1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Persönlichkeitsstörung - brauche Tips zur zusätzlichen Behandlung/Unterstützung

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Boomer, 7. Mai 2005.

  1. Boomer

    Boomer Guest

    Werbung:
    Hallo,
    ich brauche Eure Hilfe.... ich habe eine Persönlichkeitsstörung mit Zügen von Borderline und ich war depressiv. Seit einem halben Jahr habe ich die Diagnose, ich nehme seitdem Tabletten, gehe alle 2 Wochen zur Gesprächstherapie und stehe auf der Warteliste für eine ambulante Therapie.
    Mein Leben vor der Diagnose und vor den Tabletten war die HÖLLE!
    Seitdem ich mit aber helfen lasse, geht es mir richtig gut, ich arbeite viel an mir und bin auf dem Wege der Besserung. Die Ärzte sagen das mein ausgeprägter Wille zur Besserung schon die halbe Miete ist! :D
    Ich kann endlich auch die schönen Seiten des Lebens sehen, ich lache und bin gut zufrieden. Wenn es mal nicht nach meinem Plan läuft, dann kann ich damit umgehen, was ich vorher nicht konnte. :banane: ..
    Da ich nun weiss wie das Leben wirklich sein kann, möchte ich es nicht mehr zulassen in mein altes Muster reinzurutschen. Alle paar Wochen habe ich mal eine Phase in der ich mich fühle wie vor der Diagnose, dann muss ich wieder durch die Hölle gehen. :cry3:
    Diese Phasen werden erst nach einer erfolgreichen Therapie evtl. ganz verschwinden...
    So, was ich also jetzt brauche ist ein Tip von Euch, wie ich in den schlimmen Phasen möglichst schnell wieder fit werde, oder wie ich sie versuchen kann zu verhindern.
    Ich brauche keinen Rat wie ich an mir arbeiten kann, oder wie ich denken soll. Ich brauche einen Rat wie z.Bsp. welchen Edelstein ich bei mir haben sollte, welchen Tee ich trinken sollte usw.
    Auf dem Gebiet der Psychiologie und der Schulmedizin bin ich mit Tips, Büchern und Medikamenten versorgt!
    Bitte, falls jemand einen Heilstein dafür weiss, oder irgandwas anderes, dann schreibt es mir bitte! :reden:
    Bitte gebt mir keine Tips wie "Da kann Dir auch kein Stein helfen!" oder "Du musst einfach mehr an Dir arbeiten" oder so in der Art, denn die brauch ich echt nicht.
    Schonmal vielen Dank im Vorraus!
    Bis bald
    Eure
    Boomer
     
  2. friedl

    friedl Mitglied

    Registriert seit:
    14. April 2005
    Beiträge:
    212
    Ort:
    österr
    Hallo Boomer,
    ich bin selbst Borderliner und geplagt von Depressionen. Wenn du weißt welcher Stein oder Tee hilft würd mich das echt interessieren... denn ich bräucht auch ganz dringend einen kleinen "zauber"...
    aber ich glaub fast, so einfach geht das nicht..

    ich habs mit howlith versucht, aber wirklich geholfen hats leider nicht.

    alles gute und viel durchhaltevermögen!
    alles liebe
    f.
     
  3. Lotusz

    Lotusz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.338
    Hallo Boomer

    Entschuldige, aber wenn Du die Wahrheit nicht sehen willst, kann dir auch niemand helfen. Glaube also weiter an Edelsteine, Wundertees und andere esoterische Zaubermittelchen. Da bist Du hier im Esoterikforum genau richtig. Nur gesund wirst Du davon nicht werden. Dazu brauchst Du schon etwas mehr Mut.

    Alles Liebe. Gerrit
     
  4. Cailly

    Cailly Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    214
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Boomer,

    also ganz ehrlich ich glaube das dir Edelsteine oder Tees oder auch sonstiges derartiges nur ein wenig weiterhilft, wenn DU es für richtig hälst und daran glaubst.... sicher beruhigende Tees - wirken auch ohne daran zu Glauben beruhigend, Krampflösende Tees wirken ebenfalls auch ohne den Glauben...
    aber das ist ja nicht das was du meintest - oder?

    Was du wirklich brauchst und das in großem Umfang ist vor allem eins:
    Geduld mit dir selbs

    alles andere was dir helfen kann hast du schon angefangen....
    sicherlich wird es möglichkeiten geben dir beim "duchhalten" und "geduld haben" unterstützende hilfen durch vor allem "rituelle Methoden" für dich selbst zu finden, aber die müssen aus dir selbst kommen damit sie wirken können, hier wirst du nur Anregungen bekommen können - ob es dir dann hilft liegt daran in wie weit du es für dich selbst als "Hilfreich" empfindest.

    Mit Heilsteinen kenne ich mich absolut nicht aus,
    aber im bereich Tees ein wenig, ich selbst benutze oft für meine "psychosomatischen Darmstörungen" (die durchaus auch rein somatische mit-ursachen haben) ein ritual mit einem "kamille,fenchel, kümmel und anis Tee" - der eben direkt auf den Darm wirkt (die Mischung wirkt krampflösend ist nachgewiesen) und gleichzeitig eben aufgrund des Rituals auch auf meine "Stimmung" beruhigend wirkt.
    Wenn du jetzt aber konkrete Tips erwartest - dann solltest du schon etwas genauer schreiben was für eine Wirkung du von einem Tee erwarten würdest - ich zum Beispiel brauchte einen Tee der nicht nur den Darm beruhigt, sondern auch mich etwas beruhigt - das klappt weil der Tee eben paßt...
    denn Depressionen können in ganz verschiedene Richtungen "problematisch" empfunden werden:
    wo der eine sich absolut Antriebs-Schwach, fast wie gelähmt fühlt,
    ist der andere eher durch innere Unruhe belastet...
    du siehst das es hier schon in zwei gegensätzliche Richtungen geht?
    bei Borderline dürfte es noch viel Komplizierter werden... aber damit kenn ich mich nicht wirklich aus, denn ich habe zwar chronische Depressionen, aber meine Persönlichkeits-Störung liegt in einer etwas anderen Richtung.
    was dir aber auch helfen könnte ist die arbeit mit musik...
    denn musik kann zb die stimmungen sehr stark beeinflussen.

    liebe Grüße,
    Cailly
     
  5. *conny*

    *conny* Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    106
    Ort:
    mutter erde ;)
    hallo boomer und friedl,

    ich bin zwar jetzt keine steineexpertin, aber so spontan hätte ich mal gesagt rosenquarz spürt sich grad gut an. ich habe eben auch in meinem schlauen buch nachgelesen, da steht eine ganze menge steine für depressionen.

    ich persönlich würde anregen, den für euch und eure jeweilige "lebensphase" am besten passenden/helfenden stein von einem kinesiologen oder therapeuten welcher mit einhandrute arbeitet austesten zu lassen. mit diesen methoden kann man nämlich wirklich hervorragend individuell die passenden mittelchen etc. austesten. kann ja auch sein, daß für euch auch eine kombination an steinen am besten ist.....

    eine andere idee wäre, in ein steinegeschäft zu marschieren (manche testen übrigends auch direkt vor ort aus, aber achtgeben, daß sie seriös sind und euer bauchgefühl paßt), gefühlsmäßig in euer thema (die depression, angst... etc. was halt belastend ist) kurz einschwingen, die steine visualisieren, dann die augen zu und eure (kleinen oder großen) helferlein, geistigen führer, gott, engel.... (an wen auch immer ihr euch wenden mögt) bitten euch zu helfen, den oder die passenden steine auszuwählen. laßt euch zeit, ihr werdet dann vor eurem geistigen auge erkennen welche steine sich in den vordergrund drängen :)

    alles liebe
    conny
     
  6. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Hi boomer und freidl,

    ich stimme mal conny zu mit dem ins Steinegeschäft gehen - aber meiner Erfahrung nach hilft auch - einfach sich auf das Thema zu konzentrieren - und dann den Stein zu kaufen, dich in irgend einer Form *anspringt* - sei es durch eine besondere Form - oder durch irgend etwas anderes - den Stein nehmen, der dir auffällt, wenn du dich auf dein Thema konzentrierst.

    Ansonsten finde ich es total toll, wie weit du schon bist @boomer - ich glaub aber nicht, dass
    bin ja auch kein Arzt :daisy: - ich bin überzeugt davon, dass dies nicht nur die halbe Miete ist - sondern mindestens 75 % der echten Bewältigung deines Themas. Ich wünsche dir viel Erfolg in deiner weiteren Arbeit an dir selbst :kiss4:
     
  7. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi Gerrit,

    sag liest du eigentlich auch, was andere schreiben?
    Oder bist du schon so *betriebsblind* dass dich aus einem derart langen Beitrag wie boomers wirklich nur die zwei Zeilen anspringen, die du für deinen Feldzug verwerten kannst?
     
  8. Boomer

    Boomer Guest

    Hallo ihr lieben, :kiss3:
    erstmal vielen Dank für Eure Antworten und Tips! :danke:

    @Gerrit: Lese Dir doch erstmal durch was ich geschrieben habe, bevor Du irgendwelche Antworten gibst!!!!! Ich habe ja nun wirklich ausdrücklich geschrieben, das ich an mir arbeite, zur Gesprächstherapie gehe, bald eine Therapie anfange und Psychopharmaka (Tabletten) einnehme. Wie kannst Du dann sagen das ich die Wahrheit nicht sehen will??? Habe ich nicht auch ein Recht darauf mir aus allen Gebieten Hilfe zu suchen? Also, nächstes Mal besser erst lesen und dann schreiben, ok?! :nono:


    Rosenquarz hat mich tatsächlich auch schon öfter angesprochen. Ich habe viele Edelsteine zu Hause und auch ein paar Rosenquarze.
    Aber ich denke ich werde wirklich mal in ein Edelsteingeschäft gehen und mir intuitiv, aus dem Bauchgefühl herraus, einen Stein aussuchen.

    Also, meine Depressionen sind so das ich mich hilflos, innerlich leer und antriebslos fühle. Also ich bin dabei nicht nervös, sondern eher sehr ruhig und traurig. ich komme fast nicht dazu irgendwas zu tun wenns mal wieder soweit ist. Vielleicht brauche ich was belebendes, was stimmungshebendes.

    Das mit dem Tee war auch nur ein Beispiel, ich habe mich hier an Euch gewand in der Hoffnung das hier jemand weiss was mir helfen könnte, damit ich das mal ausprobieren kann. Ich denke nicht das ich nur ein Teechen oder ein Steinchen brauche und dann bin ich wieder gesund.. Nein, ich versuche mir nur überall Hilfe zu holen, damit ich das ganze besser durchstehe...
    Wenn also wieder einer meint er müsste mir sagen das das nicht hilft, oder das ich mich an was anderes wenden soll, dann schreibt doch besser gar nicht erst, denn ich habe ja schon in meinem ersten Posting gesagt das ich solche Tips nicht brauche, denn die kenn ich alle schon und die beherzige ich ja auch.
    Ich brauche nur Ratschläge was die Esoterik anbelangt. Ich bin nämlich ständig bei Ärzten und Psychologen, deswegen brauche ich auch keine Ratschläge in Bezug auf Psychologie oder Schulmedizin.

    Also, ich wäre trotzdem noch für jeden weiteren (esoterischen, alternative Heilmethoden belangenden) Tip dankbar!

    Eure
    Boomer
     
  9. *conny*

    *conny* Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2005
    Beiträge:
    106
    Ort:
    mutter erde ;)
    hallo boomer,

    ich arbeite u.a. auch mit mentalfeldtherapie oder auch EFT oder MET genannt. eine wichtige und tolle vorbereitungsübung ist die aktivierung der thymusdrüse - ich mach das selber immer wieder, je nach situation und gefühl. sie beruhigen ungemein und machen auch gleichzeitig irgendwie stark (am besten selber probieren :) )

    es gibt verschiedene affirmationen, ich verwende immer folgende, weil genau das die positiven eigenschaften zur thymusdrüse sind
    "ich bin voller liebe, ich glaube, ich vertraue, ich bin dankbar und mutig", dabei lege ich die hand aufs brustbein (thymusdrüse liegt in etwa darunter) oder massiere die stelle oder klopfe mit der handfläche drauf (so im ta-tamm rhythmus) je nach lust und laune. den satz mindestens 8 x sagen, bei bedarf auch öfter, kannst ruhig auch mehrmals am tag machen.

    das tolle ist, man kann die übung auch dann machen wenn leute in der nähe sind, ich muß den satz ja nicht brüllen, notfalls denk ich in mir und lege einfach die hand aufs brustbein....

    vielleicht findest du die übung ja auch hilfreich, ich mag sie total gerne :banane:

    alles liebe
    conny
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.787
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Hallo boomer,

    Depressionen kenn ich auch,aber sicher nicht so ausgeprägt wie bei Dir.

    Ich hatte immer das Gefühl Sonne in mein Leben holen zu müssen.

    Vergiss Bücher,ich bin der Meinung,daß man das ganz intiutiv entscheiden sollte.
    Ich habe gemerkt,daß mir orange gut tut.Also habe ich mir orenge in die Wohnung geholt.
    Tassen,Bluse,was weiß ich.
    Außerdem habe ich entdeckt,daß es mir besser geht,wenn ich Orangen esse.
    Bernstein habe ich auch gern getragen.

    Aber das kannst Du nicht auf Dich übertragen.Finde rauß,was Dir gut tut,welche Farbe positiv auf Dich wirkt.
    Geh in den Teeladen und riech Dich durch.Nimm Dein Bauchgefühl war und vertrau Dir selber!

    Gänseblümchen essen,Löwenzahnblätter in den salat,einen starken Baum umarmen...usw.

    Ich wünsch Dir ALLES Gute!

    East of the sun
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen