1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pentagramm in der Luft zeichnen

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von BlackHunter87, 24. März 2014.

  1. BlackHunter87

    BlackHunter87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    Hallo liebe Esoterik-Freunde,
    Ich bin neu hier im Forum und interessiere mich schon seit Jahren für die Esoterik, was Leben nach dem Tod, Pentagramm, Hexen und Magier u.v.m. angeht. Nun habe ich allerdings was das Pentagram angeht eine Frage.
    Ich habe schon seit ca. 1-2 Jahren ein Pentakel als Talisman das mich auf Wegen die ich noch nicht kenne begleitet und mich beschützt. Meine Aufgabe ist es auch für mich selbst mich trotzdem meistens an Orten doppelt abzusichern indem ich ein Pentagram in die Luft zeichne. Jetzt zu meiner Frage:

    Wie zeichnet man denn ein Pentagram richtig in die Luft, weil ich mir nicht ganz sicher bin ob ich es bisher immer richtig gemacht habe und ob es überhaupt eine richtige Art und Weise gibt oder ob man es zeichnen kann wie man möchte und es hierfür keine richtige Art und Weise gibt es zu zeichnen.
    Mein Pentagram was ich in der Luft zeichne machte ich immer so:

    Von links unten zur Spitze, von der Spitze nach rechts unten, von rechts unten nach links oben, von links oben nach rechts oben (also quer drüber) und als letztes von rechts oben wieder nach links unten zurück.

    Kann man es denn auch so machen, sodass es mich schützt oder wie läuft das genau ab?


    L.G.: BlackHunter87
     
  2. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783
    Da der Effekt rein auf deinem Glauben und Vertrauen beruht ist es eigentlich egal wie du ein Schutzzeichen machst und welches du wählst (es gibt ja auch Leute die sich bekreuzigen, wenn man daran glaubt hilft das genauso).
     
  3. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    ^^
    ich sehe, vollstes wissen über bekreuzigungen und pentagramm^^

    Garfield^^ erst mit dem Thema beschäftigen DANN schreiben
     
  4. hnoss

    hnoss Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    5.962
    Ort:
    Berlin
    Moin
    :)
    genau das ist hier die Frage genau das
    und ehe man sich da nicht sicher ist, was 5 wirklich heißt, und wie sie zusammen gesetzt wird, und was nun genau was ergibt
    also welche 5 gerade steht, und welche 5 auf dem kopf
    hat man keine ahnung von Magie

    aber das war jetzt nicht auf Dich bezogen, Black Hunter, denn was Du machst sind logische Ansätze WIE man zur Magie kommt zur echten Kreation ^^

    nur hier gehts nicht um "in die luft zeichnen"
    hier gehts um einen komplexen Inhalt von mehreren ebenen> der mit 5 dargestellt wird,

    dafür braucht es praxis, meditation, Yoga, Kundalini arbeit...um in diese bereiche zu kommen
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2014
  5. premiumyak

    premiumyak Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    2.180
    Ort:
    München
    zum sog kleinen bannendem Pentagramm-Ritual gibt es vermutlich Anleitungen im Internet.
    es wird meines Wissens in erster Linie dazu bentuzt um ev be-einträchtigende ´ elementare ´ Kräfte zu bannen d h sich davor zu schützen.
    Dazu wird das Pentagramm vier mal in einem Kreis umd die ausführende Person herum ´ geschlagen ´.
    Dazu bedarf es einer gewissen Ernsthaftigkeit, ´ Sauberkeit ´, die entsprechenden Worte u a m.
    ich glaube zwar nicht, daß man mit einem unsachgemäßen Zeichnen des Pentagrammes Schaden anrichtet, aber es soll ja ´ Sinn ´ machen und wenn man das ganze ernst nimmt, dann gehört dazu auch, die ´ gerufenen ´ Energien anschließend auch wieder ´ zu entlassen ´.
     
  6. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.271
    Werbung:
    http://www.youtube.com/watch?v=Tn_QsRuD49s

    Willkommen im Forum :)
     
  7. rainbowrising

    rainbowrising Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2011
    Beiträge:
    2.007
    Ort:
    In den unendlichen Tiefen des SEINs
    Garfield hat es bestens ausgedrückt.
    Die Glaubenssatzsysteme & die Aufmerksamkeit auf die Wahrnehmung generiert Erfahrungen & Manifestationen, dabei ist es völlig unabhängig von irgendwelchen Zeichen.

    Wenn jemand glaubt, dass das Berühren des Rasens vor dem Fussballspiel ihm Glück bringt wirds ihm mehr bringen als wenn er`s nicht tut.
    Wenn jemand fest davon überzeugt ist, dass er nicht liebenswert ist und es nicht verdient hat, etwas oder jemanden in sein Leben zu ziehen, dann kann er 1000 Kreuze, Pentagramme oder Oktagramme wohin auch immer zeichnen.

    Es bleibt wirkungslos!

    Hnoss, erst mit dem Thema beschäftigen DANN schreiben :D
     
  8. BlackHunter87

    BlackHunter87 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    3
    Also versteh ich das richtig:
    Es gibt nur einen richtigen Weg das Pentagram sowohl in der Luft als auch am Papier zu zeichnen und man kann es nicht einfach in irgendeiner beliebigen Reihenfolge zeichnen?
     
  9. Garfield

    Garfield Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    9.783

    Zeichne es so wie du es für richtig hälst, es wird immer dann wenn du das nötige Vertrauen hast funktionieren soweit solche glaubensbedingten Methoden eben funktionieren.
     
  10. AndreaShelor

    AndreaShelor Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Bielefeld in Nordrhein-Westfalen / Deutschland
    Werbung:
    Hallo Blackhunter,

    wie premiumyak schon schrieb, es gibt Anleitungen im Internet. Eine gute findet sich z.B. hier
    http://www.qabbalah.de/rituale_pentagramm_ritual.html

    Daran kannst Du schon sehen, daß die Sache etwas komplexer ist und das Pentagramm in einem gewissen Kontext steht.

    Wenn Du das Pentagramm nur als Einzelzeichen nutzen willst, also nicht wie üblich vierfach ziehen willst, wäre das m.E. eher ungewöhnlich, aber warum nicht, wenn Du Dich damit gut fühlst. Ich würde rainbowrising durchaus zustimmen:

    Das von Dir am Anfang beschriebene Pentagramm ist das schließende Erdpentagramm, das könntest Du gut nehmen. Wie premiumyak schon erwähnte sollte man Kräfte, die man ruft, auch wieder entlassen. Daher ist die schließende Form geeignet, da diese keine Kräfte anruft.

    Zu Deiner Frage: Ja, es gibt noch mehrere andere Pentagramme, wobei es hier immer um den Anfangspunkt und die Ziehrichtung geht, denn diese definieren, wie man das Pentagramm weiterhin zieht. Das liegt daran, daß - wie Du ja schon weißt - das Pentagramm in einem Zug durchgezogen wird, ohne abzusetzen.

    LG
    Andrea
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2014
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen