1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Phänomene zB Musik u.a.

Dieses Thema im Forum "Astralreisen, OBEs" wurde erstellt von Smaragdengel, 8. Mai 2011.

  1. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Hi!

    Mir ist heute (ich glaube nicht zum ersten Mal) im Traum/Astralreise bewusst geworden, dass ich im Hintergrund Musik höre.

    Weiß wie immer nicht sicher was das war, aber es hätte eine Astralreise sein können weil die Umgebung faszinerend war. Ich war einfach glücklich dort rumzuschwirren und habe mir alles genau angeguckt, und versucht einzuprägen, was aber nicht ganz funktioniert hat.

    Dann dachte ich an den Tipp der mir gegeben wurde, mir meine Hand anzuschauen und dann irgendwelche Objekte, das würde die Aufmerksamkeit intensivieren.

    Leider hatte das keinen gutenden gegenteiligen Effekt.
    Als ich meine Hand anschaute, krümmten sich die Finger, dabei fiel mir auf, dass die Musik die im Hintergrund lief auf einmal endete.

    Dass sie überhaupt lief, wurde mir allerdings erst dadurch bewusst dass sie endete.
    Und ich fühlte dass durch das Angucken der Hand die Stabilität des Traums/Astralreise deutlich abnahm. Also als ich dann schaute sah ich nichts sehenswertes mehr, die Umgebung hatte sich verändert, aber war öde und nicht mehr faszinierend.

    Kann man daran irgendwie erkennen ob das ein Traum oder Astralreise war?

    Danach hatte ich noch eine Erfahrung:

    Da ich vorhin noch etwas müde war, lag ich mich hin und hatte dabei Musik laufen. Ich konnte mich bewusst in einen Traum begeben und stand dann wie immer von meinem Bett auf. Dabei hörte ich die Musik die ich in real laufen hatte, sie war ja auch mäßig laut.
    Ich konnte den Zustand halten in dem ich mich bewusst drauf einstellte dass da Musik läuft, denn sonst würde sie meinen Traum stören und zerfallen lassen. Ich wunderte mich danach dass das so gut geklappt hat.

    Lg
     
  2. proyect_outzone

    proyect_outzone Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2004
    Beiträge:
    1.539
    Ort:
    Bremen
    Musik hören ohne dass man sie bewusst wahrnimmt kommt nur bei Astralreisen und außerkörperlichen Träumen vor (So lange in der Realwelt nicht gerade "zufällig" die selbe Musik läuft). In "echten" (nur im Gehirn ablaufenden) Träumen finden nur Dinge statt, die man gerade bewusst wahrnimmt. Was man nicht bewusst wahrnimnmt findet in (echten) Träumen nicht statt (und zwar so lange, bis man es bewusst wahrnimmt).
     
  3. Azura

    Azura Guest

    Mir ist es schon öfter passiert, dass ich entweder in einem Traum Musik höre oder dass sogar gesungen wird bzw. ich beim Aufwachen "Traum-Musik" höre und mich auch an den Text erinnern kann.

    In letzter Zeit kommen auch andere Geräusche hinzu, die ich in so etwas wie einem Halbschlaf-Zustand höre. Die sind dann meist weniger "misikalisch". Einmal war es eine Motorsäge o.ä. und gesten erst hörte ich einen Mann husten *LOL*. Das war definitiv im Schlaf, denn bei uns gibts so jemand nicht.

    Witzig ist auch, wenn "echte" Geräusche in einen Traum eingebunden werden, das finde ich dann überaus faszinierend v.a. wenn mein Weckerpiepston dann im Traum auftaucht :D.

    Bei mir ist es manchmal so, dass ich die Situation irgendwie "zerstöre", wenn ich sie mir allzu sehr bewusst mache, scheint bei dir auch passiert zu sein.


    Gruß
    Diana
     
  4. Azura

    Azura Guest

    Die Aussage verstehe ich nicht ganz. Meinst du damit, dass, wenn man Musik hört im Traum und diese nicht real im Zimmer läuft, dass man dann "auf" einer Astralreise ist?
     
  5. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Er meint dass wenn im Traum Musik läuft, dann nur auf der bewussten Ebene.

    Bei mir war das ja so, dass ich erst beim angucken der Hand, merkte dass die Musik plötzlich aufhört, und dadurch erst dass sie überhaupt vorher da war. Das heisst wohl, dass ich auf Astralreise war, weil es dort Einflüsse gab, die mir nicht bewusst waren, das heisst, nicht von mir selbst projiziert, wie es im Traum der Fall wäre.
    Was man im Traum projiziert, das ist einem dann auch bewusst.

    So habe ich das verstanden.

    Vielen Dank Outzone für die Erklärung.

    Ja und das mit dem Zerstören durch zu viel Bewusstheit kommt hin. Ich denke auch dass es daran lag.

    Lg
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen