1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Perfektion und Vollkommenheit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LoneWolf, 4. April 2010.

  1. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Oft sag ich: "Der Anspruch vom Menschen auf Perfektion seiner Werke und auf Vollkommenheit ist pervers, abartig ..."

    Aber das stimmt so nicht... vielleicht... wenn dieser Anspruch verpflichtender Zwang wird oder von einem Kollektiv dem Einzelnen auferlegt wird, erscheint mir das krank... aber sicher nicht, wenn ich ins Universum und in der Evolution zurück schau... da denk ich mir dann wieder: "Das Streben nach Perfektion und Vollkommenheit steckt als Grundprinzip bereits im All. Das manchmal auch der Mensch davon erfasst wird, wäre demnach für mich doch auch verständlich...

    ...auch wenn ich selbst nicht betroffen bin :)

    Schließlich ist ja die Geburt auch irgendwie wie ein persönlicher Urknall mit der Konsequenz eines Weges, einer persönlichen Entwicklung, wie auch immer die beschaffen ist. Ich glaube ja, das ganze All ist ein experimentierendes All :morgen:

    Frohe Ostern.
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    wenn der mensch perfekt wäre, würde er sich ja zurückentwickeln und damit ergebe die geburt keinen sinn.
     
  3. Stern7

    Stern7 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Februar 2009
    Beiträge:
    16
    Ort:
    gleich neben Dir
    Perfektion ist eine tödliche Krankheit. Dennoch ist es wichtig, daß wir nach Perfektion streben, in Maßen, denn sonst würden wir uns nicht weiterentwickeln. Die Natur hat dafür gesorgt, daß nur die "Elite" überlebt, oder gibt es noch einen Archäopterix? Perfekt werden wir niemals sein, sonst wäre die Welt ad absurdum geführt. Was ist eigentlich perfekt? Liegt Perfektion nicht, genau wie Schönheit, immer im Auge des Betrachters?

    Frohe Ostern an alle!

    *7
     
  4. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    No na net.... woher hätte es der Mensch sonst, wenn nicht aus dem All. :morgen:
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    klar ...wie der vater im himmel ...:D
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    So gesehen versteh ich schon, wenn man nach Erleuchtung strebt, oder wie?

    Was gibt es für unverfänglichere Vollendung als Erleuchtung?

    Jaja, ich weiß schon.... ich bin ein paar Inkarnationen zu früh dran, mir darüber Gedanken zu machen... ich überleg ja nur, was ich mit meiner Zwischenfreizeit anfangen könnt, während ich hier rumsitz... :dontknow:
     
  7. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Meinst du den, den man nie sieht und der doch, Kraft seines Geistes, wackere Söhne des Licht`s zeugt?

    Natürlich auch brave, fromme Töchter... davon bin ich überzeugt :D
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    schwierige frage einfach...würd schon sagen ist scho recht ...an seiner vollkommenheit arbeiten oder zumindest drüber nachdenken ...ja ich glaub auch ,dass es einem im blute liegt ...man kann quasi nicht anders ...und sich dem dazulernen auf dauer verweigern ist auch nicht erholsamer...
    und wenn es einem im blute liegt ...dann muss man diesem gefühl nachgehen ...es muss sich durch durch irgendwas bemerkbar machen...:)
    hat es schon ...denn die frage und das bemühen sprechen doch schon mal für sich ...ja es muss dem all zugrundeliegen ...dessen ebenbild ein jeder doch ist als mikrokosmos...
     
  9. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.922
    Ort:
    Wien
    Ja...das glaub ich auch. Und wenn die entsprechende Information bei einem nicht aktiv ist, dann wird er einen anderen der so tut, womöglich nicht verstehen...

    Ist die Chymische Hochzeit eigentlich das selbe wie Erleuchtung?
     
  10. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    Werbung:
    das ist jetzt theorioe ...aber das könnte schon stimmen ...da kommt was zusammen ...wie materie und antimaterie ...was die reine erleuchtung ergeben mag ...aber bin imgrunden jetzt ein dummschwätzer ...vielleicht sagt es ja trotzdem was aus ...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen