1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pflege von Heilsteinen

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von peg650, 18. November 2007.

  1. peg650

    peg650 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    5
    Werbung:
    Hallo,
    Ich befasse mich erst seit kurzem mit Heilsteinen. Habe mir Onyx, Falkenauge, Blauquarz und Landschaftsjaspis gekauft und ein kleines Büchlein über Heilsteine. Darin ist zwar die Pflege der Steine beschrieben, aber nicht wie lange gepflegt werden soll.

    Entladen:
    In einer Schale mit Hämatit Trommelsteinen (habe alternativ meine Blutsteinkette verwendet, ich hoffe dass funktioniert auch)
    Wie lange soll der Stein darin liegen? Kann ich alle drei gleichzeitig (Blauquarz, Falkenauge, Landschaftsjaspis) entladen?

    Zum Aufladen:
    In die Sonne legen. Müssen es wirklich Sonnenstrahlen sein oder reicht Tageslicht? Im Freien oder durch Fensterscheibe? Jetzt im grauen Winter ist es etwas schwierig Sonnenstrahlen zu erwischen.

    Danke & LG
    Peg
     
  2. Ayura8

    Ayura8 Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2007
    Beiträge:
    262
    Ort:
    CH-Winterthur
    Am Besten ist es im Freien aber im Notfall reicht auch durch die Scheibe.
    Wenn die Sonne nicht scheint, kann man die Steine auch ins Mondlicht legen aber Achtung: Sonnenlicht gibt Power und Mondlicht Beruhigt.
     
  3. peg650

    peg650 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    5
    Danke Ayura für den Tipp.

    Wie ist das mit der Zeit? Gibt es da Anhaltspunkte? Wenn z.B ein paar Stunden für Aufladen gekennzeichnet ist, lasse ich den Stein halt den ganzen Tag in der Sonne liegen. (sofern sie sichtbar scheint :)) Aber wenn es keine Zeitangabe gibt, reichen dann ein paar Minuten?

    Sorry für die etwas "dummen" Fragen, aber ich kenne mich noch gar nicht damit aus. :confused:

    lg Peg
     
  4. Sonja Sonne

    Sonja Sonne Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    270
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Peg,

    ich lasse meine Steine für einige Stunden in der Sonne, teilweise liegen sie dann aber auch auf Bergkristallsteinen.

    Man kann bei Heilsteinen leider nicht pauschal sagen, dass alle so entladen und so aufgeladen werden.
    Manche Steine benötigen zum aufladen eine Amethyst Druse oder Bergkristallreihe, andere benötigen nur Sonnenlicht...... andere eben Sonnenlicht + Bergkristall.....

    Ich habe von Methusalem das Heilsteine Lexikon. Es liegt jedoch zuhause, sonst würde ich jetzt für Dich nochmal explizit nachlesen, was zu Deinen Steinen darin steht. Dieses Steinlexikon kann ich Dir wärmstens empfehlen.

    Auch soll die Nacht vor Vollmond energetisch die Steine gut laden. Dabei ist es egal, ob der Mond durch die Wolken scheint - so oder so ist diese Nacht vorm Vollmond sehr energetisch und daher in jedem Fall Steine ans Fenster.
     
  5. peg650

    peg650 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2007
    Beiträge:
    5
    Interessant, danke!! Ich schätze ich muss mir eine bessere Lektüre als meine derzeitige zulegen :)
    lg peg
     
  6. achata

    achata Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    12
    Werbung:
    Kann ich auch meine Steine zum Auflegen einfach nachts nach draußen auf einen Gartentisch legen, in der Zeit schlafen und sie morgens wieder ins Haus nehmen? Oder ist das nicht gut? Ist es schlimm, wenn es regnet? Hört sich nämlich nicht so schön an, aber der Mond ist auch nie auf meiner Fensterseite.. :(
     
  7. Malak

    Malak Guest

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Saldenburg /Bayern
    Hallo zusammen!
    Mein Schneeflockenobsidian hat eine 30Grad Wäsche hinter sich... ich Trottel! :escape:
    Aprilfrisch, würde ich sagen ;-)

    Spüle ich ihn jetzt unter fliessendem Wasser und gönne ihm eine Portion Frühlingssonne? Reicht das?
     
  8. Sterni

    Sterni Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    534
    Hallo Malak,

    ich denke, es hat dem Steinchen nicht wirklich geschadet. Wenn man bedenkt, wie Obsidan entsteht... *lächel*

    Fliessend Wasser finde ich eine gute Idee, ich würde ihm aber auch ein wenig Auszeit auf einer/n Amethystdruse/nstück gönnen.

    Die Sonne wird ihm sicher gefallen. In jedem Fall würde ich dem Steinchen eine Trage-Auszeit gönnen danach.

    Lieben Gruss


    Sterni
     
  9. Sterni

    Sterni Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    534
    Hallo Achata,

    habe gerade gesehen, deine Frage ist noch unbeantwortet. Klar kannst Du sie nachts auf den Gartentisch legen. Nur bei Frost wäre ich vorsichtig. Wenn es regnet macht es denn Steinchen nicht viel aus. Nur bei wasserlöslichen (z. B. Halit/Steinsalz oder Selenit und auch Malachit würde ich es vermeiden.)

    Lieben Gruss


    Sterni
     
  10. Malak

    Malak Guest

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    50
    Ort:
    Saldenburg /Bayern
    Werbung:
    Hallo Sterni,
    Ok, dann gibt es nächstes Mal eine 90Grad Wäsche *lach*

    Eine Druse habe ich leider noch nicht. Ich habe mir gerade die ersten Steine gekauft, bin also blutjunger Anfänger, werde mir aber doch mal eine besorgen müssen.

    Dann hat der Stein jetzt erst einmal Urlaub und darf sich im Garten in die Sonne legen!
    Der hat´s gut ;-)

    Lieben Dank für deine Antwort und ein schönen, sonnigen Sonntag
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen