Und das auch nur,
    wenn es dir gefällt. Es sollte kein Zwang dahinter stehen, denn dann hast du gar nichts davon.

    Hast du Freude daran, deine Träume zu deuten, dann schadet es dir nicht.
    Deutest du sie aus Angst davor, es Wichtiges zu verpassen, dann könnte es dir vielleicht schaden,
    weil du automatisch deine negativen Gefühle (Angst) dort hinein interpretieren würdest.
    Wobei ich aber der Meinung bin, daß Traumdeutung noch nie jemandem geschadet hat.

    Notwendig ist das Deuten ganz sicher nicht, es sollte immer nur eine Art Hobby sein,
    dem man nur nachgeht, weil es Spaß macht.
     
  9. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.546
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Wer andere kennt, ist klug.
    Wer sich selbst kennt, ist weise.

    (Tao Te King, Vers 33)
     
  10. Freund

    Freund Mitglied

    Registriert seit:
    14. März 2011
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Köln
    Werbung:
    Ich will niemand davon abhalten träume zu deuten (natürlich denke ich das man auch hier vorsichtig sein muss), aber hierbei geht es um ein Weltverständniss. Sprich: "Kann mein Unterbewusstsein Gedanken andere Menschen wissen/erfahren?"

    Ich denke von solchen Schlußfolgerungen sollte man die Finger lassen und ein neutraler Beobachter bleiben. (Da dies wie gesagt die Wahrnehmung der Welt auf einen gewisse Sicht festlegt, von der wir nie wissen werden ob sie wahr ist)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen