1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pflanzen und Blumen

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Hilfesuchender, 15. August 2010.

  1. Hilfesuchender

    Hilfesuchender Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2005
    Beiträge:
    128
    Werbung:
    Hallo,

    ich beschäftige mich gerade damit mein Burü und meine Wohnung positiv und energetisch schön zu gestalten.

    Meine Frage wäre gibt es speziell Blumen oder Pflanzen die sich ernegetisch positiv auswirken?

    Speziell zum Thema Blumen finde ich wenig Informationen.

    Gruß
    Der Suchende
     
  2. Möhrchen

    Möhrchen Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juli 2005
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Deutschland - NRW
    Hallo,
    du kannst generell auf runde Blattformen achten (z.b. Gummi-Baum) und spitzes, stacheliges Grün vermeiden.
    Eine große und gesunde Pflanze bringt mehr Energie als viele Kleine.
    Und du kannst Pflanzen natürlich bewusst als Holz Energie in den 5 Elemente Zyklus einbringen.
    LG
    Möhrchen
     
  3. Verkünder

    Verkünder Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2009
    Beiträge:
    158
    Die Pflanzen sind Geschöpfe GOTTES. Wir sollten dahinter vielmehr den Schöpfer sehen, der uns liebt.

    GOTTES Segen!

    Verkünder
     
  4. Marilena

    Marilena Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    37
    ja, das würde mich auch interessieren - ich finde es immer so diskriminierend wenn Kakteen da irgendwie nicht so gut wegkommen, obwohl es viele Kakteen-Liebhaber gibt
    kann da jemand was dazu sagen wie man Kakteen bewertet im positiven?
    lg
    Marilena
     
  5. LeFeSh

    LeFeSh Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2010
    Beiträge:
    208
    Ort:
    am Starnberger See
    Hallo Marilena,

    Deine Kakteen müsssen jetzt nicht auf dem Komposthaufen ein trauriges Ende erwarten ;)
    Bei guter Pflege blühen die in den schönsten Farben!!

    Durch ihr stacheliges, fast agressives Aussehen kann man sich oft eines "unguten Gefühls" nicht erwehren.
    Daher werden im Feng Shui eher Pflanzen empfohlen, die ein "weiches Äußeres" haben.

    Wer nicht auf seine Kakteen, aber auf das Gepiekse verzichten möchte, der kann sich eine verkleinerte Version eines Glashauses holen;
    darin bekommen die Pflanzen genug Licht und gedeihen prächtig - jedefalls die von meiner Nachbarin ;)
     
  6. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.707
    Werbung:
    Hallo Hilfesuchender,

    Ich denke, wichtig zu schauen ist vorerst welche Pflanzen man besonders mag, denn eine Pflanze die ich mag birgt ersteinmal ein positives Gefühl.

    Kakteenliebhaber werden sich an den Stacheln nicht stören, Kakteen kann man sehr gut an Fenstern einsetzen um störende Einflüsse von Aussen abzuwehren.
    Wenn man sie aber als "stachelig " empfindet, dann sollte mans eher lassen.

    Yuccapalmen haben auch spitze Blätter, doch sie sind Menschenfreundlich.
    Sie können sehr gut energetisch reinigen und sind auch in dunklen Ecken sehr gut einsetzbar.

    Ebenso kannn man anhand der Pflanzen sehr gut austesten wo sich gute und schlechte Energie im Haus befindet. Grünlilien nehme ich dafür.

    Meine Erfahrungen und Meinungen:)

    LG
    flimm
     
  7. renate9898

    renate9898 Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    236
    Ort:
    in der Nähe von Wien
    Hallochen!

    Hätt auch noch was FÜR Kakteen und sonstiges Stacheliges.
    Wenn man sich z.B. schwer abgrenzen kann - sind diese Pflanzen oft sehr hilfreich.

    Sonst stimm ich Flimm voll und ganz zu!

    Und wenn ich bei meiner ersten Beratung dem Kunden als Kakteenliebhaber gesagt hätt, dass seine Lieblinge "nicht gut" sind, hätt ich wahrscheinlich gleich wieder gehn können.:D

    LG
    Renate
     
  8. Brahmanda

    Brahmanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2010
    Beiträge:
    4
    "Meine Frage wäre gibt es speziell Blumen oder Pflanzen die sich ernegetisch positiv auswirken?"

    Jede Pflanze wirkt positiv, wenn sie dir an diesem Platz gefällt. Fühlt sich der Mensch in seiner Umgebung wohl, ist die Harmonie gegeben.

    LG
    Brahmanda.at
     
  9. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    http://www.weltbild.de/3/14910981-1/buch/energiepflanzen-im-haus.htm

    Hallo
    Vielleicht wäre das was für dich zum Lesen

    Ich habe auch eins aber müsste erst im Keller schauen

    Namaste Kosima:banane::banane:
     
  10. Dirtsa

    Dirtsa Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2009
    Beiträge:
    299
    Ort:
    Steiermark
    Werbung:
    Ich lieb Kakteen und meine blühen immer wunderbar. Keine Pflanze ist so anspruchslos und so schön gleichzeitig.
    Im Sommer ziehren sie meinen Balkon. Im Winter stell ich sie in einen kühlen Raum.
    Ich habe halt keines der Exemplare an einem Ort, an dem man oft vorbei geht, oder wo Gefahr besteht in die Stacheln zu laufen. Eine Yuccapalme sollte man auch nicht gerade in der Nähe des Sofas aufstellen. Es besteht auch die Gefahr sich zu schneiden wenn man daran streift.
    Jede Pflanze hat was gutes, wenn man sie an den richtigen Platz stellt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen