1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Pendent zu WyrmCaya´s: ,Du sollst nicht töten!´...

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von evy52, 1. Januar 2007.

  1. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:
    Prosit Neujahr erstmal - und alles Gute für die nächsten 364 Tage!:welle:

    Heute hatte ich endlich mal wieder Zeit, ein bissl im Forum zu stöbern und bin dabei unter anderem auf WyrmCaya´s Thread gestoßen.
    Ich bin ja schon eine geraume Zeit in diesem Forum und weiß, dass diese Themen immer wieder aufkommen und oftmals auch sehr emotional diskutiert werden.
    Aber mir ist etwas anderes dazu eingefallen - und um WyrmCaya´s Thread nicht zu verspammen, habe ich diesen gestartet.....

    Nachdem ich gerade jetzt vor Weihnachten beruflich mit sehr vielen Menschen zu tun hatte (ich arbeite in einem Einkaufszentrum) - und erlebt habe, wie VIELE (nicht nur einige wenige - sondern die Mehrheit) dieser Menschen sich derart mies und ungehobelt benehmen - vor allem den Dienstleistenden gegenüber, dass mir spontan zum Thema ,Mord´eingefallen ist: ist Mord nur Tötung des Körpers? Was ist denn mit der Tötung der Seele, der Ehre, dem Stolz - und eben allem, was mit dem ,Zerstören´oder ,Kaputtmachen´oder eben ,Aufdieseeletreten´ und massiven Angriffen auf die Würde eines Menschen zusammenhängt?
    Ich habe erlebt, wie viele in der ,stillsten´Zeit des Jahres närrisch herumgelaufen sind - hektisch, nervös, rempelnd und stoßend, schimpfend und beleidigend.
    In ihrem Hochmut und ihrer Arroganz vergessen sie ihr gutes Benehmen, haben keine Ehre im Leib - nehmen sich Frechheiten gegnüber dem Bedienungspersonal heraus - herrschen sie an, werden persönlich beleidigend, erniedrigen diese oftmals durch Spott und Hohn, durch Zynismus und Niedertracht (obwohl - sie sind sich doch völlig fremd??)- bis so manche unter dieser Last und Hilflosigkeit weinend zusammenbrechen!

    Ich sage Euch - ich hab derartigen Hochmut, Arroganz, Überheblichkeit, schlechtes Benehmen und Unhöflichkeit noch nie gesehen!
    Nicht zu bremsen sind diese Leute in ihrem Hochmut - und merken nicht mal, wie sie sich dabei aber selber lächerlich machen......
    Ich musste heimlich schmunzeln, wenn besonders Frauen - aber natürlich auch Männer - fein herausgeputzt, geschminkt und gestylt - das Gesicht entweder hochmütig zu einer Schnute zogen oder bitterböse Falten legten - kein bisschen Lieblichkeit, keine freundliche, höfliche Ausstrahlung, keinerlei Charme - ich lächelte sie an und dachte mir dabei:,Mein Gott - Mensch - weißt du eigentlich wie dumm und lächerlich du erscheinst - lass doch deinen Charme spielen - das würde dir viel besser stehen, als diese hochmütige, dümmliche Miene....
    Der Gast ist König - aber nur, solange er sich auch königlich benimmt - ansonsten sehe ich ihn nur als ungehobelten Rüpel.
    Warum mich dieses Thema deratig bewegt, wollt Ihr wissen? Weil erstens ich durch die Pflege meiner Großmutter sehr lange nicht so unter die Leute gekommen bin.
    Ja - natürlich - zum Einkaufen oder beim Spazierengehen mit Oma hat man Leute getroffen - aber die waren großteils ,normal´- oder wenn nicht, konnte man ausweichen - aber das war eher die Ausnahme...
    Jedoch mit so vielen Menschen und direkt auf Tuchfühlung - das habe ich erst heuer wieder erlebt - und ich bin entsetzt!
    Was ist nur aus den Menschen geworden? Was lässt sie so hochmütig sein, dass sie ihre Mitmenschen so permanent peinigen müssen? Worauf bilden sie sich so viel ein - und vorallem - wozu? Es wurde soviel eingekauft - die Menschen und ihre Kinder haben doch alles - was lässt sie unzufrieden und unglücklich sein, dass sie es an anderen auslassen (und herablassen) müssen?
    Ich versteh das nicht....:confused:

    Was sagt Ihr denn dazu?

    In diesem Sinne lieben Gruß:)
    Evy
     
  2. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Hallo Evy

    Ich wünsche dir ein gutes friedliches neues Jahr:)

    Auf deine Frage warum?
    Meine Meinung dazu ist das die Menschen sich doch sehr verändert haben.
    Viele leben nur noch ihr Leben und wenn es mit Ellenbogen ist,Platz da jetzt komme ich.
    Man sagt immer der Egoismus, aber es sind auch die Sorgen und Probleme, die Menschen haben, und dieses lässt sie zu dem werden was sie heute sind.
    Weihnachten wird oberflächlich gelebt hauptsache die Geschenke passen, und der eigentliche Sinn geht den Bach runter oder wird verdrängt.
    Aber du kannst auch diese Menschen nicht ändern leider.:escape:
    Oder du wirst belächelt weil sie dir garnicht richtig zuhören.

    LG Tigermaus:)
     
  3. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
    Du sollst nicht töten, aber jesus wurde gekreuzigt?!
    was sagt ihr dazu?

    lg zwergal007
     
  4. evy52

    evy52 Guest

     
  5. Urajup

    Urajup Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2004
    Beiträge:
    22.278
    Ort:
    Achtern Diek
    Hi Evy,

    ich denke wir sehen immer das im Aussen, was sich innerlich gerade bei uns abspielt....
    Ist man aggressiv und angreifslustig, trifft man merkwürderweise immer genau auf diese Leute und ist ihren Attacken ausgesetzt. Ist man jedoch unbeschwert und glücklich, locker und zufrieden, so wird man an jeder Ecke Menschen entdecken, die dich liebevoll anlächeln oder einen Scherz mit dir austauschen.
    Das Innere trifft sich immer im Aussen, habe das schon oft festgestellen müssen (Spiegeleffekt!)

    Es ist schon merkwürdig: Ich hatte mir lange Zeit einen dunkelblauen Beetle-Cabrio gewünscht... Es war wie verhext, genau den sah ich dann an jeder Straßenecke. Anscheinend fuhr jeder dieses Auto! Heute, wo ich ihn selber fahre, sehe ich ihn kaum noch.....



    Lieben Gruß
    Silke
     
  6. evy52

    evy52 Guest

    Werbung:
     
  7. Zwergal007

    Zwergal007 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    940
    Ort:
    stmk- Pöllauer tal
     
  8. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Hi evy,

    du hast recht, auch ich finde diese abwertende Haltung sehr hochmütig.
     
  9. evy52

    evy52 Guest

     
  10. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Werbung:
    Evy,

    ich finde Deine Einstellung gegenüber Deinen Kunden ganz schön hochmütig, um mit Deinen Worten zu sprechen. Kann es sein, dass diese Deine Haltung gespürt haben? Dann wäre ihr Verhalten eine Re-Aktion und Reflexion Deiner Selbst.

    Oder weißt Du wie ihr Tag war (niemand ist IMMER guter Laune!)? Sicherlich gab es auch ein paar darunter, die gut gelaunt waren. Scheinbar hast Du diese leider nicht wahrgenommen... Der Kunde ist so lange König, solange er lächelt? Schenk' doch DU ihm zuerst eins, denn das ist Dein Job; vielleicht bekommst Du dann auch eines zurück!? Und wenn nicht; was macht es? Gelassenheit bewirkt inneren Frieden; Hochmut nährt Streit.

    Ich wünsche Dir aufrichtig, dass Du bald eine positivere Einstellung zur Welt bekommst.
     

Diese Seite empfehlen