1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

peter hartz- 2 jahre auf bewährung- angemessene strafe?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von safari, 25. Januar 2007.

  1. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    Werbung:
    Gestern verkündet eine Staatsanwältin die Anklagepunkte gegen Hartz: 44 Fälle von Untreue, 23-mal Begünstigung des Betriebsrats, Gesamtschaden 2,6 Millionen Euro.

    Weil Peter Hartz geständig und nicht vorbestraft ist, muss er nicht ins Gefängnis. Ihm drohen höchstens zwei Jahre auf Bewährung und eine Geldstrafe von ca. 300 000 Euro.
    Auf diesen Deal haben sich Richter, Staatsanwaltschaft und Verteidigung geeinigt.

    Peter Hartz lässt von seinem Anwalt ein Geständnis vorlesen:

    „Mein Mandant räumt alle verlesenen Themen im Anklagesatz ein. Sein Verhalten ist keinesfalls zu rechtfertigen. Er sieht ein, dass er sich strafbar gemacht hat und weiß, dass er die strafrechtlichen Konsequenzen übernehmen muss.“

    Als das Gericht den Angeklagten zu seinen Vermögensverhältnissen befragt, sagt Hartz: „Ich habe ein monatliches Einkommen von 25 000 Euro netto. Mein angelegtes Vermögen sind 2,7 Millionen Euro.“

    Wie findet ihr das Urteil?
    Also ich persönlich bin echt empört, Millionen Menschen leben wegen diesem Fatzke an der Armutsgrenze, während er im Geld schwimmt und sich mit Prostituierten vergnügt.
    Auch soll er einem Mitarbeiter Beträge in Millionenhöhe zufließen lassen haben.
    Ich könnte ehrlich gesagt kotzen, wenn ich höre, das SO ein Mensch Gesetze gemacht hat.. BÄH!!:stickout2
     
  2. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
  3. safari

    safari Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2004
    Beiträge:
    1.591
    danke für die links,

    also das wäre doch wirklich eine angemessene strafe:)

    hartz4 für peter hartz..
     
  4. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Betrachte ich mir die Urteile zu hartz und Ackermann, dann komme ich mehr und mehr auf den Gedanken das Justizia nicht blind, sondern käuflich ist ...eine ordinäre Dirne die jeder nehmen kann, der das nötige Kleingeld hat.
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Das war doch schon immer so *lol*

    :zauberer1
     
  6. althea

    althea Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    4.985
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Werbung:
    also ich habe die Sache auf N24, dem Nachrichtensender verfolgt und dort wurde gesagt, dass Hartz wohl nicht der ursprünglich Schuldige ist und dass es ihm sehr peinlich ist, was dort geschehen ist.

    Ich bin über das Urteil auch befremdet, wenn ich daran denke, dass ein unbescholtener Bürger, wenn er einen Apfel klaut aufs Schärfste in seine Schranken gewiesen wird.

    Machmal ist die Ungerechtigkeit dieser Welt kaum zu ertragen. Man hat den Eindruck: wo Geld ist, kommt immer noch mehr Geld dazu und einige Menschen kommen immer so davon.

    Ich kenne auch einen Lehrer, der ein Super-Gehalt hat und nicht einmal Fernsehgebühren bezahlt. Er fuhr betrunken Auto, konnte kaum stehen und die Beamten haben angeblich nix bemerkt.

    Er kommt immer so davon.

    Althea
     
  7. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Wäre nur gerecht, wenn er jetzt von dem leben müßte, was er anderen zumutet - Karma eben.... manchmal kommt die "Quittung" noch im selben Leben!
     
  8. Katze1

    Katze1 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. September 2005
    Beiträge:
    11.870
    Ort:
    Wien
    Hi,

    eine Frau, die vom Fernsehteam auf der Straße nach ihrer Meinung zum Urteil befragt wurde, sagte sinngemäß: "Hartz 4 für Hartz ein paar Jahre lang wäre besser".
     
  9. Moludeami

    Moludeami Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    1.986
    Werbung:
    Hehe :D Hartz4 für Peter Hartz :D Nie und nimmer! Jemand, der in der Art betrügen kann und es schafft dafür nicht einmal angemessen betraft zu werden, der kann sich von da ab vor Jobangeboten kaum noch retten. Der scheffelt jetzt erst recht!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen